War es Mord? Mann nach Leichenfund festgenommen

Ein 47-Jähriger wurde nach dem Leichenfund vorläufig festgenommen. (Symbolbild)
Ein 47-Jähriger wurde nach dem Leichenfund vorläufig festgenommen. (Symbolbild)  © DPA

Gera - Mit einem Großaufgebot rückte am Dienstag die Polizei in Gera an. Vorausgegangen war ein Leichenfund.

Hat sich hier ein grausames Verbrechen abgespielt? Die Details die die Polizei am Abend herausgab sind rar. Fest steht nur, dass die Feuerwehr gegen 16 Uhr zu einer Nottüröffnung gerufen wurde. In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte dann den Leichnam eines Mannes. Sofort rückte die Polizei mit einem Großaufgebot in der Calvinstraße an.

"Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist ein Gewaltverbrechen nicht auszuschließen", teilte ein Polizeisprecher mit. Jedoch würden die Ermittlungen noch andauern. Außerdem müsse noch geklärt werden, um wem es sich bei der Leiche handle. "Die Ermittlungen zur Identität und zu den Umständen des Todes wurden aufgenommen."

Am Abend wurde ein 47-jähriger Deutscher vorläufig festgenommen. Ein Tatzusammenhang wird geprüft.

Update 6.20 Uhr:

Am Mittwoch wird entschieden, ob der festgenommene Tatverdächtige in U-Haft kommt. Der 47-Jährige werde am Morgen einem Haftrichter vorgeführt, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion.

In einem Mehrfamilienhauses im Stadtzentrum von Gera wurde eine leblose Person gefunden.
In einem Mehrfamilienhauses im Stadtzentrum von Gera wurde eine leblose Person gefunden.  © Arne Schein

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0