Georgios S. wegen Mordes angeklagt! Hat er seine Frau erschossen?

Der mutmaßliche Täter ist Gründer und Geschäftsführer einer Firma in Bad Oeynhausen.
Der mutmaßliche Täter ist Gründer und Geschäftsführer einer Firma in Bad Oeynhausen.

Bielefeld/Bad Oeynhausen - Eher als erwartet wurde gegen Georgios S. aus Bad Oeynhausen, dem vorgeworfen wird, seine von ihm getrennt lebende Frau erschossen zu haben (TAG24 berichtete), Anklage wegen Mordes erhoben.

Der Prozess startet am 14. Februar vorm Bielefelder Landgericht. Bisher wurden sechs Prozesstage angesetzt. "Ich bezweifele jedoch, dass wir damit hinkommen werden", erklärt Staatsanwältin Stefanie Jürgenlohmann gegenüber der Neuen Westfälischen.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, der Mutter seiner beiden Kinder Mitte September an ihrem Haus in Bielefeld-Sennestadt aufgelauert und sie dann mit einem Schrotgewehr durch die Autoscheibe getötet zu haben.

DNA-Spuren, die am und in der Nähe vom Tatort gefunden wurden, führten zu Georgios S.. Allerdings fehlt immer noch jede Spur von der Tatwaffe. Die Ermittler vermuten, dass der mutmaßliche Mörder sie entsorgt hat.

Die Suche in einem Teich in Bad Oeynhausen blieb allerdings ohne Erfolg (TAG24 berichtete). Beim Verhör gab der Ehemann von Tanja S. an, er sei zur Tatzeit auf dem Weg zu einem Kunden in Herford gewesen.

Das Musterteil, das er vorbeibringen wollte, hätte er aber in seiner Firma in Bad Oeynhausen vergessen, heißt es von der Staatsanwältin. Deshalb hat er theoretisch kein Alibi für die Zeit, in der seine Ehefrau ermordet wurde.

Komisch ist, dass ausgerechnet an diesem Tag seine Handys ausgeschaltet blieben. Das ergaben die Überprüfungen seiner bekannten Mobilfunknummern.

Auch das Auslesen einer Chipkarte des Autos blieb erfolglos. Denn die speichert zwar Ziele und zeigt an, wann das Navi des Angeklagten aktiv war, aber "Standorte waren auf dieser Chipkarte nicht erfasst", erklärt Jürgenlohmann.

Bei den GPS-Daten sind Experten skeptisch. Denn noch ist nicht klar, ob die überhaupt ausgelesen werden können, da sie verschlüsselt sind.

Titelfoto: Peter Steinert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0