Gefahrstoffeinsatz: Verdächtiger Kanister auf Spielplatz gefunden

Heidelberg - Am Sonntag wurde auf einem Spielplatz ein Kanister mit einer unbekannten Flüssigkeit gefunden. Derzeit ist die Feuerwehr im Einsatz.

Feuerwehrkräfte am Einsatzort.
Feuerwehrkräfte am Einsatzort.  © pr-video/René Priebe

Gegen 11 Uhr wurde auf dem Spielplatz in der Kleingemünder Straße ein Kanister mit vermutlich einer Chemikalie aufgefunden, teilte die Polizei mit.

Aus dem Kanister, der ein Volumen von 20 Litern hat, soll bereits Flüssigkeit ausgetreten sein.

Spezialisten der Feuerwehr sind im Einsatz, um zu klären, welcher Stoff ausgetreten ist.

Der Spielplatz wurde vorsorglich abgesperrt. Bisher gibt es keine Meldungen über Verletzte.

Zwei Spezialisten an dem Spielplatz, wo ein Kanister ausgelaufen sein soll.
Zwei Spezialisten an dem Spielplatz, wo ein Kanister ausgelaufen sein soll.  © pr-video/René Priebe

Update 14 Uhr

Die Feuerwehr stellte mit einem Schnelltest fest, dass es sich bei der ausgelaufenen Flüssigkeit um Benzin handelt. Es befand sich kein ätzender Stoff in dem Behälter.

Als die Einsatzkräfte ankamen, hielten sich ungefähr 20 Menschen, darunter auch Kinder auf dem Spielplatz auf, die dann den Bereich verließen. Der Rettungsdienst musste niemand versorgen, zwei Personen wollten aber vorsorglich selbst zu einen Arzt gehen.

Der Spielplatz wurde wieder freigegeben und die Absperrungen aufgehoben. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Verursacher aufgenommen.

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0