Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

TOP

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

TOP

So heftig knallt es zwischen Fußall-Fans von Kiew und Besiktas 

NEU

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
490

Trotz Verkauf: GAGFAH plant neue Wohnungen

Dresden - GAGFAH und Deutsche Annington wollen sich zusammenschließen - das zweitgrößte Wohnungsunternehmen Europas entsteht.
GAGFAH-Boss Thomas Zinnöcker (53) will nächstes Jahr knapp 50 Millionen Euro investieren.
GAGFAH-Boss Thomas Zinnöcker (53) will nächstes Jahr knapp 50 Millionen Euro investieren.

Von Dirk Hein

Dresden - GAGFAH und Deutsche Annington wollen sich zusammenschließen - das zweitgrößte Wohnungsunternehmen Europas entsteht (MOPO berichtete).

Bis der neue Konzern gegründet ist, wird weiter kräftig investiert. Die GAGFAH startet sogar ein Neubauprogramm.

Durchgeplant sind zwei Standorte: An der Nicolaistraße und an der Reicker Straße sollen jeweils etwa 150 Wohnungen gebaut werden.

GAGFAH-Chef Thomas Zinnöcker (53): „Wahrscheinlich starten wir 2015 an der Reicker Straße. Zieht die Stadt mit, können wir Ostern 2016 fertig sein.“

Investiert werden sollen pro Standort zwischen 15 und 20 Millionen Euro. Die Kaltmieten werden zwischen sieben und acht Euro liegen.

So könnten an der Nicolaistraße die zwei Neubauten aussehen.
So könnten an der Nicolaistraße die zwei Neubauten aussehen.

Die GAGFAH braucht dafür aber eine Förderung etwa durch Landesprogramme. „Zehn Prozent Zuschuss ermöglichen sozial verträglichen Wohnungsbau“, so Zinnöcker.

Fließen die Gelder und bekennen sich Politik und Verwaltung zu der neuen Strategie, will der GAGFAH-Boss die fortsetzen. Jährlich 150 neue Wohnungen sind das Ziel, mittelfristig kann sich Zinnöcker bis zu 12.000 neue Wohnungen vorstellen.

Neben den etwa 20 Millionen Euro für Neubau fließen 2015 weitere 20 Millionen in Reparaturen und etwa zehn Millionen in Sanierungen.

1500 Wohnungen an der Rosenstraße erhalten einen Balkon. Die Wohnungen an der Mockethaler Straße werden komplett saniert. Die GAGFAH will auch Sozialprojekte anschieben.

Dem Dienstleistungszentrum an der Pfeifferhannsstraße droht der Abriss. Die GAGFAH will lieber sanieren und Platz für Soziales schaffen. Der geplante Zusammenschluss mit Annington würde das laut Zinnöcker nicht im Wege stehen.

„Beide Unternehmen wollen zufriedene Mieter, die pünktlich ihre Miete zahlen. Daran ändert sich nichts.“ Ende Januar entscheidet sich, ob die Aktionäre dem Zusammenschluss zustimmen. Den Rest des Jahres wird der formal umgesetzt, ab 2016 das neue Unternehmen tatsächlich arbeiten.

Foto: Türpe, Grafik: GAGFAH

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

NEU

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

NEU

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

NEU

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

NEU

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

1.515

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

4.060

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

397

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

7.458

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

11.739

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

2.799

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

528

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

1.905

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

3.131

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

7.063

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.379

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

5.344

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

451

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.769

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

2.705

Von Leipzig direkt nach New York!

4.033

Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

7.605

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

645

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

3.701

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

1.675

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

277

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

4.784

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

10.361

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

1.932

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

7.460

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

2.435

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

4.244

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

4.827

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.377

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

4.115

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

7.050

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

4.388

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

5.583

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

3.374

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

15.833

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

6.462

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

6.093

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.413

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

2.070