"Gestört aber GeiL" zu dritt

Für ihn läuft’s gerade richtig gut: Im Juni erscheint Tonis (19) neues Album.
Für ihn läuft’s gerade richtig gut: Im Juni erscheint Tonis (19) neues Album.

Von Caroline Staude

Zwickau - Ein besseres Geburtstagsgeschenk hätte es für Toni Kraus, Sohn von Ex-Randfichte (Rafi) Thomas „Rups“ Unger (47), kaum geben können:

Am Sonnabend feierte er seinen 19. Geburtstag und war gleichzeitig Überraschungsgast beim Tourstopp des erfolgreichen DJ-Duos "Gestört aber GeiL" ("Unter meiner Haut") in Zwickau. Es soll nicht der letzte Auftritt mit den DJs gewesen sein.

"Der Auftritt war richtig geil", erzählt Toni. "Es fühlt sich einfach toll an, wenn du auf die Bühne kommst und die Menschen singen deinen Song mit."

Das Erfurter DJ-Duo - Nico Wendel (31) und Marcel Stephan (25) - hatte die Ballade "Sommerregen" von Toni genommen, daraus einen tanzbaren Disco-Mix gemacht.

Nico Wendel (25, links) und Marcel Stephan (31) mischen die Musikszene als "Gestört aber GeiL" auf.
Nico Wendel (25, links) und Marcel Stephan (31) mischen die Musikszene als "Gestört aber GeiL" auf.

"Das war echt eine Ehre für mich", sagt Toni. "Den Song habe ich schon 2013 veröffentlicht, durch die beiden Jungs von ‚Gestört aber GeiL‘ hat er richtig Aufwind bekommen."

Was die Musik angeht, gibt’s auch Neues von Toni zu hören. Im Mai erscheint die neue Single "Bilder", im Juni das Album "Neuanfang".

Sein Auftritt in Zwickau soll kein Einzelfall bleiben. "Gestört aber GeiL" sind nämlich gerade auf Deutschland-Tour. "Ich bin bei weiteren 13 Gigs dabei, bei welchen genau, darf ich aber noch nicht verraten", so Toni. "Eventuell bin ich ja auch noch mal hier in der Nähe mit auf der Bühne."

Möglich, dass er also auch beim Auftritt von "Gestört aber GeiL" am 8. April in Chemnitz als "Überraschungsgast" auftritt.

Fotos: dpa/Berlinièros PR, Marko Lorenz (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0