Schock-Fund! Was ein Arzt im Auge dieses Mannes entdeckt, ist der blanke Horror!

Floys County - Als Chris Prater aus Floyd County zum Arzt ging, weil er einen Fremdkörper in seinem Auge fühlte, dachte er, dass es vielleicht ein kleiner Holzspan ist. Doch der behandelnde Mediziner entdeckte etwas viel Krasseres!

Chris Prater fühlte einen Fremdkörper in seinem Auge und dachte, es sei ein Holzspan. Doch der "Span" entpuppte sich als Zecke.
Chris Prater fühlte einen Fremdkörper in seinem Auge und dachte, es sei ein Holzspan. Doch der "Span" entpuppte sich als Zecke.  © Screenshot Youtube/WYMT Television

Chris Prater arbeitet für ein lokales Elektrizitätsunternehmen, dazu ist er auch viel draußen in der Natur unterwegs.

Wie der US-Fernsehsender WYMT berichtet, sei die Zeckenplage in diesem Jahr im US-Bundessaat Georgia besonders schlimm. Um sich vor den Tieren zu schützen, sprüht Prater sich jedes Mal vor Arbeitsbeginn mit einem speziellen Mittel ein, das die bissigen Milben von ihm fernhalten soll.

"Wir müssen uns immer gut mit dem Zeckenschutzmittel einsprühen", erzählt er. Doch eines dieser kleinen Biester ließ sich davon nicht vergraulen: die besonders widerstandsfähige Zecke ließ sich stattdessen an einer ungewöhnlichen Stelle nieder.

Prater bemerkte, dass etwas nicht stimmt, nachdem er eine Baustelle in Johnson County verlassen hatte. Er und sein Team hatten dort einen Baum kleingeschnitten, in dessen Krone sich etliche Stromleitungen verfangen hatten.

"Mir ist dann aufgefallen, dass ich eine Augenreizung hatte", erinnert sich Prater. Also bat er einen Kollegen, der auch für die Sicherheit zuständig ist, nachzusehen, was mit seinem Auge los ist. Doch der fand nichts. Aber das Auge war immer mehr gerötet.

Beim Arzt folgt die Schockdiagnose: eine Zecke steckt im Auge von Chris

Die Zecke wurde von einem Augenarzt vorsichtig entfernt.
Die Zecke wurde von einem Augenarzt vorsichtig entfernt.  © Screenshot Facebook/Nathan Frisby

"Die Sache ist, ich wollte wirklich nicht zum Arzt gehen. Ich dachte, es würde schon von selbst herauskommen", sagt Prater. Als die Reizung aber nicht nachließ, entschloss er sich, zum Augenarzt zu gehen.

Der Arzt sah sich alles in Ruhe an und "sagte dann, er wisse, was da in meinem Auge ist. Was er als nächstes sagte, hätte ich mir nie vorstellen können!"

Der Mediziner bestägte: "'Es ist eine Zecke.' Da habe ich schon ein bisschen Angst bekommen. Ich beugte mich vor und sah ihn an und fragte ihn, ob er Witze mache. Und er sagte: 'Nein, Sie haben eine Hirschzecke oder eine andere Zecken-Art im Auge'".

Der Arzt betäubte Praters Auge und zog das winzige Tier mit einer Pinzette heraus. Dabei habe es ein leises Knallgeräusch gegeben. Der Arzt schickte Prater mit Antibiotika und entzündungshemmenden Steroidtropfen nach Hause.

Auch wenn man seine Augen vor Zecken nicht schützen kann, so hat Prater doch einen wichtigen Rat für diejenigen, die sich oft draußen aufhalten, wandern oder campen: "Schützt Euch vor den Zecken!"

Nahaufnahme einer Zecke auf der menschlichen Haut.
Nahaufnahme einer Zecke auf der menschlichen Haut.  © 123rf.com/Sascha Preussner

Titelfoto: Screenshot Facebook/Nathan Frisby, Screenshot Yout

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0