Igitt! Zoll stoppt Gammelfleisch-Transport aus Lettland

Itzehoe - Dieser Fall stinkt zum Himmel: Beamte des Zollamts Brunsbüttel haben bereits am Dienstag einen Kleinlaster mit Gammelfleisch gestoppt.

Der Kleinlaster hatte vergammeltes Fleisch und verdorbenen Fisch geladen.
Der Kleinlaster hatte vergammeltes Fleisch und verdorbenen Fisch geladen.  © DPA

Das verdorbene Fleisch sollte am Brunsbütteler Elbehafen an Bord eines Schiffes geladen werden, berichtet die Polizei am Freitag.

Die Zöllner wurden durch den Kapitän des im Elbehafen liegenden Schiffes angefordert. Dort sollte eine Sendung Schiffsproviant zur Ausfuhr abgefertigt und an Bord gebracht werden.

Doch schon beim Eintreffen am Kleinlaster rochen die Zöllner die Ware. Im Fahrzeug fanden sie dann verdorbenes Fleisch und Fisch neben anderen Lebensmitteln.

Der Kleinlaster hatte Schweinepfoten und Fisch ungekühlt von Lettland nach Brunsbüttel transportiert.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Veterinärbehörde des Kreises Dithmarschen wurde die Ware als nicht zum menschlichen Verzehr geeignet eingestuft und noch vor Ort vernichtet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0