Schon zwei Vögel tot: Unbekannte Flüssigkeit löst Großalarm aus

Marbach - Großalarm im Erfurter Stadtteil Marbach! Hier sind am Samstagmorgen gleich mehrere Feuerwehren wegen einer unbekannten Flüssigkeit im Einsatz.

Mehrere Feuerwehren sind im Einsatz um die unbekannte Flüssigkeit zu binden.
Mehrere Feuerwehren sind im Einsatz um die unbekannte Flüssigkeit zu binden.  © Vesselin Georgiev

Gegen neun Uhr am Morgen war der Alarm aus der Meuselwitzer Straße bei den Wachen I und II in Erfurt eingegangen. Sofort machten sie sich gemeinsam mit dem Feuerwehren aus Ilversgehofen, Dittelstedt und Büßleben auf den Weg zum Einsatzort.

Auf dem Firmengelände eines Futtermittelhandels war aus zwei IBC-Containern eine unbekannte Flüssigkeit ausgetreten, die bereits zwei Vögeln das Leben gekostet hat.

Um was es sich bei dem Stoff handelt, ist noch nicht klar, die Feuerwehr ist noch immer im Einsatz, um die Gefahr zu bannen. Die Polizei hat den Ort abgesperrt.

Aus diesen Containern lief der Stoff aus.
Aus diesen Containern lief der Stoff aus.  © Matthias Gränzdörfer
Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.
Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.  © Matthias Gränzdörfer

Update 16.09., 7.59 Uhr:

Bei dem vermeintlichen Gefahrgut handelte es sich am Ende nur um ausgelaufenen Leim. Der hatte die Singvögel mit Kleberesten beschmutzt und so zu ihrem Tod geführt. Anwohner hatten dies gesehen, einen Gefahrgut-Einsatz vermutet und so den großen Einsatz ausgelöst.

Titelfoto: Vesselin Georgiev


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0