Großaufgebot: Hier brennen 200 Strohballen lichterloh

Die Feuerwehr aus Gera rückte mit einem Großaufgebot an.
Die Feuerwehr aus Gera rückte mit einem Großaufgebot an.  © Arne Schein

Gera - In Ostthüringen kam es am Sonntag zu einem Brand unweit von Gera.

Im Stadtteil Trebnitz brannten am Abend rund 200 Strohballen. Gegen 21.40 Uhr sei die Feuerwehr mit einem Großaufgebot angerückt, um die Flammen zu bekämpfen. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit.

Jedoch habe zu keiner Zeit Gefahr für Menschenleben oder Sachwerte bestanden. Die Strohballen brannten auf einer landwirtschaftlichen Fläche.

Unklar ist ob es sich bei dem Brand um Brandstiftung oder Selbstentzündung handelt. Die Kriminalpolizei muss nun die Ursache ermitteln.

Titelfoto: Arne Schein


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0