Böses Spiel mit den Toten: Zockte Ärztin Hinterbliebene im großen Stil ab?

Frankfurt am Main/Offenbach - Eine Ärztin aus dem Landkreis Offenbach soll im großen Stil für Leichenschauen viel zu hohe Rechnungen gestellt haben.

Laut Generalstaatsanwaltschaft soll die Ärztin unzulässige Extra-Honorare für die Leichenschau berechnet haben (Symbolbild).
Laut Generalstaatsanwaltschaft soll die Ärztin unzulässige Extra-Honorare für die Leichenschau berechnet haben (Symbolbild).  © DPA

Unter anderem soll die 50-Jährige unzulässige Extra-Honorare für die Hausbesuche einkassiert haben, wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Donnerstag mitteilte.

Wie viele Hinterbliebene insgesamt betrogen wurden, war zunächst unklar. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sprach von einer "Vielzahl von Fällen".

Ermittler hatten am Mittwoch die Praxis und die Wohnung der Ärztin durchsucht und Abrechnungen und Dokumente sichergestellt.

Die Ärztin soll Hinterbliebene in "einer Vielzahl von Fällen" geprellt haben (Symbolbild).
Die Ärztin soll Hinterbliebene in "einer Vielzahl von Fällen" geprellt haben (Symbolbild).  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0