Gasleitung bei Bauarbeiten beschädigt! Anwohner wurden evakuiert

Hildburghausen - So haben sich einige Anwohner ihren Wochenstart sicher nicht vorgestellt. Weil bei Bauarbeiten eine Hauptgasleitung beschädigt wurde, musste 65 Einwohner ihre Wohnungen aus Vorsichtsmaßnahmen verlassen.

Mit einer Fräsmaschine waren die Arbeiter an die Hauptgasleitung gekommen.
Mit einer Fräsmaschine waren die Arbeiter an die Hauptgasleitung gekommen.  © News5

Bei Bauarbeiten kam es am Montagvormittag in Hildburghausen zu einem Zwischenfall. Eine Fräsmaschine, die zum Verlegen von Glasfaserleitungen verwendet wird, traf im Boden auf eine Hauptgasleitung und beschädigte diese.

Weil daraufhin große Mengen Gas austraten, rückte die Feuerwehr nicht nur mit einem Großaufgebot zu Sicherungsarbeiten an, sondern ließ die umliegenden drei Wohnblocks räumen, da für die Anwohner Gefahr bestand, bei den weiteren Arbeiten gefährdet zu werden.

Insgesamt 65 Bewohner mussten ihre Wohnungen daraufhin verlassen. Laut der Polizei wurden sechs Personen verletzt und kamen mit Atemwegsbeschwerden zur Untersuchung ins Krankenhaus. Allerdings konnten Sie bereits alle wieder entlassen werden.

"Ein in der Nähe befindlicher Kindergarten sowie ein Gymnasium wurden vor-informiert, jedoch bestand nicht die Notwendigkeit einer Evakuierung", so ein Sprecher der Polizei.

Zwischenzeitlich konnte die Leckage provisorisch geschlossen und die Gefahr gebannt werden.

65 Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen.
65 Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen.  © News5

Titelfoto: News5

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0