Stinkender Passagier zwingt Flugzeug zur Notlandung: Grund ist schrecklich

Faro (Portugal) - Ein Passagier eines Fluges von Gran Canaria nach Amsterdam hat durch seinen Geruch für eine Notlandung gesorgt, Mitreisenden ging es plötzlich sehr schlecht.

Musiker Andrey Suchilin aus Russland litt an einer schweren Erkrankung.
Musiker Andrey Suchilin aus Russland litt an einer schweren Erkrankung.

Zunächst hatten das Bordpersonal und wohl auch andere Passagiere gedacht, dass Musiker Andrey Suchilin es mit der Hygiene nicht so genau genommen habe, bevor er die Maschine bestieg.

Sein Geruch wurde jedoch während des Fluges dermaßen beißend, dass sich mehrere Menschen an Bord der Boeing 737 übergeben mussten, andere hatten sogar mit Ohnmachtsanfällen zu kämpfen. Dies berichtet die britische Metro.

Die Flugbegleiter hatten zwar noch versucht, den Mann auf einer Toilette zu isolieren, den Piloten blieb letztlich jedoch keine andere Wahl, als umzukehren und im portugiesischen Faro zu landen.

Nach der Landung wurde Suchilin umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte schließlich auch die Ursache für den Geruch, der vom Mann aus Russland ausging, festgestellt werden.

Ein Hygieneproblem war nicht der Auslöser. Wie Ärzte bestätigten, litt der Mann an einer Gangrän. Es handelt sich dabei um eine Nekrose des Gewebes, die meist als Folge einer Blutunterversorgung auftritt und bei der das entsprechende Gewebe durch Verwesung sowie Selbstverdauung zerfällt und sich zudem verfärbt.

Trotz aller Bemühungen der Mediziner konnten sie Suchilins Leben nicht retten. Der Russe, bei dem sich wohl während seines Urlaubs die Gangrän entwickelt hatte, fiel ins Koma und starb kurze Zeit später an den Folgen der Nekrose.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0