Katze rastet aus und nimmt Mutter und Tochter als "Geiseln"

Genua - In der italienischen Stadt Genua musste die Feuerwehr eine Mutter und ihre Tochter aus den Fängen einer aggressiven Katze retten.

Möglicherweise fühlte sich die Katze von den beiden Streithennen belästigt. (Symbolbild)
Möglicherweise fühlte sich die Katze von den beiden Streithennen belästigt. (Symbolbild)  © 123rf.com/Яна Радыш

Nach Angaben des polnischen Nachrichtenportals "Interia" sollen sich die Frau und ihre Tochter im Teenager-Alter mächtig gestritten haben. Die Katze schaute sich das Ganze eine Weile sehr ruhig an. Doch plötzlich rastete sie aus, wurde aggressiv und attackierte die Beiden.

Als sie dann auch noch anfing, die Mutter zu kratzen und zu beißen, verschanzte sie sich mit ihrer Tochter vor Angst in einem anderen Raum.

Die Katze ließ aber nicht locker!

Sie platzierte sich vor der verschlossenen Tür, Mutter und Tochter waren nun Gefangene in ihrem eigenen Haus! Ihnen blieb nichts anderes übrig, als die Feuerwehr um Hilfe zu rufen.

Den Kameraden gelang es, den heimischen Angreifer mit einer Schlinge zu fangen und er wurde zum Tierarzt gebracht. Der Veterinär musste der aggressiven Mieze drei Spritzen geben, um sie zu beruhigen. Danach wurde der Stubentiger wieder an die Besitzerinnen übergeben.

Möglicherweise ist das Kätzchen einfach lärmempfindlich und war deshalb vom Streit genervt. Unangenehme laute Geräusche wirken sich schließlich auch auf die Psyche des Menschen aus und beeinträchtigen unser Wohlbefinden.

Titelfoto: 123rf.com/Яна Радыш

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0