Frontal-Crash: B12 muss durch Spezialfirma gereinigt werden

Germaringen - Zwei Männer sind bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im Ostallgäu schwer verletzt worden.

Ein Polizist steht neben der Bundesstrasse 12 an einem bei einem Unfall zerstörten Auto.
Ein Polizist steht neben der Bundesstrasse 12 an einem bei einem Unfall zerstörten Auto.  © Benjamin Liss/dpa

Ein 57-Jähriger geriet auf der Bundesstraße 12 bei Germaringen am Sonntag mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem Wagen eines 40-Jährigen, wie die Polizei mitteilte.

Beide Fahrer wurden in ihren Autos eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die Männer und brachte sie in Krankenhäuser.

Die Bundesstraße wurde den Angaben zufolge bis zum Abend voll gesperrt - unter anderem, weil eine Spezialfirma die Fahrbahn reinigen musste.

Die Bundesstraße wurde für die Aufräumarbeiten komplett gesperrt. (Symbolbild)
Die Bundesstraße wurde für die Aufräumarbeiten komplett gesperrt. (Symbolbild)  © Stephan Jansen/dpa/dpa-tmn

Titelfoto: Benjamin Liss/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0