Ben Stiller macht sich jetzt für Flüchtlinge stark

Genf - Der Schauspieler Ben Stiller (52, "Zoolander") ist nach der Empörung über die US-Politik der Trennung von Flüchtlingskindern und ihren Eltern zu einer Solidaritätsaktion nach Guatemala gereist.

Ben Stiller unterstützte das UNHCR bereits seit 2016.
Ben Stiller unterstützte das UNHCR bereits seit 2016.  © Hannah Mckay/EPA/dpa, Screenshot Instagram/benstil

Er engagiert sich ab sofort als Botschafter des Guten Willens für das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR, wie die Organisation am Montag in Genf bekanntgab. Er unterstützte das UNHCR bereits seit 2016.

Stiller besuchte in Guatemala Kinder und Familien, die durch Bandengewalt und in Furcht um ihr Leben aus ihrer Heimat vertrieben wurden. "Ich fühle mich sehr geehrt, diese Rolle anzunehmen", sagte der Schauspieler nach Angaben des UNHCR. "68 Millionen Menschen sind weltweit vertrieben - es hat nie einen zwingenderen oder dringenderen Zeitpunkt gegeben, um Solidarität und Unterstützung für Flüchtlinge zu zeigen."

Das UNHCR kümmert sich um Menschen auf der Flucht, die schutzbedürftig sind.

Titelfoto: Hannah Mckay/EPA/dpa, Screenshot Instagram/benstil


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0