Gartencenter in Köln: Die besten Anlaufstellen für den Frühling

Köln - Frühlingszeit ist Gartenzeit und so zieht es in den Aprilwochen gleichermaßen Hobbygärtner und Profis ins eigene Freiluft-Wohnzimmer. Damit die Gärten fit für die bevorstehende Sommersaison gemacht werden können, haben sich die Kölner Gartencenter mit zahlreichen Frühlings- und Sommerblumen gewappnet.

© Pixabay

Ob Stiefmütterchen, Geranien, Fuchsien oder Gänseblümchen: In den Kölner Gartencentern stehen alle Zeichen auf Frühling. Auch die ersten Sommerblumen haben ihren Stammplatz in den Regalen gefunden. Die ersten warmen Wochen des Jahres haben ebenso die Nachfrage nach Frühblühern und Sommerblumen sprunghaft ansteigen lassen.

Auch 2019 sind die Gartencenter gerade für die erste Bepflanzung des Jahres der bevorzugte Ansprechpartner für Hobbygärtner. Die schnelle Versorgung mit den gewünschten Pflanzen sowie die Beratung durch den Experten sorgen dafür, dass der lokale Gartenmarkt dem Online-Angebot weiter gern vorgezogen wird.

Die Kölner Gartencenter haben darauf reagiert und locken nicht nur mit einem umfangreichen Angebot, sondern versuchen der Nachfrage ebenso mit Sonderöffnungszeiten gerecht zu werden. So haben die Gartenmärkte teilweise auch Sonntag für einige Stunden geöffnet. Darüber hinaus bieten die hiesigen Märkte attraktive Wochenangebote, bei denen viele Blumen zumindest bei größeren Abnahmemengen günstiger gekauft werden können.

Vergleich lohnt sich

In den Kölner Stadtteilen gibt es mehrere Gartencenter, die ihre Kunden nicht nur mit Blumen, Obst-Gehölzern und anderen Pflanzen versorgen, sondern auch Gartenausstattung bereithalten. Doch ein Vergleich für die Verbraucher lohnt sich. Die Angebote unterscheiden sich sowohl bei der Qualität als auch bei den Preisen. Wer die Zeit hat, sollte also auch auf regionaler Ebene mehrere Anbieter aufsuchen, bevor er sich für Pflanzen entscheidet. Häufig lohnt es sich zudem, Pflanzen in größeren Mengen zu kaufen. Bereits ab einer Menge von 10 Stück bieten viele Anbieter einen vergünstigten Preis.

Um den Kunden von den eigenen Angeboten zu überzeugen, organisieren einige Gartencenter Aktionskalender und Veranstaltungen. Verbraucher können sich hier vor allem auf besonders attraktive Preise freuen.

Garten und Hof für den Sommer richtig vorbereiten

“Der Frühling ist die ideale Zeit, um neben den Beeten auch Wege, Sichtschutzzäune und Mauern fit für den Sommer zu machen. Gerade Natursteinmauern neigen dazu, Moos in den Fugen an zu sammeln, das mit speziellem Werkzeug leicht zu entfernen ist.”, wie Jannik Lindner von MEISTERSAUBER betont.

Ebenso sollte im Frühling der Teich fit für die Saison gemacht werden. Nachdem das alte Wasser abgelassen wurde, lässt sich der Boden mit einem Teichsauger oder Teichroboter gründlich von Verschmutzungen befreien. Anschließend kann er mit neuem Wasser bestückt und bepflanzt werden.

Die meisten Gartencenter halten auch eine Auswahl an Teichpflanzen bereit. Wer sich erstmals für den Bau eines Teichs entscheidet, findet bei einigen Anbietern vor Ort Komplettangebote, die neben dem Teichbecken beispielsweise auch Pumpe und Pflanzen beinhalten. Auch hier sind die Mitarbeiter gern bei der Auswahl behilflich und stellen entsprechend der favorisierten Teichgröße die ideale Bepflanzung zusammen.

In den Kölner Gartencentern wird sehr viel Wert auf eine gute Qualität der Pflanzen gelegt. Die Pflanzen werden bis zum Verkauf umfassend gepflegt und fachgerecht gedüngt, sodass die Kunden reich-blühende und kräftige Pflanzen erhalten. Die geschulten Mitarbeiter der Gartenmärkte beraten die Kunden zudem zum idealen Standort und erklären, worauf bei Düngung und Bewässerung geachtet werden muss.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0