Gefahr der Rauchvergiftung nach Brand: Das müssen Anwohner jetzt tun!

Neuruppin – Ein Brand in einem Einzelhandelsbau in Neuruppin (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) hat am Montagmorgen einen großen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

In Neuruppin brennt es.
In Neuruppin brennt es.  © Julian Stähle/dpa

Durch das gegen 5 Uhr ausgebrochene Feuer in einem Markt für Tiernahrung entstand starker Rauch, wie die Feuerwehr sagte. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Alarmierte Brandschützer konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Supermarkt verhindern, sagte eine Sprecherin der Regionalleitstelle Nordwest. Zunächst war von einem brennenden Supermarkt die Rede gewesen.

Anwohner wurden von der Feuerwehr aufgefordert, bis in die Vormittagsstunden hinein Fenster und Türen geschlossen zu halten und Lüftungsanlagen abzuschalten. Die Feuerwehr war mit etwa 19 Einsatzfahrzeugen und einem Rettungswagen vor Ort in der Heinrich-Rau-Straße.

Während der Löscharbeiten wurde die Bundesstraße 167 auf Höhe des Kreisverkehrs gesperrt, wie das Verkehrsstudio Berlin berichtete. Wie es zu dem Brand kam und wie lange der Einsatz noch andauern sollte, war zunächst unklar.

Die Feuerwehr ist im Einsatz.
Die Feuerwehr ist im Einsatz.  © Julian Stähle

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0