Auto wird in zwei Teile gerissen: 26-Jähriger stirbt bei Horror-Crash

Gerstungen - In der Nacht zu Sonntag ist auf der L1021 zwischen Gerstungen und Neustädt ein junger Mann tödlich verunglückt.

In dem Wrack starb ein junger Mann.
In dem Wrack starb ein junger Mann.  © NEWS5 / Schuchardt

Gegen 2.45 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Einsatzort gerufen. Aus noch unklarer Ursache kam der 26-Jährige mit seinem Alfa Romeo von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und wurde aus dem Wagen geschleudert. Er verstarb noch am Unfallort.

Die Straße musste über mehrere Stunden vollgesperrt werden.

Wie die Polizei mitteilt, gibt es keine weiteren verletzten Personen.

Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache und bittet Unfallzeugen, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02145532019 entgegen.

Der Alfa Romeo wurde in zwei Teile gerissen.
Der Alfa Romeo wurde in zwei Teile gerissen.  © NEWS5 / Schuchardt

Titelfoto: NEWS5 / Schuchardt

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0