Gewaltbereite Patienten: Sorge um Sicherheit von Ärzten und Pflegern 266
Das ganze Netz lacht über dieses per Kaiserschnitt geholte Mädchen Top
Ministerpräsident kurz vor Wahl in Klinik eingeliefert Top
Bob-WM: Francesco Friedrich schreibt Geschichte! Neu
Bürgerschaftswahl Hamburg: AfD nach erster Hochrechnung doch drin! Neu Live
266

Gewaltbereite Patienten: Sorge um Sicherheit von Ärzten und Pflegern

Bayerns Krankenhäuser verzeichnen mehr gewaltbereite Patienten

Vor allem in Notaufnahmen rasten immer wieder Patienten aus. Die Sorge um die Sicherheit von Ärzten und Patienten wächst.

Nürnberg - In Bayerns Krankenhäusern wächst die Sorge um die Sicherheit von Pflegern und Ärzten. "Die Gewaltbereitschaft von Patienten und Angehörigen nimmt zu, vor allem in der Notaufnahme", sagte der Sprecher der bayerischen Krankenhausgesellschaft, Eduard Fuchshuber, der Deutschen Presse-Agentur in Nürnberg. Woran liegt das?

Im Nürnberger Klinikum hängt ein Plakat, das gegen Gewalt aufruft.
Im Nürnberger Klinikum hängt ein Plakat, das gegen Gewalt aufruft.

In Deggendorf nahm ein Patient eine Patientin als Geisel und bedrohte Ärzte und Pfleger mit Messern (TAG24 Berichtete). In Krankenhäusern kommt es immer häufiger zu gewalttätigen Übergriffen. Übergriffe gäbe es vor allem, wenn Patienten unter Alkohol oder Drogen stünden oder wenn die Notaufnahmen der Kliniken überfüllt seien und Patienten rebellierten, weil sie nicht schnell genug behandelt werden.

Einem Bericht der "Nürnberger Nachrichten" zufolge beklagt das Nürnberger Klinikum eine steigende Zahl aggressiver und gewalttätiger Patienten. Diese schlügen auf der Station vor Wut die Spritzenpumpe oder andere Geräte kaputt. In der Psychiatrie attackierten Patienten unvermittelt Pflegekräfte, Angehörige versuchten mit Druck und Drohungen durchzusetzen, dass ihr Patient vorrangig behandelt wird. Außerdem gebe es mehr Vandalismus und mehr Diebstähle.

2018 gab es dem Bericht zufolge im Nord- und Südklinikum der Stadt 380 verbale und tätliche Angriffe. Daher habe der Klinikvorstand entschieden, die Mittel für Sicherheit von jährlich 600.000 Euro auf eine Million Euro zu erhöhen. Auch die Zahl der Sicherheitskräfte soll von vier auf sechs Mitarbeiter steigen. Bisher versehen diese nachts und am Wochenende in der Intensivstation und in der Notaufnahme ihren Dienst. Nach der personellen Verstärkung sollen sie auch werktags rund um die Uhr für Sicherheit sorgen.

Klinikum München: Mehr Sicherheitspersonal auch zum Schutz der Patienten vor sich selbst

In Deggendorf musset die Polizei am Freitag einen Patienten überwältigen, der eine Frau als Geisel genommen hatte.
In Deggendorf musset die Polizei am Freitag einen Patienten überwältigen, der eine Frau als Geisel genommen hatte.

Am Klinikum Großhadern in München sei die Zahl der Übergriffe in den vergangenen Jahren zwar etwa gleich geblieben. "Der Bedarf an Sicherheitspersonal ist aber nicht von der Hand zu weisen", sagte der Leiter der Notaufnahme, Matthias Klein. "Nicht immer nur zum Schutz des Personals, sondern oft auch zum Schutz der Patienten vor sich selbst." Daher werde inzwischen während des Oktoberfestes zusätzliches Sicherheitspersonal angefordert. Vor allem in Notaufnahmen und bei verwirrten Patienten in der Psychiatrie und der Neurologie werde das Thema wichtiger.

Sein Kollege der Notaufnahme in der Innenstadt, Markus Wörnle, macht die gestiegene Arbeitsbelastung als Grund für die Aggressionen aus: So sei das Patientenaufkommen in seiner Notaufnahme in den vergangenen Jahren um 40 Prozent gestiegen. Damit verlängerten sich zwangsläufig die Wartezeiten.

Weil in den Notaufnahmen Patienten nicht nach der Reihenfolge des Ankommens, sondern nach der medizinischen Dringlichkeit behandelt würden, führe dies häufig zu Spannungen und Aggressionen gegen Ärzte und Pflegepersonal.

Spannungen und Aggression: Patienten sehen eigenen Behandlung als am dringendsten an

Vor allem in Notaufnahmen kommt es oft zu Übergriffen, weil Patienten nicht warten wollen. (Symbolbild)
Vor allem in Notaufnahmen kommt es oft zu Übergriffen, weil Patienten nicht warten wollen. (Symbolbild)

Das Universitätsklinikum Regensburg verzeichnet einen leichten Anstieg von Übergriffen von Patienten und Angehörigen auf Ärzte und Pflegekräfte. Besonders betroffen sei auch hier die Notaufnahme, aber auch auf Normal- und Intensivstationen seien Vorfälle zu verzeichnen, sagte Sprecherin Katja Russwurm. Nachts sei ein Sicherheitsdienst aktiv, der bei Bedarf hinzugezogen werden könne. Außerdem erhielten die Mitarbeiter regelmäßige Deeskalationsschulungen.

Dagegen meldet das Universitätsklinikum Erlangen für 2018 sogar weniger Einsätze ihres Sicherheitsdienstes im Vergleich zum Vorjahr - deren Zahl sank um 22 Prozent. Die Sprecherin des Würzburger Universitätsklinikums, Susanne Just, sagte, die Sicherheitslage in ihrem Haus sei "unverändert vergleichsweise ruhig". Wenn sich das aber ändere, werde man für das Thema offen sein müssen.

"Das Phänomen ist ein Spiegelbild der Gesellschaft", betonte Fuchshuber. "Jeder ist sich selbst der Nächste und hält seine Behandlung für die dringendste."

Problematisch sei, dass die allgemeinen Krankenhäuser Ausgaben für Sicherheitsmaßnahmen nicht von den Krankenkassen refinanziert bekämen. Die Krankenhausgesellschaft vertritt die Interessen der knapp 400 Kliniken in Bayern.

Fotos: DPA

MEDIMAX Dortmund haut Montag krasse Karnevals-Kracher raus! 5.409 Anzeige
Während Polizei streikt, wurden hier über 100 Menschen ermordet Neu
Coronavirus im Ticker: Zahl der Infektionen in Italien auf mehr als 100 gestiegen, drei Tote Neu Update
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! Anzeige
Hat China Einfluss auf die Filmauswahl? Berlinale zeigt klare Kante in der Sache Ai Weiwei Neu
Hund nagt sich vor Schmerzen das eigene Bein ab 2.332
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 21.679 Anzeige
Große Trauer: Bloggerin Mia de Vries (†29) ist tot 13.618
Harte Kritik an DSDS-Sachse Ramon: "Du lächelst mir zu viel!" 1.813
In Karnevalsstimmung? Hier müsst Ihr unbedingt hin! 6.857 Anzeige
Aus diesem Grund sollen Scharfschützen Ziegen im Nationalpark töten 1.450
Promis demonstrieren für Freilassung des WikiLeaks-Gründers Assange 326
Von Flut überrascht: Feuerwehr rettet Autofahrer von Bohrinsel 962
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! 1.966 Anzeige
Teenie schlägt Polizist mit Faust ins Gesicht, 34-Jähriger würgt ihn fast zur Bewusstlosigkeit 4.307
Heftiger Sandsturm legt Flugverkehr in Urlaubsregion lahm 7.297
Darum solltet Ihr bis Rosenmontag dringend zu diesem Markt 7.791 Anzeige
Behälter umgekippt: Schwertransport durchs Emsland gestoppt 6.021
"Take Me Out": Vanessa macht Drohung wahr, Shirin schnappt sich Wincent-Weiss-Double 3.847
Mindestens acht Tote und viele Verletzte bei Erdbeben in der Türkei 1.247
Nach Anschlag in Hanau: BKA öffnet Hinweisportal 759
Mysteriös: Feuerwehr findet große Menge Chemikalien bei Routine-Einsatz 2.593
Teenager lädt zum Geburtstag ein: Es kommen mehr als 100 teilweise bewaffnete Gäste 3.347
Irre Wendler-Parodie: Oliver Pocher ist alles "Egal"! 4.407
Starker Regen! Anstoß bei Arminia Bielefeld gegen Hannover 96 verschoben 1.252
Heftiger Sturm in Köln: Karnevalswagen von Baum zermalmt, Gerüst fällt auf Bierwagen! 1.484 Update
187 Strassenbande: Ließ sich Gzuz für sein neues Album verhaften? 728
Nanu, wer hat sich denn hier zu Til Schweiger in den Pool geschlichen? 6.144
Ohne Brille besser sehen: Einfache Übungen können dem Auge helfen! 2.540
Armer Bastian Yotta: Giraffen und Co. sind jetzt auf Privatpartys verboten 899
Deutschlands stabilster Tramfahrer: Der Bahnbabo mit rührender Liebeserklärung an seine Frau 1.921
So feiert die Fürstin in Afrika: Gloria von Thurn und Taxis wird 60 1.384
eSport-Profi des VfB Stuttgart steht bei großem Turnier in Paris im Halbfinale 443
76 Infektionen: Karneval in Venedig wegen Coronavirus abgesagt 1.325
TV-Duell Pocher vs. Wendler kommt! Haben die beiden uns nur veräppelt? 8.397
Anne Wünsche kündigt Urlaub an und kassiert Shitstorm 3.893
Janine Pink wird nach Nacktbildern gefragt und hat clevere Antwort parat 3.596
Vaterfreuden bei Nationalspieler Antonio Rüdiger 498
In diesem Land verkaufen verzweifelte Menschen ihre Organe 1.870
Nächste große GZSZ-Story? Gentrifizierung erreicht den Kolle-Kiez 6.239
Besch***ene Aktion: Mann will seine Fäkalien verbrennen und setzt Wald in Brand 2.047
Kräftiger Sturm: Zöch-Absage in Köln, Kö-Treiben in Düsseldorf fällt auch aus! 1.486 Update
Paradiesisch schön! Welche Sex-Bombe postet heiße Bikini-Bilder von den Malediven? 7.208
Dresdner Top-Diplomat Andreas Peschke: "Meine früheren Posten trage ich im Herzen" 1.931
Ex-GNTM-Babe Elena Carrière sahnt Mega-Modelvertrag ab! 1.900
Let's Dance: Laura Müllers Sorge völlig unbegründet 2.341
RB Leipzigs Topstürmer Werner nach Liverpool? "Es spricht vieles dafür..." 3.452
Frau brutal überfallen und vergewaltigt: Ausreden des Täters machen fassungslos 35.042
Roboter "Pepper" ist der neue Star im Altenheim 1.924
Coronavirus: 20 China-Rückkehrer dürfen Quarantäne verlassen 716
Biathlon-Star Erik Lesser beendet Saison vorzeitig: "Zuhause hat sich etwas geändert" 12.688
Fiat kracht frontal in VW: Mann stirbt eingeklemmt in Wrack 3.633