Ganzes Ferienlager wegen Mückenspray evakuiert

Mückenspray wurde mehreren Mädchen eines Zeltlagers zum Verhängnis (Symbolbild)
Mückenspray wurde mehreren Mädchen eines Zeltlagers zum Verhängnis (Symbolbild)  © 123RF

Groß Woltersdorf – Riesen Aufregung in einem Ferienlager bei Wittenberge (Brandenburg). Dort war ein Mädchen (14) bewusstlos geworden, drei weitere hatten bereits am Vorabend über Übelkeit geklagt.

Das bewusstlose Mädchen wurde am Freitagvormittag in eine Krankenhaus eingeliefert. Dort diagnostizieren die Ärzte eine Gasvergiftung.

Die Feuerwehr räumte daraufhin das Lager. 51 Kinder wurden vorsichtshalber in Sicherheit gebracht. Daraufhin wurde eine Gasmessung durchgeführt.

"Die Feuerwehr konnte keine Gase oder gefährlichen Stoffe feststellen", informierte die Polizei.

Schließlich stellte sich der Grund für die Vergiftung heraus: Die vier Mädchen hatten in ihrem Zelt Unmengen Mückenspray versprüht. Daher rührt die Übelkeit und die Bewusstlosigkeit.

Auch die drei Mädchen, denen am Vorabend schlecht war, wurden zur Sicherheit in die Klinik gebracht. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0