Schwein gehabt! Lotto-Glückspilze räumen je knapp 11 Millionen ab! Top Der Bachelor: Warum heult und schwitzt der eigentlich so viel? Top Mit diesem geheimen Code bekommt Ihr dieses Smartphone für nur 77 Euro! 7.671 Anzeige Markus Lanz: So schwer war es für Olympiasiegerin Walkenhorst, Kinder mit ihrer Frau zu bekommen Top Hier fliegt alles raus: MediaMarkt Dietzenbach haut jetzt alles raus! Anzeige
302

Zwei Jahre danach: So gedenkt Berlin erneut den Opfern des Terroranschlags

Berlin erinnert an die Opfer des Anschlags auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz

Zwei Jahre nach dem islamistischen Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz erinnern Politiker an die Opfer.

Berlin - Der Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz ist nun auf den Tag genau zwei Jahre her. Am 19. Dezember 2016 war der islamistische Attentäter Anis Amri mit einem entführten Lastwagen in den Weihnachtsmarkt gefahren. Insgesamt wurden bei dem Anschlag 12 Menschen getötet und mehr als 70 verletzt, viele von ihnen schwer.

Michael Müller und Angela Merkel bei der Gedenkfeier vor einem Jahr.
Michael Müller und Angela Merkel bei der Gedenkfeier vor einem Jahr.

Zwei Jahre danach erinnern Politiker an die Opfer und Hinterbliebenen. Am Mittwochvormittag um 10 Uhr legt Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (54, SPD) einen Kranz am Mahnmal auf dem Breitscheidplatz nieder.

Begleitet wird er vom Präsidenten des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland (62, SPD), dem Opferbeauftragten der Bundesregierung, Edgar Franke, und einigen Senatoren. Der Pfarrer der Gedächtniskirche, Martin Germer, wird eine kurze Ansprache halten. Weitere Reden sind nicht geplant.

Am Abend um 18.00 Uhr findet die übliche kurze Andacht in der Kirche statt. Dabei geht es um den Anschlag vom 19. Dezember 2016. Um 20.02 Uhr, der Uhrzeit des Anschlags, gibt es Schweigeminuten und zwölf Glockenschläge der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche zu Erinnerung an die zwölf Todesopfer.

Der Opferbeauftragte Franke wird den ganzen Tag für Hinterbliebene und andere Betroffene als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Der Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz ist an dem Gedenktag wie üblich geöffnet.

Berlins Regierender Bürgermeister Müller hatte am Montag erklärt: "Noch immer ist die Wunde nicht verheilt, die dieser feige Anschlag gerissen hat." Auch nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg seien sich beide Städte einig, an ihrer toleranten und weltoffenen Lebensweise festzuhalten.

Ein Mahnmal erinnert an die Opfer des Anschlags.
Ein Mahnmal erinnert an die Opfer des Anschlags.

Der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche ist in diesem Jahr besonders gegen terroristische Angriffe geschützt. Die Zufahrten sind mit Gitterkörben voller Sandsäcke sowie Metallpollern versperrt.

Die Berliner Senatsinnenverwaltung lädt am Mittwoch ab 15.00 Uhr zu einem Fachsymposium. Dort soll diskutiert werden, wie die Gefährdung öffentlicher Orte frühzeitig erkannt werden kann. Dazu wird auch Innensenator Andreas Geisel (SPD) erwartet.

Der Opferschutzbeauftragte Franke hatte berichtet, zu über der Hälfte der knapp 200 Opfer und Hinterbliebenen gebe es noch immer direkten oder indirekten Kontakt. Eine persönliche Betreuung sei enorm wichtig. «Es gibt noch viele Menschen, die finanzielle Sorgen haben oder die nur eingeschränkt arbeiten können. Oder die noch Unterstützung bei Anträgen brauchen.» Da gehe es dann zum Beispiel um Gutachten für Dauerrenten. Oder darum, ob Menschen noch in der Lage seien, ihren Beruf auszuüben.

Menschen, die bei dem Anschlag verletzt wurden, sowie Angehörige von Toten erhielten bislang vom Staat insgesamt knapp vier Millionen Euro an Unterstützung und Opferentschädigung.

Zum ersten Jahrestag 2017 wurden Opfer und Hinterbliebene im Kanzleramt empfangen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (62) und Kanzlerin Angela Merkel (64, CDU) räumten Versäumnisse des Staates bei der Betreuung und Unterstützung der Angehörigen und Überlebenden ein.

Das Mahnmal - ein knapp 17 Meter langer, goldener Riss im Boden - wurde öffentlich vorgestellt. Hunderte Menschen legten Blumen auf den Boden und stellten Kerzen auf (TAG24 berichtete).

Fotos: DPA

Sie hat es geschafft! Model mit Downsyndrom ist neues Gesicht bei Kult-Marke Top Greta hat was auf dem Herzen: Dafür reist sie mehr als 60 Stunden mit dem Zug! Top Diese Schilder sorgen in Bremen für einen riesigen Ansturm! Anzeige Deutschlands schönste Polizistin nach Trennung "tierisch genervt" Top Helene Fischer und Florian Silbereisen: So bewertet ein Schlagerkollege die Trennung Top Samsung TAB A! Beim WSV im MediaMarkt Landau für nur 200 Euro! 1.328 Anzeige Rocker "Osmanen Germania": So lange muss der Ex-Boss in den Knast Neu Sexy! Wer zeigt uns denn hier sein knackigen Hintern? Neu Bei MediaMarkt bekommt Ihr diese Maschine 62% günstiger! 1.362 Anzeige Lautes Gebimmel: Nachbarin scheitert mit Klage gegen Kuhglocken Neu Überraschender Ehrengast bei Radiopreis-Gala in Hamburg Neu Todes-Schütze gesucht! Polizei startet emotionale Plakat-Aktion Neu Alles muss raus: Großer Technik-Abverkauf im MediaMarkt Lippstadt 1.508 Anzeige Jürgen Milski enthüllt die "Wahrheit" über Evelyn Burdecki Neu Was passiert im Februar? Gleich zwei Asteroiden rasen auf die Erde zu Neu Du hast keinen Bock auf Dschungel? Dann haben wir einen Vorschlag! 15.622 Anzeige Einigung im Tarifstreit: Kann jetzt streiklos geflogen werden? Neu Junge (4) stirbt nach Stromschlag an Supermarkt-Kasse: So lautet das Urteil! Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 4.388 Anzeige Schreckliches Trümmerfeld: Mann stirbt nach Frontalzusammenstoß mit Lkw Neu Erreichen die deutschen Handballer das WM-Finale, dürfen sie hier die Sau raus lassen Neu Zerteilte Leiche am Rhein entdeckt: Was bekommt der mutmaßliche Täter als Strafe? Neu Mutter und Sohn tot in Wohnung gefunden: Die Obduktion überrascht Neu
Kein Bock auf Sex-Talk? Darum blieb bei Leila Lowfire der Busch kalt Neu Kann RB Leipzig Timo Werner mit diesem irren Deal zum Bleiben überreden? Neu Schulbus geht in Flammen auf: Fahrerin reagiert blitzschnell und wird zur Heldin Neu Mit diesen drei Argumenten zerlegt Stau-Experte geplantes Tempolimit von 130 km/h Neu Mann (35) stirbt bei Reinigung eines Öltanks Neu Zicken-Alarm beim Bachelor! Nathalia und Christina fahren die Krallen aus Neu Reichsbürger-Razzien in mehreren Städten 110 Yvonne Catterfeld nimmt sich eine Auszeit: "Hätte am liebsten nur noch frei!" 596 Zoff zwischen Hildmann und dm vor Eskalation: Rossmann der neue Nutznießer? 1.013 Liefert ein Roboter bald unsere Amazon-Pakete aus? 114 Nippel-Alarm! Supermodel zeigt nackte Brüste und die Fans flippen aus 2.296 Brennender Laster sorgt für Sichtbehinderung auf A2 157 Update Kein Scherz! Diese Frau will ihre Bettdecke heiraten und der Termin steht schon 833 Sternekoch Hans Haas will niemanden fürs Putzen bezahlen 649 "Ausgezogen": Hochzeit unter Hochdruck in der Stripper-WG 801 Überfall auf REWE: Fünf Angestellte eingesperrt! 303 Bei Neonazis beliebte Marke: Mysteriös-Neueröffnung von Thor Steinar löst Protest-Sturm aus 3.757 Schlägt der Hamburger SV bei Stuttgarts Juwel Özcan zu? 56 AKK will nicht, dass die Südwest-CDU nur die Nummer zwei ist 29 Lilien: Schuster verrät Deadline für Verkündung des Sulu-Nachfolgers! 48 Großrazzia in Berlin: Schlag gegen internationale Waffenschmuggler-Bande 1.201 Update Daniela Büchner: Das gibt ihr nach dem Tod von Jens Büchner am meisten Kraft 1.007 Kurioser Bier-Streit: Hobby-Brauer legt sich mit Krombacher an 1.384 Heute bei "Köln 50667": Schock-Diagnose für Alex! 616 Darum landet Pamela Reifs Instagram-Account heute vor Gericht 922 Kaum Hoffnung für verschollenen Fußballstar: Helfer befürchten Tod von Sala 1.304 Spanien: Bei Julens Rettung wächst die Wut der Familie 51.721 Angreifer stürmen Klassenraum und verprügeln 17-Jährigen mit Schlagstöcken 3.974 Junger Mann (21) richtet Blutbad in Bank an: Mehrere Tote! 3.554 Diesel-Fahrverbot: Jetzt reicht ein Ehepaar die erste Klage ein 326