Auto geht nach Frontalcrash in Flammen auf

Der Fahrer des BMW musste aus dem Fahrzeug befreit werden.
Der Fahrer des BMW musste aus dem Fahrzeug befreit werden.

Zwickau - Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagabend bei Zwickau: Zwischen Lugau und Gersdorf krachten zwei Autos frontal zusammen, ein Auto stand kurz danach in Flammen. Mehrere Personen mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 21 Uhr krachte es auf der B180: Ein Kia und ein BMW krachten frontal zusammen, mehrere Personen wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt. Plötzlich stand der Kia in Flammen, brannte lichterloh. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, begann sie sofort damit, das brennende Fahrzeug zu löschen.

Glück im Unglück: Der Fahrer (44) konnte sich durch die Hilfe von Anwohnern, die zur Hilfe gekommen waren, aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde leicht verletzt.

Der Fahrer des BMW (60) war im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit aus dem völlig zerstörten Wagen befreit werden. Am Unfall war noch ein Mercedes beteiligt, dessen zwei Insassen (59 und 82, beide weiblich) lediglich leicht verletzt wurden. Die Fahrer der beiden anderen Wagen kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der Kia brannte nach dem Frontalcrash völlig aus.
Der Kia brannte nach dem Frontalcrash völlig aus.
40 Kameraden aus Lugau, Niederwürschnitz und Oelsnitz waren im Einsatz.
40 Kameraden aus Lugau, Niederwürschnitz und Oelsnitz waren im Einsatz.

Fotos: Harry Härtel (2), Jens Uhlig (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0