Grenzsicherung, Terrorabwehr: Jetzt wird die Bundespolizei aufgerüstet
Top
Flugzeug stürzt in Waldstück ab: Drei Menschen waren an Bord!
Neu
Schulbus kracht mit Regionalzug zusammen: Vier Kinder sterben
Neu
Achtung: In dieser Stadt ist das Trinkwasser mit Coli-Bakterien verseucht!
Neu
7.152

E-Zigaretten vs. herkömmliche Zigaretten. Besser sind...

Schon lange wird darüber diskutiert ob nun die E-Zigarette gegenüber den herkömmlichen Zigatten weniger schädlich sind. Hier bekommt Ihr die Antwort!
Die E-zigarette ist heute bereits ein sehr beleibtes Produkt. Doch stimmt es, dass sie auch weniger schädliche Inhaltstoffe aufweist?
Die E-zigarette ist heute bereits ein sehr beleibtes Produkt. Doch stimmt es, dass sie auch weniger schädliche Inhaltstoffe aufweist?

Bieten E-Zigaretten die bessere Alternative zu Tabakwaren, deren Rauch immerhin 4800 chemische Substanzen in sich vereinigt, von denen 250 als giftig und 90 als krebserregend gelten? Ob der elektrisch erzeugte Dampf gesünder oder sogar unbedenklich ist, erfahrt Ihr hier.

Elektrische Zigaretten drängen seit einigen Jahren auf den deutschen Markt und laufen vor allem bei einem jüngeren Publikum den herkömmlichen Tabak-Glimmstängeln den Rang ab. Sie sind schick im Design und verströmen Dampf, der statt nach Tabak auch nach Mango, Vanille, Menthol und mehreren hundert weiteren Aromen schmecken kann.

Jüngst entwickelte eine niederländische Firma gar ein Gerät, mit dem der Benutzer neben dem elektrischen Rauchen auch Musik hören und telefonieren kann.

E-Zigarette weniger schädlich als herkömmliche Tabakwaren?

Der Pluspunkt für E-Zigaretten: Viele Schadstoffe werden nur durch den Verbrennungsprozess von Tabak freigesetzt.
Der Pluspunkt für E-Zigaretten: Viele Schadstoffe werden nur durch den Verbrennungsprozess von Tabak freigesetzt.

Im Jahr 2014 werteten Forscher die bisher durchgeführten Studien zu den Inhaltsstoffen, dem Gebrauch und der Sicherheit von E-Zigaretten aus und zogen im Ergebnis den Schluss, dass die elektronische Variante wahrscheinlich weniger schädlich ist als herkömmliche Tabakwaren. Zwar enthalten Liquid und Dampf von E-Zigaretten ebenfalls den Suchtstoff Nikotin, doch stellt diese Substanz bei Weitem nicht das größte Gesundheitsrisiko für Raucher dar.

Viele krebserregende Verbindungen und Schadstoffe werden durch den Verbrennungsprozess von Tabak freigesetzt, welcher bei elektrischen Glimmstängeln nicht stattfindet. Dieser Faktor bewog auch das eigentlich kritisch gegenüber E-Zigaretten eingestellte Deutsche Krebsforschungszentrum in seiner Stellungnahme zu urteilen, das elektrische Dampfen berge wahrscheinlich weniger gesundheitliche Risiken als das Rauchen von Tabakzigaretten.

Folgende gefährliche Inhaltsstoffe von Tabakrauch befinden sich nicht in E-Zigaretten:

Teer: Die schwarzbraune Flüssigkeit ist Teil des Tabakrauchs und setzt sich vor allem in der Lunge fest. Beim Konsum einer Schachtel Zigaretten täglich nimmt das Atemorgan innerhalb eines Jahres eine Tasse Teer auf und entwickelt sich auf diese Weise nach und nach zur typischen Raucherlunge, wie sie als abschreckendes Bild bereits in manchen Ländern auf Zigarettenschachteln prangt. Teer verklebt die Flimmerhärchen in der Lunge und verhindert, dass Staubpartikel wieder ausgehustet werden können. So können Entzündungsprozesse und schließlich Krebs entstehen.

Kohlenmonoxyd: Dieses giftige, aber geruchlose Gas ist unter anderem in Autoabgasen enthalten und war bereits für Erstickungstode durch defekte Heizöfen verantwortlich. Im Zigarettenrauch ist Kohlenmonoxyd mit einem Anteil von 4 Prozent enthalten. Die Substanz lagert sich an die roten Blutkörperchen an und verhindert, dass diese Sauerstoff aufnehmen. Wenn deshalb nicht genug Sauerstoff zu den Organen transportiert werden kann, kommt es zu Symptomen wie schwerem Atmen, Kopfschmerzen, geistiger Verwirrung, Bewegungsstörungen in den Beinen und Bewusstlosigkeit.

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe: Diese Stoffe finden sich neben Tabakrauch auch in Klebstoffen oder Autoabgasen. Sie werden als Verursacher von Krebserkrankungen angesehen.

Schwermetalle: Nickel, Cadmium, Blei und Zink sind im Zigarettenrauch enthalten und gelten allesamt als giftig oder krebserregend.

E-Zigarette noch nicht komplett erforscht

Abbildung 3: Auch E-Zigaretten könnten schädliche Inhaltsstoffe aufweisen.
Abbildung 3: Auch E-Zigaretten könnten schädliche Inhaltsstoffe aufweisen.

Zwar sieht es nach dem derzeitigen Forschungsstand so aus, als ob der Dampf einer E-Zigarette sich weniger negativ auf die Gesundheit auswirkt als Tabakqualm, allerdings fehlen für ein sicheres Urteil die Langzeitstudien. Während Mediziner die Gefahren des Rauchens seit Jahrzehnten untersuchen und dessen tatsächliche Risiken sich erst im Laufe der Zeit herausstellten, drängt der Trend zum elektrischen Qualm erst seit wenigen Jahren nach Deutschland. Bemängelt wird von Gesundheitsexperten vor allem, dass die Liquid-Kartuschen frei nachfüllbar sind und sich der Verbraucher eigene Mischungen herstellen könne, deren Risiken nicht absehbar sind.

Diese Inhaltsstoffe von E-Zigaretten-Dampf könnten sich als schädlich erweisen:

Propylenglykol: Dieser Inhaltsstoff erzeugt den Dampf bei elektrischen Zigaretten und entspricht dem Mittel, welches in Nebelmaschinen für Diskotheken oder Bühnenshows eingesetzt wird. Prinzipiell gilt die Substanz als unbedenklich, beim Inhalieren kann sie allerdings Atemwegsreizungen verursachen. Menschen, die berufsbedingt häufig dem sogenannten „Theaternebel“ ausgesetzt sind, klagen in vielen Fällen über eine chronische Irritation der Atemwege.

Formaldehyd: Elektrische Verdampfungsgeräte arbeiten mit einer Leistung von 3,3 bis 6 Volt, wobei die Spannung in vielen Fällen vom Benutzer selbst reguliert werden kann. Bei Hochleistung kann aus dem Propylenglykol giftiges Formaldehyd entstehen, das dann über den Dampf inhaliert wird.

Aromastoffe: Die verwendeten Aromastoffe gleichen denen der Lebensmittelindustrie, können aber bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen.

Nichtrauchen ist am gesündesten

Die herkömmliche Zigarette - schädlicher als die E-Zigarette?
Die herkömmliche Zigarette - schädlicher als die E-Zigarette?

Beim Vergleich von E-Zigaretten mit traditionellen Tabakwaren in punkto Gesundheitsrisiko darf grundlegend nicht vergessen werden, dass der komplette Verzicht auf jegliches Dampfen oder Rauchen zweifellos die gesündeste Lebensweise darstellt. Für Raucher, die bereits seit Jahren versuchen, von ihrer Sucht loszukommen, könnte die E-Zigarette eine wirksame Methode bieten. Eine Studie der Cochrane Collaboration zeigte, dass das elektrische Dampfen beim Versuch einer Rauchentwöhnung ebenso hilfreich sein kann wie Nikotinpflaster oder Kaugummis.

Darüber hinaus sind weitere Faktoren beim Konsum von E-Zigaretten bedenkenswert:

Passivrauchen: Die passive Belastung durch den Dampf einer elektrischen Zigarette ist in jedem Fall deutlich geringer als durch Tabakqualm. Zusätzlich gehen die Substanzen des E-Dampfes vollständig in einen gasförmigen Zustand über und setzen sich nicht als Feststoffe etwa in Stoffen, Wänden und Möbeln in der Umgebung ab.

Einstiegsdroge: Durch die große Auswahl an Aromastoffen und das teilweise bunte Design der E-Zigaretten besteht das Risiko, dass sich bereits ein sehr junges Klientel von dem Produkt angesprochen fühlt. Auf diese Weise könnten bereits Kinder abhängig von Nikotin werden und später auf „echten“ Tabak umsteigen.

Fehlende Rechtslage: Das Marketing und der Verkauf von Tabakwaren sind hierzulande gesetzlich streng geregelt, um insbesondere Jugendliche zu schützen. Für E-Zigaretten und ihr Zubehör fehlen bislang ähnliche Vorschriften. Eine EU-Richtlinie, die zumindest den Maximalgehalt an Nikotin und die Reinheit der Zusatzstoffe in den Liquids garantieren soll, wird voraussichtlich bis Mai 2016 umgesetzt werden. Vorher sollten E-Zigaretten vor allem in bekannten Shops gekauft werden, um keine überdosierten Liquids oder ähnliches zu erhalten. So gibt der Anbieter powercigs.net beispielsweise
an, dass seine Liquids alle den höchsten Standard in Bezug auf Inhaltsstoffen und Herstellung entsprechen.

Fazit

Um E-Zigaretten als unbedenklich einzustufen, fehlen die Langzeitstudien bezüglich ihrer Auswirkungen, und manche neuere Untersuchung zeigt Gefahren der zunächst als ungefährlich geltenden Aromastoffe auf.

Für eine maximale Sicherheit des Konsumenten sind dringend verbindliche Rechtsvorschriften nötig, vor allem um Jugendliche vor Suchtgefahren zu schützen. Für langjährige Raucher, die schon oft vom Tabak loskommen wollten, können E-Zigaretten allerdings eine wirksame Hilfe sein, diesen Schritt in kleinen Etappen zu bewältigen. Sollte dies nicht funktionieren, kann die E-zigarette dann wenigstens als weniger schädlicher Alternative verwendet werden.

Fotos: Abbildung 1: © Horwin (CC0-Lizenz)/ pixabay.com; Abbildung 2: © markusspiske (CC0-Lizenz)/ pixabay.com; Abbildung 3: © Horwin (CC0-Lizenz)/ pixabay.com; Abbildung 4: © Alexas_Fotos (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

"Ich habe mein Leben ruiniert": Schicksal von IS-Linda ungewisser denn je
Neu
Menderes wendet sich nach Not-Operation mit dieser Botschaft an die Fans
3.134
Große Trauer! Hier beerdigt Stefanie Hertel ihre Mutter (†67)
16.346
Union-Boss Zingler erklärt, warum Jens Keller gefeuert wurde
2.710
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.065
Anzeige
Katzenberger in viel zu kleinem Bikini: Fans extrem erregt
7.486
Unfall-Drama! "Rote Rosen"-Star bei Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
7.298
Vater schüttelte Baby zu Tode: Jetzt muss er wieder in den Knast!
801
Frau wird brutal ausgeraubt, doch dann trifft sie ihren Peiniger im Bus wieder
2.538
Brief ans Christkind fliegt 400 Kilometer weit: Hier landete er
751
Asteroid ja oder nein? Forscher gehen von einem Raumschiff aus
5.241
"Beleidigung für wahre Vergewaltigungsopfer": Sophia Thomalla ätzt gegen #metoo
1.727
Mysterium gelöst? Mann behauptet, er hätte Bigfoots Leiche im Kühlschrank
2.862
Das würde passieren, wenn man den Weltmeeren den Stöpsel zieht
1.992
Herzzerreißender Grund: Autist (8) bittet Eltern, ihn zu vergessen und umzubringen
5.109
Auslieferstau bei der Post: Kunden sollen Pakete selbst abholen!
2.309
Ein ganzes Büro ist eingeschneit, und das aus gutem Grund!
906
Kuhglocken-Wahnsinn: Bescheuerter Bimmelprozess in Bayern
927
Schafft die Formel 1 die sexy "Grid Girls" ab?
909
Anklage gegen Rockerbande: So lang ist die Liste der Straftaten
837
Micaela Schäfer will bald Mama werden und verschleudert hier Geld
846
Laster schleudert von Autobahn und landet auf der Schnauze
1.509
Mutter kauft über 300 Geschenke für ihre Kinder
4.093
Vorsicht geht vor: Wie man sich im Internet schützt und sicher bezahlt
48
Todesangst auf Intensivstation! Robbie bricht sein Schweigen und schockt Fans
2.121
Abgeschobener Afghane wieder in Deutschland gelandet
2.909
Hier blockiert ein gigantisches Tier die Straße
4.821
Benzin in Kamin gekippt! Hat dieses Paar vier Kinder brutal ermordet?
1.990
Verwirrung in der AfD: Ein Parteitag, zwei Einladungen
544
Einbrecher legt Feuer zur Ablenkung, um in Ruhe die Wohnung auszuräumen
532
Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod
2.740
Politiker beziehen Stellung gegen Antisemitismus, Steinmeier verurteilt Flaggenverbrennung
483
Sexuell belästigt: Unbekannter kommt in S-Bahn vor junger Frau zum Höhepunkt
3.134
Optische Täuschung: Niemand kann erklären, was hier vor sich geht!
3.413
Aussagen von Beate Zschäpe "unglaubwürdig und widersprüchlich"
1.187
Radfahrer stirbt nach Laster-Unfall, LKW-Fahrer flüchtet
2.319
Ex-Politiker führte jahrelang sexuelle Beziehung mit 16-jährigem Neffen
3.272
Millionen veruntreut: Banker brauchte Geld für SM-Spielchen
494
Experten warnen: Weihnachtsbäume oft mit Pestiziden belastet
481
Vögeln für den Stadthaushalt? Gemeinde debattiert über Sex-Steuer
3.390
Welch ein Schock: Passant findet toten Mann neben dessen Fahrrad
2.097
Eisbär bekommt Drillinge, doch nur einer überlebt
920
Rührende Worte: Schumachers Tochter spricht über ihre Eltern
6.650
Anschlag auf Polizei: Mindestens 17 Tote!
1.580
Ex-GZSZ-Star Sila Sahin nimmt sich mit neuer Serie selbst ins Visier
969
Mutter reagierte nicht schnell genug: Einjähriger von Straßenbahn erfasst
7.154
Zündelnder Feuerwehrmann muss für Jahre in den Knast
843
Update
Außer Kontrolle: Hier wedelte ein Dach quer durch die Lüfte
5.185
Explosion in Metallbetrieb: Zwei Arbeiter schwer verletzt
2.903
Erschreckender Prozess: Vater schwängert seine zwölfjährige Tochter, Baby stirbt
15.308
Vater schleudert sein eigenes Kind (1) gegen Wand: Kurz darauf ist es tot!
3.426
Räuber will Opfer überfallen: Doch er ahnte nicht, wen er da vor sich hat
6.813
Nach geplatztem Niki-Deal: Lufthansa hofft auf kleinere Air-Berlin-Übernahme
418
Vollsperrung! LKW kippt um und verliert tonnenweise Erde
3.012
Update