Im Krankenhaus oder bei der Polizei: Früherer Formel-1-Star erzählt aus seinem Leben 1.587
Fix! FC Bayern leiht Álvaro Odriozola bis Saisonende aus Top Update
BVB vor Rekord-Coup? Dortmund wirbt wohl um dieses Mega-Talent (17)! Top
Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 15.772 Anzeige
1. FC Köln: Kommt Höwedes, ein anderer oder gar keiner? Neu
1.587

Im Krankenhaus oder bei der Polizei: Früherer Formel-1-Star erzählt aus seinem Leben

Früherer Formel-1-Star Berger wird 60: "Habe Risiko genossen"

Der ehemalige Formel-1-Pilot und aktuelle DTM-Boss Gerhard Berger wird am 27. August 60 Jahre alt.

Wörgl - Langeweile kennt Gerhard Berger nicht. Der ehemalige Formel-1-Star ist fünffacher Vater, führt eine Spedition und leitet auch noch das Deutsche Tourenwagen Masters. Zu seinem 60. Geburtstag hat der Tiroler einen großen Wunsch.

Der ehemalige Formel-1-Pilot und aktuelle DTM-Boss Gerhard Berger wird am 27. August 60 Jahre alt.
Der ehemalige Formel-1-Pilot und aktuelle DTM-Boss Gerhard Berger wird am 27. August 60 Jahre alt.

"Mein größter Wunsch zum 60. wäre es, alle meine Kinder um mich zu haben. Das habe ich bisher noch nicht geschafft, das beschäftigt mich aber am meisten", sagte Berger, der auch Chef des Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) ist der Deutschen Presse-Agentur vor seinem runden Geburtstag am Dienstag.

Mit seiner Lebensgefährtin Helene hat er die beiden kleinen Kinder Ella und Johann. Aus früheren Beziehungen stammen die erwachsenen Töchter Sara und Heidi, zu denen das Verhältnis nicht unbelastet ist, sowie Christina.

Sara und Heidi sind in der Glitzerwelt Monaco groß geworden, ihr Vater nach eigener Erinnerung in Tirol "fast ein bisschen wie im Wilden Westen". Schon im Kindesalter saß Berger am Steuer, sehr zur Sorge seiner Mutter Olga.

"Meine Eltern haben mich alle zwei Tage entweder aus dem Krankenhaus oder von der Polizei abgeholt", erzählte er lachend. "Es ist für mich ein reines Wunder, wie ich meine Kindheit überlebt habe, dagegen war der Rennsport heilig."

Kurz vor seinem Formel-1-Einstieg brach sich Berger bei einem Verkehrsunfall das Genick, eine Narbe an seinem Hals zeugt noch von der Operation im Alter von 24 Jahren.

In seiner dritten Saison bei Ferrari überlebte er 1989 nur durch das schnelle Eingreifen der Streckenposten einen fürchterlichen Feuerunfall in Imola.

Er brach sich das Genick und überlebte einen Feuerunfall: Motorsport war hart und gefährlich

DTM-Boss Gerhard Berger im Büro seiner Spedition.
DTM-Boss Gerhard Berger im Büro seiner Spedition.

"Im ersten Teil meiner Karriere hatte ich eine grenzenlose Risikobereitschaft. Ich habe das Risiko genossen und es auch gesucht", erinnerte sich Berger, der in Söll direkt an der Skipiste lebt.

"Nach meinem Unfall in Imola hat sich das schlagartig geändert und mir wurde klar: Das Spiel mit dem Tod bringt nichts. Ich habe dann versucht, das Risiko so zu dosieren, dass der Erfolg darunter nicht leidet."

Zehn Formel-1-Rennen hat Berger gewonnen, für einen WM-Titel reichte es trotz seines immensen Talents nicht. Der heutige Red-Bull-Motorsportdirektor Helmut Marko war sein "engster Mitstreiter, nur irgendwann ist er mir auf die Nerven gegangen, weil er mich immer auf meine Fehler hingewiesen hat", sagte Berger amüsiert.

"Wenn du irgendwann bei Ferrari fährst, findest du auf einmal 100 Leute, die dir jeden Tag sagen, wie toll du bist, das ist irgendwie angenehmer."

Im Verhandeln hatte Berger Talent - und auch im Blödsinn machen. "Gerhard ist der gefährlichste Mann in der Formel 1", sagte die 1994 gestorbene Motorsport-Legende Ayrton Senna einmal über Berger, mit dem er befreundet war. "Du bist keine Sekunde vor ihm sicher." Berger war berühmt-berüchtigt.

"Wir haben viel Blödsinn gemacht. Ich rede aber nicht irrsinnig gerne darüber, weil wir zu der Zeit so harten und gefährlichen Motorsport betrieben haben", erzählte Berger. "Die Streiche waren ein Ventil, um etwas lockerer zu werden und zu lachen. Ich glaube schon, dass wir alle im Hinterkopf hatten, dass eine Karriere in der Formel 1 ein Ablaufdatum hat - nicht selten mit dem plötzlichen Ende des Lebens."

Vergänglichkeit - darüber denkt Berger durchaus nach. Auch daran, beruflich etwas kürzer zutreten, oder zumindest anlässlich seines Geburtstags mal ein paar Wochen das Handy auszuschalten und keine Mails zu lesen; stattdessen mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, die Berge zu genießen und Motorrad zu fahren.

Fotos: Peter Kneffel/dpa

Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 20.941 Anzeige
Monty-Python-Star ist tot: Terry Jones stirbt mit 77 Jahren Neu
Schwerer Unfall: Schwangere geht bei Rot über die Ampel, Auto kann nicht mehr bremsen Neu
Habt Ihr schon von der Schlafzimmermesse gehört? Wir klären, was das ist (und wo) 1.764 Anzeige
Was ist in diesem Schlafzimmer passiert? Neu
Erschreckender Fund in Bach: Frau entdeckt männliche Leiche Neu
Nach tragischem Tod von Kleinkind (3): Zaun am Spielplatz wird verstärkt Neu
Baby-Ziege wird mit menschlichem Gesicht geboren Neu
Früher Landesvater Baden-Württembergs: Das ist der neue Job von Stefan Mappus Neu
YouTube-Test: Was taugt die Sex-Puppe von Katja Krasavice? Neu
Lkw kracht in Stauende und wird völlig zerstört Neu
Nach mehreren anonymen Hinweisen: Razzia im Tierheim Süderstraße Neu
Traurige Gewissheit: Vermisster tot im Wald aufgefunden Neu
Kölner Gericht verbietet Tina-Turner-Plakat: Das ist der Grund Neu
Mann bettelt Kinder an, dann packt er eines am Arm... 348
GZSZ: Folgen des Balkon-Sturzes? Was ist denn mit deiner Hand passiert, Felix van Deventer? 4.092
Zum Dahinschmelzen! Diese Nachricht verzückt die Fans von Daniela Katzenberger 1.247
Aus und vorbei: Darum kommt Kaufland nicht nach Australien 1.233
RB Leipzig holt sich Torwart-Talent aus Spanien 727
Stromausfall und zerstörte Autos: Suff-Fahrerin hinterlässt Bild der Verwüstung 446 Update
Nach Biathlon-Weltcup in Oberhof: Norweger erheben massive Kritik 24.378
Nach Dschungelcamp-Rausschmiss: Jetzt spricht sexy Anastasiya 2.865 Update
Finale Staffel? So lange soll Babylon Berlin noch weitergehen 827
Zoos reagieren nach neuem Vogelgrippe-Fall in Deutschland 485
Vegetarierin bestellt Gemüse-Burger bei McDonald's, doch sie erhält etwas anderes 5.725
Life-Hacks von Sasha Sasse: So wirst Du Mr. Germany! 207
Heftig: Dieselskandal kostet Daimler nochmals 1,5 Milliarden! 624
Weiterer Transfer beim FC Bayern? Spieler wünschen sich Ex-FCB-Star zurück 1.833
Schimpansen überlebten Zoo-Brand in Krefeld: So geht es ihnen jetzt 1.797
"Größte Angst meines Lebens": Diesen Tag wird Bachelor-Babe Sam nie vergessen 1.171
Jämmerliches Miauen: Diese Katze war sechs Tage in einem Spalt gefangen! 3.051
Nächster Neuzugang? Hertha will Leipzigs Cunha 2.126
Messer-Attacke im Flüchtlingsheim! 26-Jähriger sticht im Streit zu 4.410
Süße Fitness-Bloggerin geht mutigen Schritt: So sieht sie ungeschminkt aus 5.443
Sawsan Chebli (41) ist schwanger: Ihr Kind wird 47 Cousins und Cousinen haben 3.906
"Hochzeit auf den ersten Blick": Werden Philipp und Melissa von den anderen Paaren gemieden? 1.988
3,4 Millionen Autos weltweit betroffen: Toyota vor Mega-Rückruf! 2.045
Panik vor Coronavirus: Schon neun Tote, erster Fall in den USA! Gefahr jetzt auch bei uns? 2.490
Hatte auch Bekannter von Franco A. Kontakte zur rechten Szene? Ex-KSK-Soldat vor Gericht 882
Fuchs absichtlich getötet: Polizisten überfahren verletztes Tier 2.686
Hüttengaudi im Vergleich: So viel musst Du beim Après-Ski blechen 6.399
Bordell, Dominastudio, Strich: Aus dem Leben von Sex-Arbeiterinnen 2.650
Schwerer Unfall: Auto kracht in Laster, Fahrer eingeklemmt 326
Weltkriegsbombe legt "Alex" lahm: Sprengung in Grunewald 258 Update
TV-Show "Salonfähig - Wer macht schöner?": Neue VOX-Doku startet in Sachsen 1.713
Ausgezeichnet! So wehrt sich eine sächsische Kleinstadt gegen Nazis 3.758
WhatsApp für Bauern? Das kann der Messenger für Landwirte 838
Zwei Arbeiter sterben qualvoll bei Arbeitsunfall auf Mülldeponie 7.923
GZSZ-Ausstieg? Ulrike Frank ganz offen über Serientod: Wie ist die Zukunft von Katrin Flemming? 6.945