Geschwister verschwinden nach dem Spielen spurlos: Sind Familienprobleme schuld?

Schlangenbad/Wiesbaden - Die Suche nach den zwei vermissten Kindern Sinem (11) und Duogean (10) in der Taunus-Gemeinde Schlangenbad ist am Montag weitergegangen.

Von den beiden Geschwistern fehlt jede Spur.
Von den beiden Geschwistern fehlt jede Spur.  © Polizei Westhessen

Der elfjährige Junge und seine ein Jahr jüngere Schwester waren am Samstagabend nicht nach Hause gekommen, die Mutter hatte daraufhin die Polizei eingeschaltet. Eine Polizeisprecherin sagte am Montag, es werde in alle Richtungen ermittelt.

"Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein familiärer Hintergrund dahintersteckt." Mutter und Vater der Kinder lebten getrennt voneinander. Nun sollen unter anderem Nachbarn und auch noch einmal die Mutter befragt werden.

Bei der Polizei seien einige Hinweise eingegangen, die nun geprüft würden, sagte die Sprecherin. Die Kinder sollen mit zwei Fahrrädern beim Spielen unterwegs gewesen sein (TAG24 berichtete).

Weiterhin sind Zeugen dazu angehalten, sich unter der Rufnummer 0611/3450 an die Kriminalpolizei in Wiesbaden zu wenden.

Titelfoto: Polizei Westhessen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0