Schule bittet Eltern um Erlaubnis, Kinder verprügeln zu dürfen

Hephzibah - Kürzlich wurde von der Georgia School for Innovation and the Classics (GSIC) ein Schreiben an zahlreiche Eltern verschickt. Darin wurden die Erwachsenen um das Einverständnis gebeten, die Kinder bei Fehlverhalten körperlich zu züchtigen.

Deutsche Kinder müssen es nicht befürchten. Doch in den USA dürfen Schüler mit Gewalt gezüchtigt werden.
Deutsche Kinder müssen es nicht befürchten. Doch in den USA dürfen Schüler mit Gewalt gezüchtigt werden.  © dpa (Symbolbild)

"An dieser Schule nehmen wir Disziplin sehr ernst", betonte Schulleiter Jody Boulineau gegenüber WRDW TV.

Deshalb bat die Schulleitung im Notfall ein Holzpaddel zu Hilfe zu nehmen, um den Kindern wieder Disziplin beizubringen.

Zwei beziehungsweise drei Schläge sollen die Jugendlichen für Fehlverhalten kassieren.

Eine richtige Wahl haben die Eltern nicht. Sollten sie dem Vorschlag zur Bestrafung durch Prügel nicht zustimmen, erhalten die Kinder zwischen 5 und 16 Jahren ein mehrtägiges Unterrichtsverbot.

Obwohl sich der Vorschlag aus deutscher Sicht absurd anhören mag, ist ein solches Procedere in den Vereinigten Staaten von Amerika keineswegs so unüblich.

Dort ist die Prügelstrafe in 19 amerikanischen Bundesstaaten weiter erlaubt, weil dies der Oberste Gerichtshof einst so entschieden hat. Besonders in Südstaaten wie Georgia soll dies eher die Regel als die Ausnahme sein.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0