Achtung! Vor dieser WhatsApp-Nachricht warnen jetzt sogar Ärzte
Top
Finale! DEB-Team macht den neunmaligen Olympia-Sieger platt
Top
Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben
Top
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.714
Anzeige
445

Gesichtserkennung: Überzogene Farce oder effektive Terrorabwehr?

Das neue Politikum: Die oberste Datenschützerin will das Pilotprojekt am Berliner Südkreuz stoppen, de Maizière hingegen sieht Potential.
Ein Aufkleber mit dem Wortlaut "Pilotprojekt Gesichtserkennung, Erkennungsbereich" ist am Boden im Bahnhof Südkreuz in Berlin angebracht.
Ein Aufkleber mit dem Wortlaut "Pilotprojekt Gesichtserkennung, Erkennungsbereich" ist am Boden im Bahnhof Südkreuz in Berlin angebracht.

Berlin - Die automatische Gesichtserkennung am Bahnhof Südkreuz: Für das Bundesinnenministerium, die Deutsche Bahn und die Bundespolizei DAS zukunftsweisende Projekt mit viel Potential im Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus. Doch dieser Meinung sind nicht alle.

Bereits im Vorfeld des Starts am 1. August mit rund 300 freiwilligen Testpersonen, äußerten sich Datenschützer zunächst besorgt und nach nun einigen Wochen Probebetrieb verstärkt kritisch. Forderungen nach einen Abbruch werden immer lauter.

Die Datenschutz-Organisation Digitalcourage warf den Verantwortlichen am Montag vor: "Der Transponder, den die Testpersonen am Bahnhof Südkreuz zur zusätzlichen Identifikation bei sich tragen müssen, sammelt weit mehr Daten, als die Bundespolizei den Versuchspersonen mitgeteilt hat."

Der Bundesinnenminister will sich im Berliner Bahnhof Südkreuz über den umstrittenen Versuch zur automatischen Gesichtserkennung informieren.
Der Bundesinnenminister will sich im Berliner Bahnhof Südkreuz über den umstrittenen Versuch zur automatischen Gesichtserkennung informieren.

Am Dienstag dann die Antwort des Bundesinnenministerium. Sie wies alle Vorwürfe der Datenschützer zurück, wie TAG24 berichtete.

Die eingesetzte Technik könne zwar mehr Daten sammeln, als für den Test benötigt würden, diese Möglichkeiten würden aber nicht genutzt und seien abgeschaltet, sagte eine Ministeriumssprecherin am Dienstag.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (63, CDU) sieht in einer Videoüberwachung mit funktionierender Gesichtserkennung einen Gewinn für die Sicherheit.

Wenn der derzeit laufende Test einer solchen Software am Berliner Bahnhof Südkreuz erfolgreich sei, wäre das "ein unglaublicher Sicherheitsgewinn", sagte de Maizière am Donnerstag im "Morgenmagazin" der ARD. Danach könne man entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen eine solche Überwachung eingeführt wird.

Voßhoff schießt gegen die Verantwortlichen und pocht auf einen sofortigen Abbruch.
Voßhoff schießt gegen die Verantwortlichen und pocht auf einen sofortigen Abbruch.

Dieser Vorstoß vom Bundesinnenminister wird die oberste Datenschützerin, Andrea Voßhoff (59), nicht gerne hören.

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz will die Gesichtserkennung am Südkreuz stoppen, wie rbb|24 berichtet.

Sie teilt die Auffassung von Digitalcourage, denn die Testpersonen seien nicht ausreichend informiert worden.

Die Bundespolizei soll laut einem Bericht eine erneute Einwilligung der rund 300 Teilnehmer einholen, so Voßhoff. Auch die stellvertretenden Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und Berliner Spitzenkandidatin, Eva Högl (48), ist für einen Abbruch.

Sie spräche sich in der rbb-Abendschau gegen den Testlauf aus, sofern nachgewiesen wird, dass mehr Daten erhoben wurden als zu Beginn vereinbart.

Schuster steht hinter de Maizière und verteidigt die automatische Gesichtserkennung.
Schuster steht hinter de Maizière und verteidigt die automatische Gesichtserkennung.

Am Donnerstagvormittag informierte sich de Maizière über den umstrittenen Testlauf im Berliner Bahnhof Südkreuz.

Die Kritik von Datenschützer wies er zurück. "Es geht um Menschen nach denen öffentlich gefahndet wird, das wird nicht der Ladendieb sein." Es gehe um Schwerverbrecher und darum, die Fahndung nach ihnen zu erleichtern.

Die Bedenken der Datenschützer beruhen auf fehlerhaften Informationen, sagte der Minister. Auch angesichts der Terrorgefahr "wollen wir unser freiheitliches Leben nicht absagen". Es müsse mit dem Schutz der Bürger abgewogen werden. De Maizière ließ sich von der Bundespolizei über die Technik zu dem sechsmonatigen Pilotprojekt informieren.

Rückenwind erhält de Maizière indes aus den eigenen Reihen. CDU-Obmann im Innenausschuss, Armin Schuster (56), verteidigt den Testlauf. Im rbb-Inforadio sagte Schuster, dass der Datenschutz nicht über dem Opferschutz stehen dürfe.

Mehr Videoüberwachung soll Verbrechen reduzieren, aber was sagen Datenschützer dazu? (Symbolbild)
Mehr Videoüberwachung soll Verbrechen reduzieren, aber was sagen Datenschützer dazu? (Symbolbild)

Fotos: DPA

Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
Neu
Update
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.666
Anzeige
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
Neu
Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
Neu
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
Neu
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
Neu
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
Neu
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
Neu
Happy End nach Todeskampf! Hündin darf wieder nach Hause
Neu
Zerstückelter Rentner in Tiefkühltruhe: Angeklagter bricht sein Schweigen
Neu
Deine Vagina signalisiert Dir, wann sie eine Sexpause braucht
Neu
Warum löst diese Banane im Gesäss einen Tumult aus?
Neu
Tabea Heynig (47): Vier Jahre lang täglich Sex bis zum Mutterglück
Neu
Essen nur noch mit deutschem Pass? Auch im Südwesten regt sich Kritik
Neu
Sie ist keine Unbekannte! Wer ist das neue Gesicht bei GZSZ?
Neu
Grausamer Fund! Häftling tot in Zelle entdeckt
Neu
Mann klemmt Genitalien in Schraubenschlüssel ein: Ärzte können ihm nicht helfen
Neu
Kosten für BER steigen erneut: Knapp eine Milliarde zusätzlich
Neu
Mitarbeiter macht ungewöhnliche Entdeckung beim Müllsortieren
1.967
Gefährliche Chemikalien sorgen für Feuereinsatz am Flughafen
76
Verdacht auf Baby-Mord: 28-Jährige in Untersuchungshaft
2.091
Mann soll von Auftragskiller mit Maschinengewehr getötet worden sein
1.356
Gold verpasst! Bronze für unsere Biathlon-Herren
594
20-Jähriger mit Hakenkreuz-Ring erwischt: Darum droht ihm keine Strafe
1.655
Von der Bühne auf die Leinwand: Ed Sheeran mit Film bei Berlinale
184
Trotz Bibberkälte! Erstes Freibad hat seit heute offen
1.924
Wegen Riesen-Krater: So sollen Staus um A20 vermieden werden
123
Brennenden Tankwagen aus Wohngebiet gelenkt: Anklage trotz Rettungsaktion!
2.683
Nach Sex-Affäre der Vorgängerin: Kommune sucht neuen Bürgermeister
2.814
Skandal auf Disney Channel: Folge mit Sexlied "Doggy" gesperrt
1.472
Feuerwehr wird zu Küchenbrand gerufen und findet Frauenleiche
2.367
Bei Wohnungs-Räumung: Waffen-Arsenal aufgeflogen!
2.890
Drei Kinder ertrinken im Dorfteich: Was hat der Bürgermeister damit zu tun?
2.696
BigMac für einen Euro: McDonald's Kunden legen Filialen lahm
5.644
Nach Mord in Kirchengemeinde: Verdächtiger festgenommen
2.505
Panik an Berufsschule: Schüler mit Waffe unterwegs?
1.395
Traurige Gewissheit: Egbert E. tot im Stausee gefunden
3.342
Update
Fahndung: 1001 Flüchtlinge plötzlich verschwunden
4.174
Stundenlange Sperrung: Straßenbahnen stoßen zusammen
2.895
Hilfssheriff hätte Schulmassaker verhindern können, doch er griff nicht ein!
1.563
Dreifache Mama bestärkt andere Frauen darin, öffentlich zu stillen
849
Große Hochzeitspläne? Frau klaut 70 Eheringe
589
Entflohener Axt-Mörder nach acht Tagen auf der Flucht gefasst!
1.447
Tödlicher Badeurlaub! Mehrere Nonnen sterben beim Baden
2.365
Sexy Selfie: Welche Promi-Dame lässt hier tief blicken?
3.885
Zollbeamte entdecken Paket mit schaurigem Inhalt!
3.735
Fahrer von Reisebus schläft ein, doch er hat riesiges Glück
1.632
Rasante Fahrt: Paar hat mitten in der U-Bahn Sex
3.614