Wegen Jamaika-Krise: Wird in Deutschland der Notstand ausgerufen?

Top

Asylbewerber werden mehrere Vergewaltigungen vorgeworfen

Top

PKK-Anhänger stürmen Uni, dann fließt Blut

Neu

"Hey Schnuffi", Til Schweiger gewinnt Facebook-Prozess

Neu
2.049

Gewissensbisse: Erster Pfarrer tritt bei CSU aus

Die bayerische Gewissensfrage - Pfarrer wechselt von der CSU zur CDU. Das sollte Seehofer zu denken geben.
Parteivorstand Horst Seehofer (67) hat mit seinem Kurs teils massive Kritik provoziert.
Parteivorstand Horst Seehofer (67) hat mit seinem Kurs teils massive Kritik provoziert.

Regensburg/Erfurt - Mit ihrem Kurs in der Flüchtlingspolitik hat die CSU nicht nur einen seit mehr als einem Jahr dauernden Streit mit Teilen der CDU vom Zaun gebrochen. 

Auch - und das dürfte den Parteivorstand um Horst Seehofer (67) fast noch mehr stören - in der CSU hat der Kurs teils massive Kritik provoziert. 

Einer der Kritiker ist der Regensburger Pfarrer Ulrich Schneider-Wedding: Er hat daraus die Konsequenzen gezogen und die CSU verlassen. Doch damit nicht genug: Er ist auch noch in die CDU Thüringen übergelaufen.

"Als Christ und als Pfarrer konnte ich nicht länger eine Partei unterstützen, aus der heraus (Kanzlerin Angela) Merkel wegen ihrer humanitären Haltung angegriffen wird", schreibt Schneider-Wedding nun in einem Brief an Seehofer über die Beweggründe seiner Entscheidung vom 23. März. 

Er habe damit zwar fünf Jahre nach seinem Eintritt die CSU, nicht aber die Union verlassen.

Der Merkel-freundliche Ortsverband Wünschendorf hat ihn gerne aufgenommen. Damit das möglich wurde, musste sich der Regensburger jedoch einer Ausnahmeregelung aus der CDU-Satzung bedienen: "Zum Zeitpunkt des Eintritts war ich auch in Thüringen beruflich tätig", sagt er. Nur deshalb sei der Eintritt möglich gewesen. Eigentlich richtet sich die Mitgliedschaft nach dem Wohnort - für Menschen aus Bayern ist damit eine CDU-Mitgliedschaft ausgeschlossen.

"Ich habe einen breiten und intensiven Dialog mit vielen Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche geführt", meint hingegen Generalsekretär Andreas Scheuer (42, CSU).
"Ich habe einen breiten und intensiven Dialog mit vielen Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche geführt", meint hingegen Generalsekretär Andreas Scheuer (42, CSU).

Aus Sicht der CSU mit ihren rund 144.000 Mitgliedern dürfte der Verlust eines einzelnen Mitglieds durchaus zu verschmerzen sein. Dass es sich dabei aber ausgerechnet um einen wegen seines Berufs exponierten Christen handelt und dieser seinen "Übertritt zur CDU aus Gewissensgründen" nach Monaten des Zögerns nun auch noch öffentlich macht, dürfte in der CSU-Zentrale unangenehm aufstoßen.

Eigentlich war die CSU erst kürzlich froh darüber, dass der Streit mit den Kirchen über die Zuwanderungspolitik ausgeräumt schien. "Ich habe einen breiten und intensiven Dialog mit vielen Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche geführt", sagte Generalsekretär Andreas Scheuer jüngst und lobte die Kirchen (und ihre Vertreter) für die "Riesenaufgabe", die sie im gesellschaftlichen Diskurs leisten.

Der Pfarrer aus Regensburg hält dagegen: "Seriöse Parteien wie die unseren stehen vor der Entscheidung, Kompromisse in die populistische Richtung zu machen oder ihr entschlossen entgegenzutreten", schreibt er. 

Die CSU unter Seehofer sehe er dabei auf dem Kompromiss-Pfad. Schneider-Weddings Kritik geht aber noch viel weiter: "Populismus ist aber nur eine Schein-Antwort", schimpft er. Parolen wie "damit Deutschland Deutschland bleibt" aus dem neuen CSU-Parteiprogramm lösten keine Probleme. Die CSU-Forderungen etwa nach Grenzschließungen und Flüchtlingsobergrenzen würden «zurecht» von Experten als wirkungslose Symptombekämpfung abgelehnt.

Es ist aber nicht nur die Zuwanderungspolitik, die den Regensburger auf die Palme bringt. Auch bemängelt er, dass die CSU zugunsten ihrer neuen, konservativeren Programmatik mit dem Titel "Die Ordnung" keine Antworten auf die dringend benötigte Erneuerung der sozialen Marktwirtschaft liefere. Auch um die Frage nach der zeitgemäßen wirtschaftspolitischen Ordnung drücke sich die Partei herum.

Letztlich sei die CDU die "einzige ernsthafte politische Kraft in unserem Lande", die zu einer Diskussion über die Verteilungs- und Wohlstandssteigerungs-Revolution fähig sei. Der Schmusekurs der CSU gegenüber populistischen Strömungen mache Kräfte wie AfD und Pegida nicht überflüssig. 

Dieser "Populismus light" sei ein unausgegorenes Konzept, "das nicht nur nicht aufgeht, sondern die Gefahr sogar verstärkt".

Fotos: Imago, scheuer

Gewerkschaft will Amazon die Rabatt-Schlacht vermiesen

Neu

Hübsche Blondine will Selfie machen und stürzt in den Tod

Neu

Schulschwänzer muss in den Knast

Neu

Mehrere Amazon-Transporter in Berlin angezündet

Neu

AfD nimmt bei Siemens-Demo teil, doch die Gewerkschaft lässt sich das nicht gefallen

Neu

Hat Sophia Thomalla schon wieder geheiratet?

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.629
Anzeige

Eine dieser Frauen ist tatsächlich nackt

Neu

So süß! Hier zeigt die schwangere Anna-Maria erstmals ihr Baby

Neu

Schock-Geständnis: Er ging in den Park, um eine Frau zu vergewaltigen

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

89.742
Anzeige

18-Jährige bekommt Führerschein und ärgert sich über Wohnort

Neu

Sexuelle Belästigung? Prinz hätte Dornröschen nicht küssen dürfen

1.921

Alkoholverbot in der City! Gibt's hier jetzt keinen Glühwein?

137

"Außergewöhnlich großer Fund": Werkzeugmacher bunkert Waffen im Keller

426

Viele minderjährige Flüchtlinge sind doch schon volljährig

7.275

Kaltblütiger Mord: Mann schneidet Frau Kehle durch

5.143
Update

Wohnung zerstört: Selbstgebastelter Böller explodiert aus dem Nichts

949

So süß verkündet dieses Traumpaar seinen Nachwuchs

1.625

Lebensmüder Typ will beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist

1.688

Nach Klau-Tour im Netto: Schnapsdiebin beisst Marktleiter blutig

830

Pendler aufgepasst! Bahn testet "leuchtende Bahnsteigkante"

416

Caroline Beil und der ganz normale Wahnsinn mit Baby Ava

1.126

Auto rast unter Laster: Fahrer hat keine Überlebens-Chance

1.630

Kultur statt Kneipentour: Berlin will weg vom Alki-Schmuddel-Image

38

Preiswert oder billig? Katja Krasavice zeigt für 1,29 Euro ihre Nippel

1.531

Beim Tatort-Dreh: Echter Polizei-Einsatz im Skandal-Hochhaus

4.661

Das ist Berlins gemütlichster Weihnachtsmarkt

75

Mann nach Sex plötzlich blind

2.709

RB-Boss Mintzlaff: "Wir werden um unsere Fankultur beneidet!"

1.140

Zweijähriger gestorben: Kinderärzte kommen mit Geldstrafe davon

1.009

Freundin beim Sex verprügelt? Ermittlungen gegen CDU-Politiker

7.206

Lebensgefährte geständig: Kinder lösten Streit zwischen Eltern aus

1.274

Notorische Holocaust-Leugnerin Haverbeck vor nächstem Gericht

1.452

Der Supergau droht: "Horror-Haus"-Prozess kurz vor Eskalation

2.247

Reue oder Krokodilstränen? Filmproduzent vor Gericht eingeknickt

464

Achtung! Diese Kartoffelchips solltet Ihr besser nicht essen

321

Zugestochen und weggerannt! Fahndung nach Messerstecher

5.337

Was für eine Murmel! So rund präsentiert sich Oonagh ihren Fans

4.648

Mit Messer und Drogen in der Tasche quer durch Thüringen

443

Krass! So wird in Zukunft Euer Alter erkannt

1.490

Terrorverdächtige Syrer wieder auf freiem Fuß

2.644

Opfer-Tochter macht Beate Zschäpe ein bitteres Angebot

10.158

Wieder Polizei-Panzer bei Silvesterparty!

3.296

Dr. Bob warnt: Frauen müssen sich im Dschungel gründlich die Brüste waschen!

7.639

Not-Operation! Mann schiebt sich lebenden Aal in den Hintern

23.749

Mit diesem Flüchtlings-Antrag schockt die AfD im Bundestag

14.428

Lebensgefährlich verletzt: Streit eskaliert und endet in Messerstecherei

7.299

Dreist! Knallroter Riesen-Container gestohlen

350

Amok-Alarm! Mädchen sieht Bewaffneten auf Schulgelände

3.597
Update

Ex-Manager Middelhoff trickst Öffentlich-Rechtliche aus

2.324

Verdrosch sie einen Jungen (4) brutal mit einem Kleiderbügel?

2.136

Wer scheffelt die meisten Millionen?

1.032

Gedächtnis verloren und lebensgefährlich verletzt

3.465