Kinder von Freunden jahrelang missbraucht? 38-Jähriger muss vor Gericht

Berlin - Die Vorwürfe klingen schrecklich: Ein 38-jähriger soll zwei Kinder von Freunden jahrelang missbraucht haben. Nun steht der Mann ab Mittwoch (13 Uhr) vor dem Berliner Landgericht.

Ein Mann soll zwei Kinder von Freunden missbraucht haben. (Symbolbild)
Ein Mann soll zwei Kinder von Freunden missbraucht haben. (Symbolbild)  © 123RF

Die Anklage geht von rund 50 sexuellen Übergriffen in der Zeit von 2009 bis 2017 aus. Der Verdächtige war im August 2018 verhaftet worden.

Das Kammergericht entschied allerdings in der vorigen Woche, dass der Verdächtige wegen rechtsstaatswidriger Verfahrensverzögerungen aus der Untersuchungshaft zu entlassen sei.

Die Hauptverhandlung habe nicht innerhalb der gesetzlichen Sechs-Monats-Frist beginnen können, begründete das Gericht und kritisierte nach Medienberichten unter anderem eine "personelle Unterausstattung" des strafrechtlichen Bereichs der Berliner Justiz.

Der Mann muss sich nun vor Gericht verantworten. (Symbolbild)
Der Mann muss sich nun vor Gericht verantworten. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0