Austin-Power-Star Verne Troyer stirbt im Alter von nur 49 Jahren 2.185 Ausschreitungen! Magdeburger Aufstiegsfeier endet im Chaos 6.078 Schock-Unfall auf der Bühne! Vanessa Mai im Krankenhaus 11.558 Nach Tod ihres Ex-Mannes: Das sollte Fionas neuer Freund mitbringen 2.349 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 28.739 Anzeige
1.476

Polizei klagt Gaffer an: "Schämt Euch"

Polizei Dortmund ist von Gaffern genervt

Die Beamten sind von den Gaffern zunehmend genervt und richten einen dringenden Aufruf an die Schaulustigen.

Dortmund - Mit einem erneuten scharfen Appell an Gaffer auf den Autobahnen hat die Dortmunder Polizei ihrem Ärger über die Schaulustigen Luft gemacht und vor den Folgen gewarnt.

Polizei und Feuerwehren sind von Gaffern genervt.
Polizei und Feuerwehren sind von Gaffern genervt.

"Dass die Polizei inzwischen Einsatzkräfte nur für die Ahndung der Schaulustigen am Unfallort stellen muss, ist das traurige Ergebnis dieses unerträglichen Verhaltens", kritisierte die Polizei am Freitag auch in einem Facebook-Eintrag unter der Überschrift "Gaffer! Schämt Euch".

In den vergangenen Tagen seien zwei schwere Lkw-Unfälle auf der A1 "offenbar ein Fest für Gaffer" gewesen. Bei einem Unfall hätten Beamte der beiden eigens für die Beobachtung von potenziellen Gaffern abgestellten Streifenwagen mehr als 25 Anzeigen aufgenommen.

"Kollegen konnten vor Ort die außerordentliche Anzahl der Gaffer nicht bewältigen - die Dunkelziffer liegt um ein Vielfaches höher", beklagten sich die Dortmunder Polizisten.

NRW will deshalb die Strafen verschärfen, wenn Rettungskräfte behindert oder Unfallopfer gefilmt werden. Das Filmen von Todesopfern soll unter Strafe gestellt werden.

Der Bundesrat hatte einen Gesetzesentwurf der Länder NRW, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern angenommen, nun wird er in den Bundestag eingebracht.

Das zurzeit geltende Gesetz sieht Bußgelder zwischen 20 und 1000 Euro vor. Freiheitsstrafen sind dort auch angeführt. Allerdings ist das reine Fotografieren von verunglückten Verstorbenen bislang nicht strafbar.

Etliche Unfälle in NRW von Gaffern behindert

In Nordrhein-Westfalen wurden zuletzt etliche Unfälle durch Gaffer behindert. In Duisburg hatten sich bei einem Verkehrsunfall im Februar rund 150 Gaffer an der Unfallstelle versammelt! Sie schauten den Rettungskräften zu, wie diese eine eingeklemmte Frau aus ihrem Auto befreien mussten.

Anfang Januar wurde die Feuerwehr Herford bei einem Einsatz massiv gestört. Im Anschluss hatte die Feuerwehr über die Störungen geklagt.

Ein BWM wurde in zwei Teile gerissen, zwei Personen schwer verletzt. Gaffer standen dabei im Weg, "bestaunten" das Autowrack.

Fotos: DPA

Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt 255 Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu 393 Lebensgefahr: Flieger stürzt bei Landung mit Gleitschirm ab 3.708 Update Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg 143
Knast statt Zug: 56-Jähriger geht Polizei ins Netz 166 Bombe gefunden? Menschen müssen bis morgen Früh aus ihren Häusern! 369
Fans toben: Grey's Anatomy geht in die 15. Staffel, aber zwei Stars fliegen raus! 3.039 Mann prallt mit Auto gegen Baum und stirbt 238 Ironman-Weltmeister aus Hessen nur Dritter bei Saisonauftakt 71 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 9.453 Anzeige Der Dino lebt! Holtby schießt Hamburg gegen Freiburg zum Sieg 172 Kein Bock auf Reisen mehr! Stewardess lässt jetzt die Hüllen fallen 4.614 Fallschirm-Schüler schlägt ungebremst auf Feld auf 454 Zeichen gegen Antisemitismus: Frankfurter sollen Kippa tragen 218 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.432 Anzeige 56-Jährige tötet erst Ehemann und auf der Flucht weiteres Opfer, dann passiert das 5.486 Nach Hüpfburg-Unfall: So geht es den Verletzten 547 Englisch-Abi zu schwer? Jetzt protestieren die Schüler! 4.133 Lebensgefährliche Verletzungen! Vater überrollt eigenen Sohn (8) 6.211 Frau schneidet ihrem Mann Penis und Hodensack ab 12.242 Im dritten Anlauf! 1. FC Magdeburg steigt in die 2. Bundesliga auf 1.658 Michel sei Dank! SCP macht Aufstieg in zweite Liga perfekt 925 Ist Nagelsmann ein Thema für den Tranerjob bei Arsenal? 365 35-Jährigem mit faustgroßem Gegenstand auf den Kopf geschlagen 157 Zuckersüße Löwen-Liebe: Zarina säugt ihre Jungen 1.717 Fed Cup: Die deutschen Damen stehen vorm Halbfinal-Aus 330 Update Über hundert Helfer suchen verzweifelt nach Mädchen (3): Ein alter Hund löst das Rätsel auf 30.975 Zweifel an Tempo 30 für Berlin: Verkehrsministerium schaltet sich ein 208 Einbürgerung verwehrt, weil Muslima keine Hand gibt 3.908 Überall Metallschrott: Autofahrer stecken in Gluthitze im Stau 5.402 Insolvente Paracelsus-Gruppe wird verkauft 2.656 'Toys R Us' wird verkauft: Was die Übernahme bedeutet 5.634 Drachenboote gekentert: Fünf Tote und mehrere Vermisste! 3.609 Zwei Verletzte! Auto gerät unter Lastwagen und wird komplett zerquetscht 3.289 Bauer sucht Frau: Farmer Gerald hat Hammer-Botschaft 61.323 Als ein Autofahrer sieht, was im Ford neben ihm läuft, dreht er sofort ein Video 33.511 Mann hilft Kindern an der Supermarkt-Kasse, jetzt sucht Kaufland nach ihm 26.544 "Grenzwertig": Heftige Kritik an Let's-Dance-Juror Llambi 11.792 Schwer verletzt! Motorradfahrer kracht in Auto und Anhänger 4.912 Tragischer Hitzetod! Drei Hunde verenden qualvoll 16.307 Zoobesucher töten Känguru durch Steinwürfe: Ärztin äußert schrecklichen Verdacht 17.496 Cottbus-OB Kelch appelliert an Bürger: "Ich erwarte von allen Abkehr von Hass und Gewalt" 470 Worauf wartet Ihr? Hier haben die ersten Freibäder schon offen 97 Mob stürzt sich auf Somalier: Angreifer sollen "Sieg Heil" gebrüllt haben 4.196 Drama nach Abkühlung im Rhein: Mann wird seit Mittwoch vermisst 1.066 Vertragsbruch? Habeck nimmt Merkel und Scholz ins Visier 131 Vater "schenkt" Freunden seine Tochter und vergewaltigt sie zusammen mit ihnen 18 Stunden 83.469 Nach Explosion von Boeing-Triebwerk: Kann das auch bei der Lufthansa passieren? 1.857 So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin 22.833 Abstiegsduell gegen Freiburg: Seeler hakt HSV-Rettung schon vorher ab 89