Trauriger Rekord: Nie waren so viele Menschen zur Flucht gezwungen Top Herr Neuer, ist die Nationalmannschaft gespalten? Top Dreiste Mogelpackung! Mit dieser neuen Masche führt Euch Milka an der Nase herum Top Laster kracht in Hauswand: Frau beim Kochen von Trümmern eingeklemmt Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.949 Anzeige
14.232

Saftige Rechnung! Gelsenkirchen fordert von Sachsen Geld für Flüchtlinge

Der Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen fordert von den Bundesländern Sachsen und Sachsen-Anhalt eine sechsstellige Summe für die Unterbringung von Asylbewerbern.

Von Juliane Morgenroth

Die Stadt Gelsenkirchen fordert von Sachsen Geld für Flüchtlinge, die eigentlich hier untergebracht werden sollten (Symbolbild).
Die Stadt Gelsenkirchen fordert von Sachsen Geld für Flüchtlinge, die eigentlich hier untergebracht werden sollten (Symbolbild).

Gelsenkirchen - Saftige Rechnung: Die Stadt Gelsenkirchen fordert von Sachsen und Sachsen-Anhalt 535.000 Euro für die Unterbringung von Flüchtlingen, die eigentlich diesen beiden Bundesländern zugewiesen waren.

Dies steht in einem Brief, den Oberbürgermeister Frank Baranowski (54, SPD) an die beiden Ministerpräsidenten geschrieben hat.

Von Sachsen fordert Gelsenkirchen 277.199 Euro für 172 Asylbewerber, die ihren Wohnsitz entgegen der Zuteilung in Gelsenkirchen genommen hätten, teilte das Rathaus mit. 257.801 Euro wurden demnach Sachsen-Anhalt in Rechnung gestellt.

Baranowski: "Sachsen und Sachsen-Anhalt haben für die Unterbringung von Flüchtlingen Geld vom Bund erhalten.

Diese Menschen haben aber gar nicht dort gelebt und somit auch keine Kosten verursachen können." Er erwarte, dass die beiden Länder das Geld, das sie erhalten, aber gar nicht benötigt hätten, an Gelsenkirchen weiterleiteten. Das sei eine Frage der Solidarität zwischen Ländern und Kommunen.

Schon im vergangenen Jahr hatten Städte im Ruhrgebiet über einen starken Zuzug anerkannter Asylbewerber aus Ostdeutschland geklagt. Die Stadt Essen vermutete gar, dass den Menschen dies gezielt empfohlen worden war (TAG24 berichtete). Dresden hatte die Vorwürfe zurückgewiesen.

Andere Bundesländer hat Gelsenkirchen bislang nicht angeschrieben, so Rathaus-Sprecher Martin Schulmann zu TAG24:

"Wenn aus bestimmten Bundesländern mehr Menschen kommen als aus anderen, kann das nicht ganz zufällig sein." Die Staatskanzlei in Dresden teilte mit, keinen entsprechenden Brief bekommen zu haben.

Fotos: DPA

Hat sich der Fahrer dieses Mini ein illegales Autorennen geliefert? Neu Junge Britin von Mitschülerinnen mehrfach schwer misshandelt Neu
"Kein Mord"? 36-Jähriger erschießt Ex-Schwager auf offener Straße Neu Bild der Zerstörung: BMW kracht gegen Baum und Leitplanke Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.399 Anzeige Schlimme Veränderung angekündigt: GNTM-Klaudia mit K bangt um ihren Felipe Neu Ältester Sumatra-Orang-Utan der Welt musste eingeschläfert werden Neu Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 11.834 Anzeige Autobahn-Kontrolle: Unglaublich, was Rentner im Gepäck hat! Neu Straßenräuber rammt Opfer Messer in die Brust Neu Horror für Kanu-Fahrer! Vermisster Patient (76) aus Uni-Klinik tot in Fluss gefunden Neu Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.966 Anzeige Wie geht das denn? Diebe klauen 30 Lämmer und niemand merkt etwas Neu Polizei rettete betrunkene Igel: So sehr leiden die Tiere immer noch Neu
Beim Freigang mit JVA-Begleitung entwischt: Bundespolizei schnappt Ausbrecher Neu Großbrand in Tischlerei: Zugverkehr unterbrochen Neu Bestialisch! Hunde bei voller Fahrt auf Autobahn geworfen Neu Tritt CSU bald in ganz Deutschland an? So viele würden sie wählen Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 2.504 Anzeige "Wie ein toter Frosch": Baslers volle Breitseite gegen Mesut Özil Neu HSV soll slowenischen Nationalspieler auf dem Zettel haben Neu Dänemark-Spieler legen für Privatjet zusammen: Der Grund ist winzig Neu Deshalb kann Bundesliga-Star auch in Russland nicht auf diesen Mann verzichten Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.692 Anzeige Bei diesem Hühnchen-Filet verging einer Familie nicht nur der Appetit Neu Kurz vor dem Urteil gegen Beate Zschäpe: Gab es nie ein NSU-Trio? Neu Stute wird auf Weide von Tierquäler zerschnitten 3.091 Lässt sich die Afrikanische Schweinepest in Deutschland noch stoppen? 843 Klauen auf Bestellung: Internet-Userin überführt Fahrraddieb 1.922 Gehts noch? Linksjugend ruft zum Deutschland-Fahnen-Klau auf 2.314 Frau will Kuh melken, kurz darauf muss sie ins Krankenhaus 1.491 Rätselhafter Autobahn-Hund noch immer eine Gefahr 3.112 Ekel-Fund am Flughafen: 22 Riesen-Spinnen im Gepäck entdeckt 1.831 Junge (8) zeigt Schwester (2) wie man aufräumt: Doch das geht gewaltig schief 2.123 Rapper Gzuz liest Kritik zu seinem Album und rastet komplett aus 5.680 Flüchtlinge an Grenze abweisen: Bringt Seehofers Plan überhaupt etwas? 1.313 Mädchen (7) auf offener Straße angeschossen: Verdächtiger nach SEK-Einsatz in Klinik 4.026 Happy Birthday, Alessio! Sarah Lombardi backt Mega-Torte 3.724 Leipziger Tramperin immer noch verschwunden, aber es gibt neue Spur 3.519 Braut sagt Hochzeit wenige Stunden vorher ab: Der Grund ist unfassbar 8.463 Kind (2) verschwindet nachts aus dem Haus und seine Eltern bemerken nichts 2.604 Gina-Lisa gesteht: Ekel trieb sie zum Schönheits-Chirurgen 4.191 Effenberg kickt Khedira und Özil aus DFB-Elf, stattdessen sollen diese zwei die Wende bringen 4.824 Schülerin (16) erschlagen: Polizei verhaftet Tatverdächtigen 7.810 Autonomes Fahren: Sachsen investiert Millionen in die Zukunftstechnik 506 Beliebter Ostsee-Vogelpark erlebt nach Schnee-Katastrophe unglaubliches Wunder 3.419 Autsch! Was ist Moderatorin Nova Meierhenrich denn hier passiert? 1.518 Es werden wieder Rosen verteilt! RTL zeigt nächste "Bachelorette"-Staffel im Juli 1.350 Feuer vor Heim, darin schlafen 20 Kinder! 296 Zwei Menschen mit Schrotflinte in Schweden erschossen 3.318 Feuerteufel am Werk? Großbrand hält Einsatzkräfte in Atem 533