Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

2.044

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

2.789

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.459

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.374

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.870
Anzeige
3.666

Gabriel will Kindergeld für EU-Ausländer kürzen

Gabriel will bei Sozialleistungen für Kinder von EU-Ausländern sparen. Doch die Kommission in Brüssel sperrt sich. Nun soll eine nationale Lösung her.
SPD-Chef Sigmar Gabriel (57): "Es gibt in Europa ein Recht auf Zuwanderung in Arbeit, aber kein Recht auf Zuwanderung in Sozialsysteme ohne Arbeit."
SPD-Chef Sigmar Gabriel (57): "Es gibt in Europa ein Recht auf Zuwanderung in Arbeit, aber kein Recht auf Zuwanderung in Sozialsysteme ohne Arbeit."

Berlin - Das Kindergeld für EU-Ausländer sollte nach dem Willen von SPD-Chef Sigmar Gabriel gekürzt werden, wenn die Familie im Heimatland lebt.

"Wenn ein Kind nicht bei uns lebt, sondern in seinem Heimatland, dann sollte auch das Kindergeld auf dem Niveau des Heimatlandes ausgezahlt werden", sagte der Wirtschaftsminister und Vizekanzler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag).

Das Bundesfinanzministerium wies darauf hin, dass die EU-Kommission vergangene Woche eine Initiative vorgelegt habe, nach der das Kindergeld in der EU nicht an das Preisniveau im Aufenthaltsland des Kindes angepasst ‎werden soll.

"Wir bedauern diese Entscheidung", erklärte ein Sprecher. "Wir prüfen jetzt, welche Möglichkeiten das Europarecht lässt, dennoch zu einer Änderung zu kommen."

Die EU-Kommission hob hervor: "Es ist nicht vorgesehen, die Leistungen für Kinder an einen Index zu binden: Das Land der Erwerbstätigkeit des Elternteils (der Eltern) ist auch weiterhin für die Zahlung der Kinderbeihilfe zuständig und dieser Betrag kann nicht angepasst werden, wenn das Kind woanders lebt. Innerhalb der EU werden weniger als 1 Prozent der Leistungen für Kinder von einem Mitgliedstaat in einen anderen exportiert."

Gabriel sagte, Freizügigkeit dürfe nicht missbraucht werden, um in Sozialsysteme einzuwandern. Er warte seit Monaten darauf, dass der zuständige Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) einen Vorschlag für eine solche Kindergeld-Kürzung vorlege. Bereits im Februar hatte sich die große Koalition grundsätzlich geeinigt, nach britischem Vorbild das Kindergeld für EU-Ausländer an die oftmals niedrigeren Lebenshaltungskosten in den Heimatländern anzupassen.

Gabriel sagte, es gebe in manchen deutschen Großstädten ganze Straßenzüge mit Schrottimmobilien, in denen Migranten nur aus einem Grund wohnten: "Weil sie für ihre Kinder, die gar nicht in Deutschland leben, Kindergeld auf deutschem Niveau beziehen." Dies entspricht der derzeitigen Rechtslage. Gabriel pocht aber auf Korrekturen: "Es gibt in Europa ein Recht auf Zuwanderung in Arbeit, aber kein Recht auf Zuwanderung in Sozialsysteme ohne Arbeit."

EU-Ausländer haben für die Dauer ihres Arbeitsaufenthaltes in Deutschland Anspruch auf Kindergeld - auch wenn der Nachwuchs in einem anderen EU-Land lebt. Im Dezember 2015 erhielten laut Bundesagentur für Arbeit rund 120.000 im Ausland lebende Kinder, die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit hatten, Kindergeld aus Deutschland.

Knapp zur Hälfte waren dies Polen, gefolgt von Franzosen, Rumänen, Tschechen und Ungarn.

Fotos: Imago

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.872

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.440

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.109
Anzeige

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

5.061

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.810

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.572
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.124

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.164

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

865

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.803
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

293

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.722

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

15.719

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.699

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.710

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

4.194

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

823

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.950

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.475

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.469

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.248

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.574

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.918

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.586

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.754

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.724

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.636

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.312

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.924

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.429

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.179

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.508

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.559

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

10.163

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.366

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

9.029

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.488

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.428

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.084

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

54.435
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.824

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.532