Achtung! Diese Kartoffelchips solltet Ihr besser nicht essen

216

Zugestochen und weggerannt! Fahndung nach Messerstecher

3.811

Was für eine Murmel! So rund präsentiert sich Oonagh ihren Fans

2.391

Mit Messer und Drogen in der Tasche quer durch Thüringen

296

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

89.453
Anzeige
3.158

Giftschlangen-Alarm: Weltweiter Engpass bei Gegengift

Giftige Schlangen verletzen mehr als 2,5 Millionen Menschen im Jahr, 100.000 sterben. WHO verlangt Abhilfe.
Eine Ägyptische Sandrasselotter, aufgenommen in Kenia. Der Biss einer giftigen Schlange verläuft tödlich - wenn das passende Gegengift fehlt.
Eine Ägyptische Sandrasselotter, aufgenommen in Kenia. Der Biss einer giftigen Schlange verläuft tödlich - wenn das passende Gegengift fehlt.

Genf - Ein schriller Schrei, ein giftiger Taipan, und innerhalb von Minuten ringt Schlangenexperte David Williams mit Atemnot. Das Tier hat zugebissen. "Beeilt euch, Leute", beschwört er seine Kollegen noch, ehe er ins Koma fällt.

Die Schlange hatte Williams, den Leiter der australischen Schlangengiftforschung, im Jahr 2007 erwischt, vor laufenden Kameras eines Fernsehteams. Eine 1500 Euro teure Spritze mit Gegengift rettet ihm das Leben. "Wenn ich die nicht bekommen hätte, würdet ihr jetzt nicht mit mir reden, sondern meine Grabrede vorbereiten", sagt er nach dem Aufwachen trocken in die Kamera.

Williams hatte Glück, dass die Dosis Gegengift in der Klinik seines Schlangenprojekts in Papua-Neuguinea zur Hand war. Für weltweit mehr als 100.000 Menschen endet ein Schlangenbiss im Jahr dagegen tödlich. Das Fatale: Weltweit fehlt Antiserum.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf hat deshalb Alarm geschlagen. Williams hilft mit seiner Erfahrung dabei, die Produktion von sicheren Gegengiften anzukurbeln. Das Problem: In Afrika wurden die Märkte über Jahre mit kaum wirksamen Gegengiftmedikamenten aus Asien überschwemmt. Also gingen die Menschen zu dubiosen Heilern, die meist auch nichts nichts ausrichten konnten. Der Markt ging kaputt und der einzige Hersteller eines wirksamen Produkts - die französische Firma Sanofi -, das gegen Bisse von Schlangen in Afrika hilft, stellte die Produktion 2014 ein. Vor allem "in Afrika südlich der Sahara gibt es große Engpässe", sagt Micha Nübling, Leiter der zuständigen WHO-Abteilung.

Dabei ist Gegengift nicht gleich Gegengift. Wenn ein asiatischer Taipan zubeißt, hilft nur ein Mittel, das aus den Giftkomponenten der selben Tierart hergestellt wurde. Serum aus dem Gift indischer Nattern bewirkt in Afrika wenig.

Schlangenexperte David Williams beim Melken einer Schwarzotter in Papua-Neuguinea.
Schlangenexperte David Williams beim Melken einer Schwarzotter in Papua-Neuguinea.

In Afrika ist das Problem besonders groß, weil es kein einziges adäquates Mittel gibt. Bis zu 30.000 Menschen sterben jedes Jahr an Schlangenbissen. Indien ist auch in Nöten, da wird zwar Gegengift hergestellt, aber "viele Produkte sind von zweifelhafter Qualität", sagt Williams. Hier werden rund 50.000 Todesopfer pro Jahr durch Schlangenbisse gezählt.

Eine Lösung wäre, Schlangenbisse auf die Liste der vergessenen tropischen Krankheiten zu setzen, damit hoffentlich mehr Geld in wirksame Gegengifte investiert wird.

Zudem arbeitet die WHO an Richtlinien für die sichere Produktion wirksamer Mittel und lässt auch selbst Mittel testen, die gegen die Bisse möglichst vieler Giftschlangen in Afrika südlich der Sahara wirken.

Um Gegengift herzustellen, werden Giftschlangen gemolken und mit den gewonnenen Giftkomponenten, werden Pferde infiziert. Sie sterben daran nicht, bilden aber Antikörper, die bei der Blutentnahme gewonnen und für das Gegengift für Menschen verwendet werden.

In Deutschland gibt es nur zwei giftige Schlangen, die Kreuzotter und die Aspisviper. Auch hier habe ein langjähriger Lieferant aus Kroatien die Produktion eingestellt, sagt Florian Eyer, Chefarzt für Klinische Toxikologie am Klinikum rechts der Isar und Leiter des Giftnotrufs München. Ein polnisches Produkt sei aber auch recht wirksam. "Bei den deutschen Schlangen ist das Antiserum ohnehin nicht lebensrettend, sondern eher heilungsunterstützend", sagt er. Der Giftnotruf hält auch Seren parat, falls jemand in einem Zoologischen Garten oder von exotischen Giftschlangen im eigenen Terrarium gebissen wird.

Was machen aber Touristen auf Auslandsreisen? "Nicht barfuß im Busch herumlaufen, eine Taschenlampe mitnehmen und bei Dunkelheit Wege beleuchten", sagt Williams. Das Risiko gebissen zu werden, sei für Touristen aber minimal. Es treffe vielmehr Einheimische, die barfuß in Feldern arbeiten, und Kinder, die im Dunkeln zum Toilettengang nach draußen müssten.

Fotos: David Williams/dpa

Krass! So wird in Zukunft Euer Alter erkannt

1.094

Terrorverdächtige Syrer wieder auf freiem Fuß

1.861

Opfer-Tochter macht Beate Zschäpe ein bitteres Angebot

7.266

Wieder Polizei-Panzer bei Silvesterparty!

2.527

Dr. Bob warnt: Frauen müssen sich im Dschungel gründlich die Brüste waschen!

5.814

Not-Operation! Mann schiebt sich lebenden Aal in den Hintern

15.758

100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !

1.413
Anzeige

Mit diesem Flüchtlings-Antrag schockt die AfD im Bundestag

11.630

Lebensgefährlich verletzt: Streit eskaliert und endet in Messerstecherei

6.205

Dreist! Knallroter Riesen-Container gestohlen

247

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.474
Anzeige

Amok-Alarm! Mädchen sieht Bewaffneten auf Schulgelände

3.117
Update

Ex-Manager Middelhoff trickst Öffentlich-Rechtliche aus

1.814

Verdrosch sie einen Jungen (4) brutal mit einem Kleiderbügel?

1.712

Wer scheffelt die meisten Millionen?

760

Gedächtnis verloren und lebensgefährlich verletzt

2.815

Wegen 179 Euro! "Reichsbürger" verletzt Polizisten schwer und flüchtet

1.403

Fake-Foto eines AfD-Politikers vermittelt falschen Eindruck

4.678

Polnische Einkaufstour! Männer mit 13 Kilo "Böller" im Gepäck gefasst

1.161

Brutal und nah dran! Deutscher Student landet beim IS

2.883

Das musst du jetzt wissen, wenn Du einen Wildunfall hast!

3.431

Heroin, Kokain und mehr: Drogen im großen Stil über das Darknet vertickt

943

SPD rückt von Neuwahlen ab, Toleranz für Merkel?

4.096

Renault kracht in Einsatzfahrzeug: Drei Schwerverletzte

2.079

Bizarr! "Schwanz" von Tupac wird versteigert

5.553

Ihr mögt Gin? Dann habt Ihr ein Problem!

3.440

Nach Auffahr-Crash brennen Autos lichterloh

1.388

Steffi Giesinger leidet: "Ich schätze jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe"

2.915

Mit diesem Tweet provoziert Bibi einen heftigen Shitstorm

1.709

Jugendliche prügeln in S-Bahn auf Mann ein und werfen ihn aus Zug

3.596

Kaum zu glauben, was hier unter den Bananen versteckt wurde

2.843

Militärflugzeug stürzt ins Meer: Doch wo sind die drei Passagiere?

1.321

Skifahrer von Pistenraupe überrollt und getötet

3.497

Lufthansa-Jumbos fliegen weiterhin Berlin-Tegel an

211

Für Filmszenen und Obdachlose macht Schweiger den DJ

663

"In aller Freundschaft"-Star Dieter Bellmann ist tot

16.355

Wer fummelt denn hier an Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers rum?

1.162

Verursachen Pommes und Chips wirklich Krebs?

1.336

Das hält Micaela Schäfer von "Konkurrentin" Katja Krasavice

2.299

Seit Monaten krankgeschrieben: Wer hat diese Bürgermeisterin gesehen?

5.628

UN-Tribunal verurteilt Mladic: Lebenslang für "Schlächter vom Balkan"

774
Update

Er soll eine Frau verfolgt und sexuell genötigt haben! Wer kennt diesen Mann?

1.598

Mutter kracht mit ihrem BMW in Kindergarten

2.895

Video: Hier jagen Soldaten den eigenen Kameraden an der Grenze

3.585

Blutiges Urlaubsparadies: Hier sterben täglich 96 Menschen

8.223

Mitten in der Innenstadt: Frau mit Samurai-Schwert unterwegs

2.959

Star-Dirigent verliert bei Horror-Unfall seine Fingerkuppe

1.564

Ihre Fotos beweisen: Barbie und Ken sind homosexuell

949

"ACAB"-Schriftzug treibt Stadt in den Wahnsinn

3.824

Darum bekommen diese beiden Tänzerinnen kaum noch Schlaf

211

Räuber-Trio will Späti überfallen, doch dann zückt der Mitarbeiter das Dönermesser

2.116

Warum steht das Berliner Holocaust-Denkmal vor Björn Höckes Haus?

3.876

Täter auf freiem Fuß: Drei Menschen sterben bei Schießerei

2.924

Trauriges Geständnis: Regisseur Dieter Wedel wurde sexuell belästigt

692