Gebäude am Jahnplatz wird versteigert: Muss nun das Cafe Europa weichen?

Das Gebäude des Cafe Europas soll versteigert werden.
Das Gebäude des Cafe Europas soll versteigert werden.

Bielefeld - Muss das Cafe Europa in der Bielefelder Innenstadt etwa schließen? Das Wohn- und Geschäftshaus am Jahnplatz, in dem sich die Disko befindet, soll nämlich verkauft werden.

Bei einer Auktion in Köln, am 18. März, soll das Objekt unter den Hammer kommen und an den Mann gebracht werden. Dabei liegt das Startgebot für das Gebäude bei 3.245.000 Euro.

2.202 Quadratmeter bietet der gesamte Gebäudekomplex. Davon werden 1900 Quadratmeter für Gewerbezwecke genutzt. Neben dem Cafe Europa und fünf weiteren Läden, die sich in das Objekt eingemietet haben, gehören auch noch zwei Wohnungen mit insgesamt 260 Quadratmetern.

Für die Bielefelder hat das im Jahre 1929 erbaute Haus eine lange Tradition, denn 1930 eröffnete dort mit dem Cafe Europa eines der ältesten Tanzlokale Deutschlands.

Schon häufiger wechselten die Betreiber der Disko, aber trotzdem blieb stets der Schriftzug am Haus.

Der derzeitige Eigentümer, die Beckumer MW GmbH, hatte das Haus 2015 erworben und wollen es nun zu einem sehr hohen Preis, zum Glück für alle Cafe Europa-Fans, voll vermietet weiterverkaufen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0