Neun Verletzte nach Messerstecherei unter Erntehelfern

Die Polizei war mit einem Großaufgebot in Gebensee vor Ort.
Die Polizei war mit einem Großaufgebot in Gebensee vor Ort.  © Matthias Gränzdörfer

Gebesee - Ein Streit zwischen osteuropäischen Erntehelfern ist in Gebesee (Kreis Sömmerda) in einer Messerstecherei eskaliert.

Es seien in der Nacht zum Sonntag neun Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer, sagte Staatsanwältin Anette Schmitt-ter Hell auf Anfrage.

Vier Tatverdächtige im Alter von 28, 29, 30 und 33 Jahren wurden festgenommen. Der genaue Anlass des Streits, bei dem den Angaben zufolge Alkohol im Spiel war, war zunächst unklar.

Laut der Behördensprecherin wurden Spuren in der Unterkunft für Erntehelfer gesichert.

Die Attacke ereignete sich in einer Unterkunft für Erntehelfer.
Die Attacke ereignete sich in einer Unterkunft für Erntehelfer.  © Matthias Gränzdörfer

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0