Guter Riecher: Polizeihund erschnüffelt Haschisch in Socke

Garmisch-Partenkirchen - Ein Polizeihund hatte bei einer Grenzkontrolle im wahrsten Sinne einen guten Riecher gehabt und Haschisch im Gepäck einer Reisenden erschnüffelt.

Diensthund Luggi hat feinen Spürsinn bewiesen: Er erschnüffelte Haschisch in einem Reisebus.
Diensthund Luggi hat feinen Spürsinn bewiesen: Er erschnüffelte Haschisch in einem Reisebus.  © Polizei Oberbayern Süd

Wie die Polizei berichtete, wurde ein Fernreisebus an der B2 bei Mittenwald einer Kontrolle unterzogen.

Diensthund "Luggi" unterstütze die Grenzpolizei und schlug prompt an einem Koffer im Bus an.

Das Gepäck wurde einer 35-jährigen Frisörin aus Italien zugeordnet, die gleich zugab, Haschisch im Koffer zu haben. Die Drogen wurden in einer Socke eingewickelt gefunden und sichergestellt.

Für die Italienerin war die Reise damit vorerst beendet, sie musste sich wegen Rauschgiftschmuggel bei der Polizei verantworten.

Nach der Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zahlte sie eine Strafgebühr und konnte wieder gehen.

Diese Haschisch-Klumpen wurden im Gepäck einer Italienerin entdeckt.
Diese Haschisch-Klumpen wurden im Gepäck einer Italienerin entdeckt.  © Polizei Oberbayern

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0