Macht Baby GZSZ-Jörns Hanna Weig einen Strich durch die Brautkleid-Suche?

Stolz präsentiert Hanna Weig ihren Babybauch.
Stolz präsentiert Hanna Weig ihren Babybauch.

Berlin - Zeit zum Durchatmen gönnt sich Jörn Schlönvoigts (31) Hanna Weig (21) auch kurz vor der Geburt des ersten gemeinsamen Kindes offenbar davor und danach nicht. Während die Bloggerin fleißig die Kliniktasche packt, denkt sie bereits an einen neuen, wichtigen Termin nach der Entbindung.

Ende Januar, also knapp einen Monat nach dem errechneten Geburtstermin ihrer Tochter, soll es bereits an die Suche nach dem perfekten Brautkleid gehen. Doch Sorge, dass die zusätzlichen Kilos ihr Probleme bereiten könnten, hat die 21-Jährige nicht, wie sie in einem Video auf YouTube erklärt: "Ich denke, dass ich am Ende bei 13, 14 Kilo bin, die ich dann zugenommen habe und das ist völlig legitim."

Dennoch ist sie guter Dinge, dass sie nach der Schwangerschaft die Pfunde und andere Begleiterscheinungen wieder verabschieden werden, schließlich "verliert man das Gewicht des Babys, das ganze Fruchtwasser und es wird wieder weniger Blut und und und und".

Allerdings wies sie eine Freundin auf die sechs bis achtwöchige Wochenbett-Zeit hin. Kein Problem für Hanna, die frohen Mutes schwärmt: "Ich hab jetzt mal einen Termin ausgemacht, bei einem ganz tollen Brautladen, und ich bin einfach schon so aufgeregt".

Somit geht es nach der Geburt gleich weiter für die 21-Jährige, allerdings muss eventuell nochmal nach hinten geschoben werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0