Shoppen an Heiligabend? So lange haben die Geschäfte offen

München - Es ist Heiligabend und Ihr habt gerade festgestellt, dass Ihr eigentlich noch dringend etwas einkaufen müsst? Kein Problem, da der 24.12. in diesem Jahr auf einen Dienstag fällt. Doch wie lange haben die Läden letztlich offen?

Einkaufen an Heiligabend? Das ist in Bayern regulär bis 14 Uhr möglich. (Symbolbild)
Einkaufen an Heiligabend? Das ist in Bayern regulär bis 14 Uhr möglich. (Symbolbild)  © Henning Kaiser/dpa

Die meisten Geschäfte haben im Freistaat am Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet. Dies gilt für Supermärkte wie etwa REWE, EDEKA, Lidl und Aldi Süd ebenso wie Bäckereien oder auch Blumenläden. Längere Öffnungszeiten verhindert das gültige Ladenschlussgesetz.

So sind die zulässigen Öffnungszeiten in Bayern zwischen 6 und 14 Uhr, sollte kein entsprechendes Sonderöffnungsrecht der Besitzer vorliegen.

An Hauptbahnhöfen sowie Flughäfen sieht die Sachlage jedoch etwas anders aus. Laut Gesetz können die dortigen Geschäfte wie Bäckereien, Discounter oder Drogeriemärkte bis 17 Uhr ihre Türen für kaufwillige Kundschaft geöffnet haben.

Apotheken und Tankstellen in Deutschland dürfen gar den ganzen Tag geöffnet bleiben.

Es bleibt somit noch jede Menge Zeit, um letzte Besorgungen zum Fest oder für die Tage danach zu tätigen. Zumindest dann, wenn man nicht selbst bis 14 Uhr oder gar noch länger auf der eigenen Arbeit festsitzt.

Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag bleiben die Geschäfte natürlich auch in diesem Jahr wieder ganztägig geschlossen.

Die meisten Geschäfte haben im Freistaat am Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet. (Symbolbild)
Die meisten Geschäfte haben im Freistaat am Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet. (Symbolbild)  © Franziska Kraufmann/dpa

Titelfoto: Franziska Kraufmann/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0