Tenniselite in Ostwestfalen: Diese Stars kommen zu den Gerry Weber Open

Roger Federer (35) ist der Publikumsliebling der Ostwestfalen. Mit acht Titeln auch Rekordsieger.
Roger Federer (35) ist der Publikumsliebling der Ostwestfalen. Mit acht Titeln auch Rekordsieger.  © DPA

Halle (Westf.) - Zum 25-jährigen Jubiläum der Gerry Weber Open kommt ein Großteil der Tenniselite ins ostwestfälische Halle (Westf.). Allen voran der Schweizer Roger Federer (35), der aktuell Platz 4 der ATP Weltrangliste belegt.

Insgesamt kommt der 35-Jährige auf acht Turniersiege in Halle, womit er der Rekordsieger ist. Bei 15 Teilnahmen und zehn Endspielen ist es eine beachtliche Leistung, die der 18-fache Grand-Slam-Rekordgewinner immer wieder auf den Rasen brachte.

"Wir haben einen Life-Time-Vertrag mit Roger abgeschlossen und freuen uns, dass er das Turnier prägt", sagte Turnierdirekter Ralf Weber über den Stammgast auf der Pressekonferenz.

Doch neben Federer geben sich weitere Stars die Ehre und spielen um das knapp 400.000 Euro hohe Preisgeld für den Einzelsieger. Insgesamt werden 1.836.660 Euro Preisgeld an die Teilnehmer ausgeschüttet.

So kommt mit Dominic Thiem (23) der aufsteigende Stern aus Österreich. Derzeit belegt er mit Platz 7 in der Weltrangliste, die beste Platzierung, die er in seiner bisherigen Karriere hinlegte. Er ist also in Topform.

Ebenso kommt der "japanische Boris Becker", Kei Nishikori (27), wie ihn Open-Pressesprecher Frank Hofen beschrieb. Auch Nishikori befindet sich in den Top 10 (Platzt 9) der Weltspitze. Mit elf ATP World Tour-Titeln, zählt er definitiv zu den heißen Titelanwärtern.

Alexander Zverev ist erst 20 Jahre alt und dennoch aktuell der Bestplatzierte in ATP Weltrangliste.
Alexander Zverev ist erst 20 Jahre alt und dennoch aktuell der Bestplatzierte in ATP Weltrangliste.  © DPA

Aus der internationalen Szene kommt auch die "personifizierte Emotionalität" ins Gerry Weber Stadion, so Hofen - der Franzose Gael Monfils (30). Er sorgte schon im letzten Jahr für einige Lacher im Publikum.

Neben den ganzen Tenniscracks aus der Welt werden auch wieder einige Deutsche an den Start gehen. Der derzeit wohl stärkste heimische Spieler wird auch auf dem Grün spielen - Alexander Zverev (20).

Im letzten Jahr unterlag der junge Hamburger noch dem zweiten deutschen Spieler, Florian Mayer (33), im Endspiel des Turniers in Ostwestfalen. Zverev belegt momentan Platz 17 in der ATP Weltrangliste, Florian Mayer Platz 46.

Mit Philipp Kohlschreiber (33) wird auch die Nummer Zwei des deutschen Tennis in Halle aufschlagen. Der Augsburger behielt 2011 im Finale gegen Philipp Petzschner die Oberhand und sicherte sich den Titel.

Auch Tommy Haas (39) wird nach Ostwestfalen kommen. Der 39-Jährige befindet sich derzeit auf Abschiedstournee und will sich natürlich zum Abschluss auf den deutschen Plätzen zeigen.

Abgerundet wird das Teilnehmerfeld von den deutschen Mischa Zverev (29) und Dustin Brown (32), der immer wieder durch seine unorthodoxe Spielweise das Publikum in seinen Bann zieht.

Ingesamt spielen 32 Tennisasse vom 19. Juni bis zum 25. Juni um den Gerry Weber Open-Titel. Das Einzelfinale wird als letztes deutsches Turnier live im ZDF ausgestrahlt.

Wurde als der "japanische Boris Becker" vorgestellt: Kei Nishikori (27).
Wurde als der "japanische Boris Becker" vorgestellt: Kei Nishikori (27).  © DPA
Beim Turnier in Florida (USA) machte Tommy Haas (39) ein Selfie mit einem ungewöhnlichen Gast - einem Leguan.
Beim Turnier in Florida (USA) machte Tommy Haas (39) ein Selfie mit einem ungewöhnlichen Gast - einem Leguan.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0