Markus Söder will CSU-Chef werden Top "Bauer sucht Frau": Damit überraschen Anna und Gerald ihre Fans! Top Zwei Jahre danach: Berlin gedenkt Terroropfern am Breitscheidplatz Top Mitsubishi gibt bei Kontrolle Gas, dann springen zwei Männer aus fahrendem Auto Neu Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an 1.098 Anzeige
4.889

Was passiert jetzt mit der Unglücks-Brücke und den Menschen, die obdachlos wurden?

Morandi-Brücke in Italien eingestürzt: Regierung verhängt Notstand

Während die Hoffnung auf Überlebende des Brückeneinsturzes in Genua schwindet, verhängt die Regierung den Notstand und ergreift Sofortmaßnahmen für die Opfer.

Genua - Zwischen Klötzen aus Beton suchen die Retter in Genua weiter nach Vermissten des verheerenden Brücken-Einsturzes. Doch die Hoffnung auf Überlebende schwindet.

Noch immer liegen Trümmer und Fahrzeuge unter der eingestürzten Brücke.
Noch immer liegen Trümmer und Fahrzeuge unter der eingestürzten Brücke.

"Leider ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich unter den Trümmern weitere Opfer befinden, sehr hoch", sagte der italienische Innenminister und Vize-Regierungschef Matteo Salvini am Mittwochabend dem Fernsehsender La7.

Für die 39 offiziell bestätigten Toten soll es am Samstag ein Begräbnis geben, erklärte Regierungschef Giuseppe Conte auf Facebook. Für den Tag soll auch eine Staatstrauer gelten.

Die Staatsanwaltschaft hatte die Zahl der Toten am Mittwoch sogar mit 42 beziffert (TAG24 berichtete). Unter den Opfern sind mindestens drei Minderjährige im Alter von 8, 12 und 13 Jahren. 15 Menschen sind der Präfektur zufolge verletzt, neun von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand. Wie viele Menschen noch vermisst werden, ist unklar.

Die Regierung hatte am Mittwoch den Notstand für die Hafenstadt verhängt und fünf Millionen Euro Nothilfe bereit gestellt. Das Dekret soll ermöglichen, "erste wichtige Maßnahmen zu treffen, um dem Ausnahmezustand zu begegnen", erklärte Conte.

Dazu gehöre, schnellstmöglich die Sicherheit in der betroffenen Region der Stadt zu garantieren und Betroffenen zu helfen. Der Notstand soll zwölf Monate gelten und in diesem Zuge auch ein Sonderbeauftragter für den Wiederaufbau benannt werden.

634 Menschen nach Brückeneinsturz obdachlos

Mit Baggern und Kränen werden die Trümmerteile Stück für Stück weggeräumt.
Mit Baggern und Kränen werden die Trümmerteile Stück für Stück weggeräumt.

Vieles deutet darauf hin, dass die Brücke abgerissen und eine neue errichtet werden soll. Die Tragödie hat Hunderte Menschen obdachlos gemacht: Sie mussten ihre Häuser nahe der Brücke aus Sicherheitsgründen verlassen - und das möglicherweise für immer.

"Bis Ende dieses Jahres werden wir all diesen 634 in Sicherheit gebrachten Genuesen ein neues Zuhause geben", versprach Salvini. Der mehr als 40 Meter hohe Polcevera-Viadukt, der auch Morandi-Brücke genannt wird, spannt sich unter anderem über Wohnhäuser, Gleisanlagen und Fabriken.

Am Dienstagmittag war er während eines heftigen Unwetters auf einem etwa 100 Meter langen Stück eingestürzt und hatte zahlreiche Fahrzeuge mit in die Tiefe gerissen. Die Brücke ist Teil der Autobahn 10 und verbindet nicht nur den Osten mit dem Westen der Stadt.

Sie ist auch als Urlaubsverbindung "Autostrada dei Fiori" bekannt und eine wichtige Verbindungsstraße nach Südfrankreich, in den Piemont und die Lombardei. Die Morandi-Brücke ist allerdings seit langem umstritten. Regierungsmitglieder machten den privaten Betreiber der Autobahn für die Katastrophe verantwortlich und wollen ihm die Lizenz entziehen.

Conte erklärte, es sei die Justiz, die die Verantwortlichkeiten klären müsse. "Aber unsere Regierung kann nicht weiter warten." Deswegen seien diese Schritte eingeleitet worden.

Fotos: Luca Zennaro/ANSA/dpa, Zheng Huansong/XinHua/dpa

Mann (51) geht mit Säge auf Polizisten los: Die reagieren mit Schüssen Neu Krasser Vorwurf! Würde Kim Kardashian das ihrer Tochter wirklich antun? Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 6.607 Anzeige AfD-Kandidatin aus Hessen will "Deutschland aus EU-Alptraum herausführen" Neu Wohnhaus brennt: Mann kommt in den Flammen ums Leben Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 2.271 Anzeige Wird Kai Havertz Deutschlands neuer Spielgestalter? Neu Beim Einparken: Wagen bleibt unter Werbetafel stecken Neu
Zeuge sah Mord über Babyphone: Asylbewerber soll Rentner erstochen haben Neu Einsatzkräfte bergen Leiche aus See bei Leipzig Neu Update Neuer Job? Jürgen Milski als Kfz-Mechaniker in der Karibik Neu Katholischer Pfarrer klaut 120.000 Euro und zeigt sich selbst an 426 Dieses Land wird Gastgeber der Nations-League-Finalspiele 619
25-Jährige sprengt sich vor Wachposten in die Luft 3.852 "Verfaulte Eier": Kurioser Furz-Streit zwischen Darts-Profis 1.183 Jens Büchner (†49): Manager gibt Todesursache bekannt 12.995 Weißstörche verweigern die Ausreise 142 Wie Müll entsorgt! Familie zieht aus und lässt ihre Hunde einfach zurück 1.253 Welche Promi-Tochter zeigt denn hier ihr Hinterteil? 1.611 Darum fährt Tatort-Schauspielerin Franziska Weisz nicht mit dem Auto 563 Horror-Unfall in Formel 3: Deutsche Pilotin (17) durchbricht Fangzaun 5.598 Update Unfälle, Durchsuchungen und Vernehmungen: So sieht der echte Alltag von Polizisten aus 634 Sky Q: Nach DAZN & Netflix kommt jetzt Musik Streaming Dienst Spotify 1.273 Immer weniger Fische! Muss der Bodensee schmutziger werden? 1.691 Tod von Jens Büchner: So emotional trauern Promi-Kollegen um Malle-Jens 15.126 Wo wollen die denn hin? Ausländische Panzer rollen über A14 19.225 Mann kracht gegen Laterne und lässt schwer verletzte Beifahrerin zurück 2.404 Update Vier Hasen herzlos in der Kälte ausgesetzt 992 Auto geht nach Unfall auf B301 in Flammen auf: 19-Jähriger verbrennt in Wrack 2.406 Kampf um Merkel-Nachfolge: Jetzt hat Merz die Nase vorn 664 Weltkriegs-Flugzeug zerschellt auf Parkplatz in Wohngebiet: Insassen sterben 2.395 Mesale Tolu sagt, ihr wurde geraten, nicht an die Öffentlichkeit zu gehen 2.285 Brand in Brauerei in Bayern: 300 Bierfässer gehen in Flammen auf 1.276 Blaulicht und auf Gegenfahrbahn: Für Fahrer kommt es knüppelhart 2.193 Völlig betrunkener Autofahrer rauscht in Gegenverkehr 164 Mega-Frostschock! Das ist der kälteste Ort in Sachsen 50.986 Geht Jenny Frankhauser jetzt unter die Gangster? 741 Gerechtigkeit für Opfer sexuellen Missbrauchs: Katholiken fordern echte Aufarbeitung 160 Sohn sucht auf Twitter nach seinem obdachlosem Vater 4.739 Entführung von Milliardärssohn Markus Würth: Gegenüberstellung von Opfer und Angeklagtem? 432 Macron bei Merkel in Berlin: Kampf um EU-Reformpaket 499 Veganator Attila Hildmann: Wer seinen Energy-Drink kauft, kriegt 100 Euro von ihm 2.621 An diesen Sonntagen könnt Ihr 2019 in Berlin shoppen 74 Was, die haben mal in der Lindenstraße mitgespielt? 466 Kein Vertrauen in die Polizei! Wenn Hamburger Bürger zur Waffe greifen 777 Mutter hat ihr 21. Kind zur Welt gebracht: Werden es noch mehr? 6.547 Wegen seiner Frau? Justin Bieber hängt offenbar Karriere an den Nagel 1.712 Sachsen will diesen Ingenieur abschieben, aber warum? 6.329 Drama um Malle-Auswanderer: Jens Büchner ist tot! 97.500