Geburtstagsparty außer Kontrolle: Mann nimmt Kinder als Geiseln

Neu Dehli - Ein indischer Vater lud zur Geburtstagsparty seiner einjährigen Tochter ein. Doch der eigentlich schöne Anlass entwickelte sich schnell zum Alptraum.

Mütter der gefangen gehaltenen Kinder sorgen sich um ihr Wohlergehen.
Mütter der gefangen gehaltenen Kinder sorgen sich um ihr Wohlergehen.  © Uncredited/AP/dpa

Die Vorfreude war groß. Der erste Geburtstag von Subhash Bathams Tochter sollte groß gefeiert werden.

Eingeladen waren 22 Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und 15 Jahren aus der Nachbarschaft.

Doch dann eskalierte die Situation: Der Inder nahm die Kinder unter Waffengewalt als Geiseln und hielt sie in seinem Haus fest.

Alarmierte Polizisten versuchten den Inder zu beruhigen, aber dieser zeigte sich besonders aggressiv und begann, um sich zu schießen.

Während der Befreiungsaktion in der vergangenen Nacht wurde der Mann von einem Polizisten erschossen. Alle 23 Geiseln konnten unversehrt befreit werden.

Besonders brisant: Bei Subhash Batham handelte es sich um einen Mordverdächtigen, der gerade erst auf Kaution aus der Untersuchungshaft entlassen wurde.

Laut ndtv soll er andere Dorfbewohner für seine frühere Festnahme verantwortlich gemacht haben und wollte sich mit der Geiselnahme ihrer Kinder rächen.

Doch es kam noch schlimmer: Die Frau des Geiselnehmers wurde von Bewohnern des Dorfes festgehalten und mit Steinen beworfen. Sie wurde daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert und verstarb wenig später aufgrund innerer Verletzungen.