Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

Top

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

Top

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

Neu

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.366
Anzeige
7.192

Freispruch: Lautstarke Punker störten stilles Gedenken

Dresden - Rund 300 Menschen versammelten sich am 13. Februar zum stillen Gedenken. Martin T. demonstrierte lautstark dagegen. Muss das bestraft werden?
Jedes Jahr versammeln sich am 13. Februar zahlreiche Menschen in Dresden, um den Opfern der Bombardierung 1945 zu gedenken.
Jedes Jahr versammeln sich am 13. Februar zahlreiche Menschen in Dresden, um den Opfern der Bombardierung 1945 zu gedenken.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Der Neumarkt am 13. Februar diesen Jahres: Rund 300 Menschen haben sich am Abend zum stillen Gedenken versammelt. Alle Dresdner Kirchenglocken läuten.

Plötzlich wird die Ruhe unterbrochen: „Oma, Opa und Hans-Peter, keine Opfer, sondern Täter!“, ruft eine Personengruppe. Muss das bestraft werden?

Punker Martin T. (25) aus Dresden erschien im „FCK NZS“-Shirt zum Verfahren am Amtsgericht. Nach dem lautstarken Protest auf dem Neumarkt wurde der gelernte Mechatroniker mit drei Mitrufern von Mitarbeitern des Ordnungsamtes abgeführt, erhielt einen Platzverweis.

Außerdem sollte er wegen „Belästigung der Allgemeinheit“ 300 Euro Bußgeld an die Stadt zahlen, was Martin T. aber ablehnte.

Martin T. steht zu seiner Meinung, tut sie auch im Gerichtssaal mittels seines T-Shirts kund.
Martin T. steht zu seiner Meinung, tut sie auch im Gerichtssaal mittels seines T-Shirts kund.

„Ich stehe voll und ganz hinter dieser Aussage, welche einen politischen Protest darstellen soll“, verlas der Beschuldigte T. auf der Anklagebank.

„Der Spruch stellt für mich eine legitime Kritik am einseitigen, kollektiven Gedenken an die Dresdner Opfer dar.“

Der 13. Februar 1945 sei ein „guter“ Tag für Dresden, da er das Ende des Krieges und der NS-Zeit einläutet habe, so der Beschuldigte weiter.

Störend sei die Aktion schon gewesen, sagte Staatsanwältin Claudia Heinze. „Doch Sie wollten ihre Meinung äußern, nicht andere Menschen belästigen.“

Das sah Richter Jochen Meißner ähnlich, sprach den Angeklagten frei: „Einer will gedenken, ein anderer sagt, es ist ein falsches Gedenken. Wer demonstriert muss in einer Demokratie damit leben, dass gegendemonstriert wird.

Martin T. durfte sich äußern.“

Fotos: Christian Suhrbier, dpa/Kay Nietfeld

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

Neu

Wildpinkler verliert Gleichgewicht und stürzt in die Elbe

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.998
Anzeige

Nacktes Überleben im TV! Kandidaten müssen alles abgeben

Neu

Verschwörung am Himmel? Wissenschaftler erklären Chemtrails offiziell zu Wolken

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.196
Anzeige

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

Neu

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

Neu

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

Neu

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

Neu

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

Neu

Angst vor Dynamo-Fans: Stuttgart fährt erstmals seit 2010 Wasserwerfer auf

5.716

Boxer Marco Huck darf Samstag um WBC-Titel kämpfen

49

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

11.485
Anzeige

Rechtsstreit geht weiter: Kunde will VW zurückgeben

267

Jetzt kommen die Kugeln in die Waffel: Poldi eröffnet Eisdiele

747

Mann will mit Ehefrau in den Urlaub und merkt erst in Spanien, dass sie fehlt

1.650

Familienfehde: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

1.932

Leipziger Bloggerin entlarvt platte Flirt-Tipps

1.004

Zieht mit dem AfD-Politiker ein Reichsbürger in den Bundestag?

1.436

Mit diesem Nikab-Bild sorgt Alicia Keys für riesige Empörung

1.877

Er ist todkrank und braucht eure Hilfe!

2.024

Bruno hat Rücken! Kann unser Eislauf-Traumpaar dennoch WM-Medaille holen?

354

TV-Show vergisst Kandidaten in der Wildnis

12.572

Wie viele Opfer des Horror-Paars von Höxter gibt es noch?

1.499

Taucher suchen in der Elbe weiter nach vermisstem Philipp (17)

6.350
Update

Polizei erwischt 15-jährigen am Steuer: Der zeigt seine Krankenkarte

3.450

Berliner Münzdiebe wurden in der Vergangenheit gevierteilt

2.407

Er klebte einem Hund die Schnauze zu: Tierquäler kommt hinter Gitter

4.652

Neu-Auswanderer wollen "Krümels Stadl" Konkurrenz machen

1.712

Mann geht auf Polizeiwache und fragt, ob er gesucht wird

3.027

Frau stürzt Böschung hinab und bleibt mit Kopf in Felsspalte stecken

5.337

Männer schneiden Schlange auf und finden ihren vermissten Freund darin

15.066

Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

4.175

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

1.460

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

3.569

Innenminister Jäger als Zeuge geladen: Was sagt er über Anis Amri?

444

Muslime protestieren gegen schwulen Kita-Erzieher

11.244

Rentner rammt Laterne - die kracht direkt auf Kinderwagen

6.154

Familienfehde eskaliert: Messerstecherei in Herford

15.424
Update

So fies wird GZSZ-"Jule" im Netz gemobbt

15.428

Sie wollte nur ein Selfie machen: 14-Jährige von Baumstamm begraben - tot!

7.222

So spektakulär lief der 100-Kilo-Münzraub wirklich ab

8.090

Lebensgefahr! Aldi Nord ruft diese Puppen zurück

8.104

Ehefrau am Flughafen vergessen! Rentner wird erst in Spanien stutzig

8.697

Echte Helden! Halbmarathon-Läufer helfen kollabierender Frau ins Ziel

1.927

Unister-Betrug: Fast 4 Jahre Knast für "rechte Hand" des Mafia-Phantoms

2.027

Panik! Macht Vanessa Mai sich damit den "Let's Dance"-Sieg kaputt?

6.979

Verschwendung von 400 Millionen Euro bei Deutschkursen

3.829

Unbekannte teeren und federn Radarfalle

6.911

17-Jährige stirbt nach Crash: Eltern sollen kaputte Leitplanke zahlen

8.948

Conchita Wurst muss doch nicht sterben

8.470

Wieder Ärger mit der Polizei! Rauschgift-Razzia bei Ex-Bayern-Star

4.000

In diesem Land gilt ab jetzt Burka-Verbot

7.675