Nach Messerattacke auf Flüchtlinge: 70-Jähriger in Haft
87
Flugzeug meldet Notlage an Stuttgarter Flughafen!
5.058
Ist Isabella zu langweilig für GNTM?
76
Nächste Stadt will Zuzug von Flüchtlingen verhindern
3.787
8.456

Ließ diese Mutter ihr Baby am Straßenrand sterben?

Dresden - Hat eine Mutter (37) ihr zu früh geborenes Baby qualvoll an einer Bundestraße sterben lassen? Das klärt ab Dienstag das Dresdner Landgericht.
Am Dresdner Landgericht wird ab Dienstag geklärt, ob Yvonne W. (37) ihr Baby hat sterben lassen.
Am Dresdner Landgericht wird ab Dienstag geklärt, ob Yvonne W. (37) ihr Baby hat sterben lassen.

Dresden - Es sind Zeilen, die einem den Schauer über den Rücken laufen lassen. Die heute 37-jährige Yvonne W. soll ihr zu früh geborenes Baby an einem Straßenrand qualvoll sterben lassen haben, während ihr Freund seelenruhig im Auto eine rauchte.

Es müssen traurige Szene gewesen sein, die sich am Abend des 2. Mai 2008 abgespielt haben sollen. Demnach soll die Frau nach der Arbeit in einer Disco ihr viertes Kind an der Bundesstraße 101 bei Frauenhain (Landkreis Meißen) zur Welt gebracht haben.

Damit nicht genug, denn der Freund der Frau hatte zur fraglichen Tatzeit rauchend im Auto gewartet, als sie im Gebüsch verschwunden sein soll. Anschließend soll sie ihr Baby am Straßenrand liegen gelassen haben und davon gefahren sein.

Der Junge war mit sieben Monaten eine Frühgeburt und starb eine halbe Stunde nach der Geburt an Unterkühlung. Die Leiche wurde am nächsten Morgen entdeckt.

Das Dresdner Landgericht klärt nun ab Dienstag, ob der Tatbestand des Totschlags erfüllt ist.

An dieser Stelle wurde am 3. Mai 2008 die Babyleiche gefunden.
An dieser Stelle wurde am 3. Mai 2008 die Babyleiche gefunden.

Erst bei der Überprüfung der DNA von den am Tatort gefunden Zigarettenstummeln gab es einen Treffer zu der heute 37-jährigen Mutter.

Warum die Frau ihren Sohn völlig hilflos zurückließ, ist noch unklar. Sie wurde zwar damals verhaftet, später aber wieder freigelassen.

Der Fall wird erst jetzt verhandelt, weil die Schwurgerichtskammer überlastet war.

SO LÄUFT DIE VERHANDLUNG

Seit 9 Uhr verhandelt das Landgericht den versuchten Totschlag. Die Anklage der Staatsanwaltschaft wirft Yvonne W. (37) folgendes vor:

Sie hat am 2. Mai in einer Jessener Disco gearbeitet. Dort klagte sie über Unwohlsein und fuhr mit ihrem Freund Mario B. nach Hause in Richtung Meißen. Bei Frauenhain wollte sie kurz neben der Straße austreten, gebar dabei aber einen Jungen im siebten Monat.

Sie riss die Nabelschnur ab und ließ den Jungen einfach liegen, er soll nach 30 Minuten tot gewesen sein. Yvonne W. ist immer noch mit Mario B. liiert, das Verfahren gegen ihn wurde bereits eingestellt. Allerdings könnte es wieder aufgenommen werden, deshalb nahm er sein Aussageverweigerungsrecht wahr.

Yvonne W. hat drei Kinder. Die älteste Tochter wohnt mit ihrem Freund zusammen, der Sohn und eine weitere Tochter leben bei ihr.

Zur Tat wollte sie anfangs keine Aussagen machen. Unter Tränen erklärte sie: "Das Problem ist, dass ich darüber nicht wirklich reden kann."

Deshalb werden wohl die Vernehmungsprotokolle verlesen.

Gefunden wurde die Leiche des Jungen am Morgen des 3. Mai von schockierten Anwohnern, die gegen 9.30 Uhr die Polizei alarmierten.

Rocco S. der Vater des verstorbenen Babys, sollte am Dienstag eigentlich vor Gericht erscheinen, tat dies aber nicht. Am Mittwoch wird der Prozess fortgesetzt, dann sollen die Sachverständigen zu Wort kommen.

Fotos: Ove Landgraf, Polizei

Horror-Crash! Busfahrer verstirbt noch an Unfallstelle
923
Dieser Star-Regisseur dreht neuesten Film nur mit Handy
369
Zurück am Set: Verrät Janina Uhse mit diesem Foto ihr GZSZ-Comeback?
1.690
Selfies auf dem Knast-Gelände: So kommen Häftlinge an ihre Handys
188
Bachmann muss weg! AfD stellt Bedingungen für Zusammenarbeit mit PEGIDA klar
3.125
Missbrauchs-Skandal erschüttert Dresdner Semperoper!
17.320
Schon wieder! Weltkriegsbombe in Frankfurt gefunden
143
Hat eine Frau ihren Ehemann niedergestochen?
132
Elfjährige stirbt in Freizeitpark: Rechtsstreit hört einfach nicht auf
345
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.435
Anzeige
"Die Sozis sind tot und schon lange nicht mehr echt"
3.709
Furchtbar! Frau wird beim Gassigehen von Hund angefallen und mehrfach gebissen
1.600
Krasse Ansage! Bachelor Daniel Völz hat's satt
5.825
Schwiegermutter die Kehle durchgeschnitten! War es Notwehr?
233
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.617
Anzeige
Top-5-Kandidatin packt aus: Favoritin soll Bachelor dreist hintergehen
9.700
Autos nur noch Schrott, nachdem 1000-Tonnen-Güterzüge kollidieren
4.362
Wer hat den Riesen-Penis in den Schnee gemalt?
6.614
Schlimm! 19 Schüler verletzt - Schulbus kracht in Haus
4.156
Nach geheimnisvollem Post: Sarah Lombardi spricht über ihren Traummann!
1.588
Gibt es neue Beweise im Skandal-Schlachthof für McDonald's?
3.049
Schwiegervater und Kinder attackieren Ehemann
182
Traurige Gewissheit: Vermisste Lehrerin aus Taucha ist tot
31.910
Vermisste Jugendliche Madita (14) und Jason (16) sind wieder da
410
Update
Polizei fasst mutmaßlichen Rohrbomben-Bastler
2.411
Technisches Problem! Lufthansa-Jumbo muss umkehren
2.210
Erhöhte Polizeipräsenz nach Gewalttaten unter Flüchtlingen
1.906
Frau schlitzt Verlobtem aus Eifersucht die Hoden mit Diamantring auf
3.562
Jetzt endgültig! Stückel-Kommissar muss lebenslang hinter Gitter
2.893
41-Jähriger wollte Ex-Kollegen verbrennen
1.024
Garderobenfrau per Kopfschuss getötet: Urteil für "Lasermann" gefallen
1.353
Arbeiter stürzt aus 10 Metern Höhe in den Tod
282
Aus heiterem Himmel: Sportler stürzt 50 Meter in die Tiefe
143
Knast für syrischen Gefährder
1.378
Haft für tödlichen Angriff mit Samurai-Schwert
102
"Bild" fällt auf Satire rein und startet Schmutzkampagne
4.093
Dieser Einsatz stinkt zum Himmel! Hier ist ein Gülletank geplatzt
2.609
Junge (12) von Auto erfasst: Gaffer machen Fotos und helfen nicht
2.768
Zweierbob-Damen bescheren Deutschland nächste Gold-Medaille
695
Mit Polizei-Eskorte zum Kreißsaal: Werdender Vater findet Krankenhaus nicht
1.983
Beamte retten Schäferhund aus fünf Meter Höhe
1.692
69-Jähriger läuft gefesselt auf Straße, aber keiner will ihm helfen
3.266
Nachbarn denken Autofahrer ist betrunken, doch in Wahrheit kämpft er um sein Leben!
3.376
Trotz Überlastung: Terrorermittler im Fall Amri fand Zeit für Nebenjob
1.637
Blutiger Angriff: Küchenhilfe attackiert Kollegen mit Hackmesser!
1.934
Falsch abgebogen: Autofahrer landet in Treppenhaus!
2.461
Daimler-Betriebsräte distanzieren sich von rechten Kollegen
1.515
Werden sie unterschätzt? Wie gefährlich sind Islamisten-Frauen?
2.434
Autos komplett zerstört! 29-Jährige stirbt bei Horror-Unfall in Kurve
7.248
Tödliche Medikamentenversuche an Kindern: Arzt verabreichte in 61 Fällen falsche Medizin
2.392