Gegen den HFC mit Dreier- oder Viererkette? FSV-Antonitsch ist schwer zu ersetzen

Torsten Ziegner muss seine Abwehr umbauen. Verletzungen und Sperren sind der Grund dafür.
Torsten Ziegner muss seine Abwehr umbauen. Verletzungen und Sperren sind der Grund dafür.  © Picture Point/G. Krieg

Zwickau – "Dreierkette oder Viererkette, das ist hier die Frage.“ Wie entscheidet sich Torsten Ziegner vor der Partie gegen den Halleschen FC und wer ersetzt den gesperrten Innenverteidiger Nico Antonitsch? Zwei Tage bleiben dem Cheftrainer der Westsachsen, um diese Fragen zu beantworten.

Bei Fortuna Köln setzte der Fußballlehrer erstmals seit über einem Jahr in einem Pflichtspiel wieder auf das von ihm favorisierte Spielsystem, das 3-5-2.

„Nach vier Spielen ohne Sieg mussten wir etwas verändern“, begründete Ziegner im Nachgang die vorübergehende Abkehr vom 4-1-3-2. Ist es für ihn eine Dauer- oder doch nur eine Zwischenlösung?

"Wir können uns zuhause nicht nur mit einem Punkt zufrieden geben, sondern wollen gewinnen. Das geht aber nur, wenn wir uns vor dem Tor die nötigen Chancen erspielen“, erklärt Ziegner mit Blick auf die Halle-Partie. Entsprechend liebäugelt er erneut mit einer offensiveren Ausrichtung.

Eventuell wieder mit fünf Mittelfeldspielern und Dreierkette? „Das ist eine Möglichkeit. Die letzte Trainingseinheiten werden zeigen, welche Option am besten passt“, lässt sich der FSV-Coach (vorerst) nicht in die Karten schauen.

Letztlich werden ihm aber durch die aktuelle Personalsituation enge Grenzen gesetzt, stellt sich die Abwehr quasi von selbst auf. Die Innenverteidiger Nico Antonitsch (5. Gelbe), Alexander Sorge und Ali Odabas (Kreuzband-OP) fallen allesamt aus.

Sollte er auf Dreierkette setzen, dürften diese (von rechts an) Anthony Barylla, Toni Wachsmuth und René Lange bilden. Sollte die Viererkette den Vorzug erhalten, sind zwei Varianten denkbar: Barylla, Wachsmuth, Davy Frick, Lange oder – weil Frick im defensiven Mittelfeld schwer zu ersetzen ist – Barylla, Wachsmuth, Lange, Nils Miatke.

Nico Antonitsch fehlt gegen den HFC wegen seiner 5. gelben Karte.
Nico Antonitsch fehlt gegen den HFC wegen seiner 5. gelben Karte.  © Picture Point/S. Sonntag

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0