Fast 3 Millionen Euro an einem Tag: Krasser Umsatz durch legalen Cannabis-Verkauf!

USA - Im US-Bundesstaat Illinois gibt es seit vergangenen Mittwoch legal Cannabis zu kaufen.

Getrocknetes Marihuana gibt es in Illinois nun legal zu kaufen (Symbolbild).
Getrocknetes Marihuana gibt es in Illinois nun legal zu kaufen (Symbolbild).  © 123RF/Татьяна Кутина

Schon am ersten Tag (1. Januar) sollen "ungefähr 77.128 Kunden" das legale Cannabis in Apotheken gekauft haben, was zu einem Umsatz von 3,2 Millionen US-Dollar (umgerechnet fast 2,9 Millionen Euro) führte, berichtete FOX Business.

Zu kaufen gäbe es demnach nicht nur getrocknete Pflanzen, sondern auch flüssige Konzentrate.

Im US-Bundesstaat Illinois gab es zuvor bereits Cannabis auf Rezept für Schmerzpatienten zu kaufen. Nun wurde der Markt für alle ab 21 Jahren geöffnet.

Mit solch einem Ansturm rechnete dennoch keiner in dem Staat. Manche Menschen standen bereits vor Apotheken, da waren sie noch gar nicht offen.

Im benachbarten Bundesstaat Michigan gibt es bereits seit 1. Dezember legal Cannabis zu kaufen. Um auf 3,1 Millionen US-Dollar Umsatz damit zu kommen, brauchte es dort ganze zwei Wochen.

Mit den Einnahmen aus dem Drogenverkauf sollen die Stadt-Viertel in Illinois besondere Unterstützung bekommen, die sonst vom illegalen Handel mit Marihuana und co. geplagt wurden.

Der Gouverneur Jay Robert Pritzker (54) dieses Bundesstaats begnadigte am Mittwoch auch 11.000 Menschen, die aufgrund von Drogenmissbrauch oder -Handel hätten verurteilt werden sollen.

Illinois ist der elfte Bundesstaat in Amerika, in dem nun legal gekifft werden darf.

Muss nun nicht mehr illegal angebaut werden: Cannabisblüten (Symbolbild).
Muss nun nicht mehr illegal angebaut werden: Cannabisblüten (Symbolbild).  © 123RF/Viktor Yelantsev

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0