Heftiger Unfall! 77-Jähriger rammt drei Autos und einen Lkw

Neu

23 Tote bei Bahnunglück in Indien

Neu

Männer rasten aus und verprügeln eigenen Onkel mit Dachlatte

Neu

Wegen Schnapsleichen: Deshalb gibt's die Wasserhäuschen

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

47.327
Anzeige
5.219

Ganz Sachsen diskutiert! Pro und Kontra Grenzkontrollen

Sachsen - Es ist das Thema der Woche: Bundesweit gibt es wegen der Polit-Gipfel vorübergehend wieder Kontrollen an den Grenzen - auch in Sachsen. Die Fahndungsergebnisse sorgen für Gesprächsstoff: Sollen Grenzkontrollen wieder dauerhaft eingeführt werden?
Innenminister Thomas de Maizière (re.) und EU-Parlamentarier Hermann Winkler
Innenminister Thomas de Maizière (re.) und EU-Parlamentarier Hermann Winkler

Von Juliane Morgenroth

Sachsen - Es ist das Thema der Woche: Bundesweit gibt es wegen der Polit-Gipfel vorübergehend wieder Kontrollen an den Grenzen - auch in Sachsen. Die Fahndungsergebnisse sorgen für Gesprächsstoff: Sollen Grenzkontrollen wieder dauerhaft eingeführt werden?

Seit 26. Mai und noch bis 15. Juni laufen die Kontrollen an den Grenzen - so wie auch schon bei früheren Großereignissen, etwa der Fußball-WM.

Aktuell sollen so gewalttätige Gegner des G7-Gipfels gestoppt werden. Fündig wurden die Bundespolizisten zwar - aber nicht bei Gipfelgegnern!

Deutschlandweit wurden bislang 6600 Menschen wegen unerlaubter Einreise geschnappt, so das Bundespolizeipräsidium.

Dieser Bus wurde an der tschechischen Grenze auf der A17 gestoppt. Er kam aus dem Kosovo.
Dieser Bus wurde an der tschechischen Grenze auf der A17 gestoppt. Er kam aus dem Kosovo.

Auch in Sachsen macht dies den Löwenanteil der bei den Kontrollen aufgedeckten Straftaten aus (300 von 450). Weitere Verstöße: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Drogen, Urkundenfälschung. 50 Personen, die zur Fahndung ausgeschrieben oder per Haftbefehl gesucht wurden, gingen ins Netz.

Nun fordern CDU-Politiker, das Schengen-Abkommen zu überarbeiten, um Grenzkontrollen wieder dauerhaft zu ermöglichen.

„Um glaubwürdig zu bleiben, muss Politik in der Lage sein, falsche Entscheidungen zu korrigieren“, findet der Leipziger EU-Abgeordnete Hermann Winkler (52, CDU).

„Die Wiedereinführung von Personenkontrollen ist längst überfällig, gerade um die Akzeptanz für das wichtige Projekt Europa nicht weiter zu gefährden“, so der frühere Staatskanzlei-Chef in Dresden.

Weil die Insassen keine gültigen Einreise- Papiere bei sich trugen, wurden Personalien und Fingerabdrücke festgestellt.
Weil die Insassen keine gültigen Einreise- Papiere bei sich trugen, wurden Personalien und Fingerabdrücke festgestellt.

Auch die Sachsen diskutieren heftig:

„Für viele ausländische Einbrecher ist das wie ein Tag der offenen Tür, solange man nicht kontrolliert“, schreibt ein MOPO24-Leser.

Doch nicht alle sehen das so: „Die Grenzkontrollen wieder einzuführen halte ich für keine gute Idee und für ein zusammenwachsendes Europa wäre es ein Rückschritt.

Allerdings müssen endlich die EU-Außengrenzen besser bewacht werden und es muss wieder viel mehr mobile Polizeipräsenz an den Staatsgrenzen vorhanden sein“, sagt ein anderer User.

CONTRA Grenzkontrollen: Es geht auch anders

Von Juliane Morgenroth

Ja, die Zahlen der Bundespolizei klingen erstmal eindrucksvoll. Den Beamten gehen während der vorübergehenden Grenzkontrollen so einige Delinquenten ins Netz. Bei näherem Hinsehen aber zeigt sich: Geschnappt wurden vor allem illegal Einreisende und Leute ohne Fahrerlaubnis.

Daraus jetzt sofort den Schluss zu ziehen, dass Grenzkontrollen wieder eingeführt werden müssen, ist überzogen. Dafür müsste nämlich das mühsam ausgehandelte Schengen-Abkommen revidiert werden. Dies gibt Europäern immerhin eine nie da gewesene Freiheit: Sie können verreisen, ohne an der Grenze den Pass vorzuzeigen. Solch eine historische Entscheidung wieder zu kippen, will gut überlegt sein.

Dass Grenzkriminalität ernst genommen werden muss, steht außer Frage. Viele Bürger gerade in Ostsachsen haben leidvolle Erfahrungen gemacht. Doch Fahndungserfolge lassen sich auch anders erreichen, sagt Bundesinnenminister Thomas de Maizière (61, CDU).

In der Tat: Durch Polizeikontrollen im grenznahen Gebiet zum Beispiel. Dafür müssen aber genügend Polizisten zur Verfügung gestellt werden! Hilfreich ist auch eine enge Zusammenarbeit mit Polen und Tschechien. Ist der Fahndungsdruck nur hoch genug, spricht sich das bei den Ganoven nämlich schnell herum.

PRO Grenzkontrollen: Probleme haben sich offenbart

Von Torsten Hilscher

Ja, dauerhafte Grenzkontrollen wären richtig und vor allem wichtig. Um es vorweg zu schicken: Ich bin nicht für eine neue Schließung der Schlagbäume! Zu lange haben gerade wir Ostdeutschen abgeschottet leben müssen; selbst Polen war kaum noch zugänglich (seit 1980) und ab Herbst 1989 nicht einmal mehr die CSSR (heute Tschechien und Slowakei).

Aber die totale Grenzenlosigkeit des Schengen-Abkommens hat Probleme offenbart, die bei Unterzeichnung nicht für möglich gehalten wurden. Sachsens CDU-General Michael Kretschmer verlangt darum zurecht „Modifikation“, „Anpassung“ und „Revision“. Mit der Zeit gehen, heißt auch Fehler eingestehen.

Schließlich zeigen die täglich nach oben erweiterten Statistiken der letzten Tage, was für Fänge den Polizisten sonst durch die Lappen gehen. Kretschmers Forderung nach einem „massiven Ausbau“ der gemeinsamen länderübergreifenden Fahndungsgruppen ist darum gut.

Dieser „Fahndungsschleier“, der damit beiderseits über die Grenze gelegt würde, schützte nicht nur rechtschaffene Bürger, sondern auch die Wirtschaft und vor allem Jugendliche. Denn die offene sächsische und bayerische Grenze bedroht inzwischen ganz Deutschland. Beispiel: Gerade musste sich der Brandenburger Landtag erstmals mit der übergeschwappten Drogenseuche Crystal befassen ...

Schengen-Abkommen umfasst 26 Staaten

Mit dem Schengener Abkommen sind 1985 die Schlagbäume zwischen Deutschland, Frankreich und den Benelux-Ländern abgeschafft worden.

Heute gehören 26 Staaten dazu. An den Grenzen zwischen den Schengen-Staaten werden Reisende nicht mehr kontrolliert. Zum Schengen-Raum gehören neben 22 EU-Ländern auch Norwegen, Island, die Schweiz und Liechtenstein.

Wann ein Staat vorübergehend wieder Grenzkontrollen einführen darf, regelt der Schengen-Grenzkodex. Zum Beispiel bei schwerwiegender Bedrohung der öffentlichen Ordnung oder inneren Sicherheit. Der Staat entscheidet souverän und ist nur verpflichtet, die anderen Länder und die EU-Kommission zu informieren.

In der Praxis wird diese Klausel wie jetzt bei politischen Gipfeln oder Fußballspielen angewandt.

Foto: Marko Förster, dpa/Sven Hoppe, Johannes Waschke, dpa/ Maurizio Gambarini

Schalke schlägt RB zum Saisonauftakt! Pfiffe gegen Timo Werner

Neu

Tödlicher Kreuzungscrash! Drei Menschen sterben bei tragischem Unfall

Neu

Parkhaus entschuldigt sich, nachdem Autos in der Luft hängen

Neu

Steht wirklich nur Merkel zur Wahl?

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

48.465
Anzeige

Ups, wie ist das denn passiert?

Neu

Offenbachs Erstklässler zu dick, und Deutsch können sie auch nicht

Neu

Noch immer Lebensgefahr! Zog hier wirklich ein Tornado drüber?

Neu

Was bringt diese YouTuberin hier so zum Weinen?

293

Merkel holte sich ihr "Wissen" bei der Bild

1.975

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

3.868
Anzeige

Teenager bittet Geschäftsmann um Rat: Dieser reagiert total unverschämt

1.670

Dicker Bauch schuld an kleinem Penis! So wird er wieder richtig groß

4.827

Darum sind Maite Kelly und Roland Kaiser besser als Helene Fischer

3.204

Der Pfandsammler baut am nächsten Projekt

790

Warnung an Touristen! Unwetter sorgt in Tschechien für Chaos

3.350

Erstaunlich! So beeinflussen Tattoos die Schweißproduktion

1.976

Innensenator beschimpft Neonazis als "Arschlöcher"

286

Tuckig und untreu: Sind wirklich alle Schwulen so?

1.005

Hier wird der Erfurter Vergewaltiger von der Polizei zum Haftrichter gebracht

1.575

Schock: Erdogan lässt Deutschen in Spanien-Urlaub festnehmen! Wie ist das möglich?!

3.260

Nach Leichenfund! Polizei sucht diesen gewaltbereiten Mann

2.802

Nach Prügel-Attacke auf Fan: Kollegah soll zahlen!

957

Schnauze voll! Frau stoppt Zug wegen betrunkenen Fans

2.049

"Fett und hässlich": So böse wird Ingo beleidigt, doch er schlägt zurück

3.270

Deswegen wird die A4 am Abend für zwei Stunden vollgesperrt

10.999

Verrät uns dieses Bild, wie es bei Bachelorette Jessi und David weitergeht?

2.219

94-jähriger baut Pool für Nachbarskinder: Sein Grund ist bedrückend

4.261

Brandanschlag auf Bahnanlagen! Hier geht gerade nichts mehr

5.448

Mann rastet komplett aus und geht mit Kettensäge auf Autos los

1.404

Leiche im Garten: Das ergab die Obduktion

976

Nach Zoff mit muslimischen Badegästen: Förderverein schreibt Brief an Saudi Arabien

4.100

Mitarbeiterin muss als Strafe 100 Kniebeuge machen und stirbt

9.798

Emotionales Geständnis von Sara Kulka: War ihr Leben eine einzige Lüge?

2.380

Doch kein Krebs durch Verbranntes? Forscher entdecken Sensation

5.510

Shitstorm nach Verlobung! Doch vielleicht hat diese Frau es auch verdient...

2.838

Erschossen Rocker den Familienvater vor den Augen seiner Tochter (2)?

7.614

Fahrer kracht in Einkaufszentrum: Mehrere Verletzte, darunter ein Baby

2.166

Thüringer niest: Jetzt ist sein Auto Schrott

1.127

Warum tut sie das? Katzenberger verarscht schon wieder ihre Fans

8.350

Freier im Glück? Mit diesem "GNTM"-Model wurde er jetzt erwischt

1.826

Abgedeckte Dächer, zerschlagene Scheiben: heftiges Unwetter sorgt für Chaos

13.699

Grausame Verstümmelung! Mann schneidet Freundin Nippel mit Schere ab

6.674

Fußgänger erst auf Fahrbahn geschleudert und von Auto überrollt

2.389

Trumps Chefstratege nach seinem Abgang: "Diese Präsidentschaft ist vorbei"

1.839

Baum kracht auf Oberleitung: ICE-Passagiere sitzen stundenlang fest

1.823

Nach Insolvenz: Air Berlin-Inventar auf ebay verscherbelt

7.610

Neuer Fußballer, neues Glück: Katja Kühne macht Liebe zu RB-Star offiziell

10.044

Zehnjähriger Junge bei Fahrrad-Unfall schwer verletzt

680

Unwetter verwüstet komplettes Festival! Besucher verletzt, Notunterkünfte eingerichtet

11.225

Den Beat im Blut! 91-Jähriger Jazz-Musiker spielt noch jeden Tag Schlagzeug

99

Zwei Tote und über 50 Verletzte bei Festzelt-Einsturz

19.762

"Hau ab"-Rufe und Pfiffe für die Kanzlerin in Herford

3.734
Update

Nach Unwetter-Chaos! So geht es jetzt auf dem Highfield weiter

6.379