Flugbetrieb eingestellt: Alle Germania-Flüge ab Dresden gestrichen

Dresden - In der Nacht zum Dienstag hat die Fluggesellschaft Germania Insolvenz beantragt und den Flugbetrieb komplett eingestellt (TAG24 berichtete).

Auf der Anzeigetafel im Terminal des Dresdner Flughafens werden die gestrichenen Germania-Flüge angezeigt.
Auf der Anzeigetafel im Terminal des Dresdner Flughafens werden die gestrichenen Germania-Flüge angezeigt.  © Hermann Tydecks

Davon sind auch Passagiere betroffen, die ab Dresden fliegen.

Konkret werden jetzt die Flüge ab dem Airport Dresden nach Frankfurt (Dienstag, 8.30 Uhr), Hurghada (Dienstag 12.35 Uhr) und Funchal (Dienstag 13.20 Uhr) gestrichen. In den kommenden Tagen sind außerdem die Flüge nach Las Palmas, Teneriffa, Antalya und Lanzarote betroffen.

Ärgerlich für die betroffenen Passagiere: Wer sein Flugticket direkt über Germania gebucht hat, hat aufgrund der aktuellen Gesetzeslage keinen Anspruch auf eine Ersatzbeförderung. Die Wahrscheinlichkeit, im Insolvenzverfahren sein Geld zurückzubekommen, ist sehr gering.

Dresden: Schock für Döner-Verkäufer: Schirme, Tische und Stühle angezündet!
Dresden Feuerwehreinsatz Schock für Döner-Verkäufer: Schirme, Tische und Stühle angezündet!

Reisende, die ihren Flug über eine Pauschalreise gebucht haben, sollen sich an den Reiseveranstalter wenden, der sich um eine Lösung bemühen sollte.

Germania-Flieger bleiben künftig am Boden. Die Fluggesellschaft hat ihren Betrieb eingestellt.
Germania-Flieger bleiben künftig am Boden. Die Fluggesellschaft hat ihren Betrieb eingestellt.  © DPA

Mehr zum Thema Dresden: