Scheunenbrand: Feuerwehr kämpft stundenlang gegen die Flammen

Gäufelden - Ein Scheunenbrand in Gäufelden (Landkreis Böblingen) hat einen Sachschaden von geschätzt 100.000 Euro angerichtet.

Ein benachbartes Wohnhaus wurde sicherheitshalber evakuiert, verletzt wurde niemand.
Ein benachbartes Wohnhaus wurde sicherheitshalber evakuiert, verletzt wurde niemand.  © SDMG/Dettenmeyer
Die Scheune im Ortsteil Tailfingen hatte in der Nacht zum Montag gegen 1.20 Uhr aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen, wie die Polizei mitteilte.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude verhindern, ein benachbartes Wohnhaus wurde sicherheitshalber evakuiert.

Verletzt wurde bei dem Brand nach dem bisherigen Stand niemand.

Nach Feuerwehrangaben waren 134 Einsatzkräfte bei dem Vollbrand vor Ort.

Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

Die Feuerwehr kämpfte bis in die frühen Morgenstunden gegen die Flammen.
Die Feuerwehr kämpfte bis in die frühen Morgenstunden gegen die Flammen.  © SDMG/Dettenmeyer

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0