Sonntag schaut ganz Deutschland auf Görlitz: Wird die Stadt bald von der AfD regiert? Top Bayerns Mats Hummels vor BVB-Wechsel: Cathy sorgt für Wirbel Top Verkaufsoffener Sonntag bei Möbel Boss: Heute bis zu 50% sparen! 2.820 Anzeige Auto von Rentner verkeilt sich in Waschanlage: Seine Reaktion ist unfassbar Neu Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 2.552 Anzeige
650

Riesige Hagelkörner und umstürzende Bäume: Unwetter verwüstet Bayern

Schwere Gewitter, Verletzte und Schäden in Bayern

Das schwere Gewitter am Montagabend hat eine Spur der Verwüstung in Bayern hinterlassen. Personen wurden durch die riesigen Hagelkörner verletzt.

München - Heftige Gewitter mit Sturmböen, Starkregen und Hagel sind am Montagabend über Oberbayern und das Ostallgäu gezogen. Mehrere Menschen wurden durch umstürzende Bäume oder Hagelschlag verletzt. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden zu Hunderten Einsätzen gerufen.

Eine Hauswand in Germering, die durch die riesigen Hagelkörner stark beschädigt wurde.
Eine Hauswand in Germering, die durch die riesigen Hagelkörner stark beschädigt wurde.

An mehreren Orten in München und im Großraum München seien wegen Hagels viele Autoscheiben und Dachfenster zu Bruch gegangen, sagten Sprecher von Polizei und Feuerwehr. Häuser stünden wegen der Schäden unter Wasser.

Zudem seien zahlreiche Bäume entwurzelt worden, Äste wurden auf Autos oder Straßen geweht. Im Stadtgebiet mit Schwerpunkt im Westen zählte die Feuerwehr gut 550 Einsätze, im Landkreis mehr als 100.

Besonders viel los gewesen sei in Garching, Oberschleißheim und Unterschleißheim. Dort wurde das Volksfest nach Angaben eines Sprechers der Leitstelle geräumt - die Besucher kamen vorübergehend in einer Schule unter. Fast überall waren die Gewitter nach wenigen Minuten vorbei.

Mindestens drei Menschen seien nach ersten Erkenntnissen im Bereich Germering und Puchheim leicht durch Hagelschlag verletzt worden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord.

Auf dem Ammersee und dem Starnberger See kenterten mehrere Boote. Der Sprecher berichtete von örtlichem Hagel in Golfballgröße - vereinzelt hätten Anrufer von Tennisballgröße, also von mehr als sechseinhalb Zentimeter Durchmesser, gesprochen.

Tennisballgroße Hagelkörner: "Eisbrocken schlugen wie Gewehrsalven auf uns ein"

Ein umgeknickter Baum liegt auf einer Straße bei Biessenhofen.
Ein umgeknickter Baum liegt auf einer Straße bei Biessenhofen.

Nördlich von München erfasste ein Regenradar des Deutschen Wetterdienstes in einer Wolke einen Eisanteil von bis zu acht Zentimetern, wie ein Sprecher am späten Abend erklärte. Was bedeuten könne, dass entweder einzelne Hagelkugeln einen Durchmesser von bis zu acht Zentimetern hatten oder beispielsweise acht Hagelkörner einen Durchmesser von einen Zentimeter hatten.

Wie groß die Kugeln tatsächlich waren, die auf dem Boden aufschlugen, sei mit Radargeräten nicht nachvollziehbar. Man sei auf Augenzeugen angewiesen.

Diese berichteten beispielsweise, dass auf der Autobahn 96 nahe des Ammersees tennisballgroße Hagelkörner niedergegangen seien und reihenweise Autos beschädigt hätten. Bei einigen Fahrzeugen wurden Front- und Heckscheiben eingeschlagen, bei anderen Autos Seitenspiegel und Schiebedächer in Mitleidenschaft gezogen.

"Eisbrocken schlugen wie Gewehrsalven auf uns ein", sagte eine Autofahrerin aus München. "Wir fuhren von der Autobahn ab, in den Orten lagen vereinzelt Dachziegel auf der Straße. Die Straßen waren grün vor lauter abgerissenen Ästen und Blättern."

Gewitter tobt über Bayern: Siebenjähriger und zwei Männer verletzt

Hagelkörner liegen in einem Garten in Kaufbeuren: Stellenweise sollen tennisballgroße Hagelkörner niedergegangen sein.
Hagelkörner liegen in einem Garten in Kaufbeuren: Stellenweise sollen tennisballgroße Hagelkörner niedergegangen sein.

Unwetter wüteten auch vom Ostallgäu bis nach Kempten, wie ein Polizeisprecher sagte. In Bidingen seien ein Siebenjähriger und zwei Männer durch einen umstürzenden Baum verletzt worden.

Die Radfahrer hätten Schutz unter einem bereits umgestürzten Baum gesucht, als ein zweiter drauf krachte. Der Bub sei schwer, die Männer leichter verletzt worden, sagte der Sprecher. Im Ostallgäu seien zudem Straßen überschwemmt worden und weitere Bäume auf die Straßen gefallen. Nach wenigen Minuten sei an den meisten Orten das Unwetter durchgezogen.

Die schweren Gewitter wirkten sich auch auf den Bahnverkehr im Großraum München aus. Mehrere Bäume fielen auf die Gleise. S-Bahnen fuhren am frühen Abend zeitweise im gesamten Netz nicht, Züge wurden in Bahnhöfen zurückgehalten, wie aus dem Online-Informationssystem der Deutschen Bahn hervorging.

Eine Sprecherin sprach von Ausfällen und Verspätungen von 20 bis 60 Minuten. Zwischen München und Freising fuhren bis in den späten Abend Ersatzbusse statt Züge. Ein Sprecher der Feuerwehr München berichtete von zwei beschädigten S-Bahn-Oberleitungen im Stadtgebiet.

Gewitter über München legt Zugverkehr lahm

Dunkle Wolken ziehen am Sendeturm des Bayerischen Rundfunks in Freimann vorbei.
Dunkle Wolken ziehen am Sendeturm des Bayerischen Rundfunks in Freimann vorbei.

Der Regionalverkehr auf der Strecke München - Landshut wurde nach Angaben der Bahn-Sprecherin eingestellt, weil ein Baum auf den Gleisen lag und eine Oberleitung abgerissen war. Wann dort der Verkehr wieder aufgenommen wird, blieb zunächst unklar.

Die Länderbahn stellte nach eigenen Angaben den Verkehr mit alex-Zügen im Großraum München ein. Züge von Regensburg kommend würden in Landshut wenden und von dort nach Regensburg zurückfahren, hieß es. Die Züge von Lindau/Oberstdorf kommend würden in Geltendorf wenden und von dort wieder zurück fahren. Ersatzverkehr mit Bussen sei wegen gesperrter Straßen nicht möglich gewesen.

Der Deutsche Wetterdienst hatte amtlich vor schweren Gewittern mit Starkregen, Hagel und starkem Wind in in Oberbayern und Schwaben gewarnt. Die Gefahr war für weite Teile des Landes auch noch nicht gebannt. Am Dienstagmorgen könne es in der Westhälfte einzelne Gewitter geben, wie ein Sprecher am späten Montagabend sagte. Zum Abend hin breiteten sich die Gewitter nach Osten aus. Dann sei wieder Hagel mit einem Durchmesser von bis zu drei Zentimetern, Starkregen von bis zu 30 Litern pro Quadratmeter und örtlich Orkanböen um die 140 km/h möglich.

Ein anderer Meteorologe betonte am Nachmittag, dass es kaum möglich sei, genau vorherzusagen, welche Orte von Unwettern getroffen werden. Gewitter mit Hagel, Starkregen und Sturm träten typischerweise sehr lokal auf und träfen mit voller Intensität nur wenige Orte.

Hagelkörner zerstörten zahlreiche Autoscheiben.
Hagelkörner zerstörten zahlreiche Autoscheiben.

Fotos: DPA

Sommerpause auf Wolke sieben: Salomon Kalou ist der Liebes-Stürmer von Mykonos Neu Mann soll Ehefrau auf Parkplatz erstochen haben: U-Haft erlassen! Neu VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! Anzeige Er sieht aus wie Zlatan! Dieser Bayern-Spieler wird ständig mit Ibrahimovic verwechselt Neu Yvonne Catterfeld meldet sich mit wichtiger Botschaft auf Instagram zurück Neu
Horror-Mutter und lesbische Freundin trennen Sohn Penis ab und foltern ihn zu Tode Neu Ehrliches Foto vom Bäuchlein: Sara Kulka zeigt sich "vollgefuttert" Neu Elegante "Katze"? Daniela Katzenberger wird am Pool zur süßen Robbe Neu Motorausfall: Helikopter muss auf Getreidefeld notlanden! Neu "Alles ist bereit": Roger Federer will zehnten Sieg in Halle eintüten Neu Tausende Besucher in Kiel erwartet: Nicht nur Aminata Touré lädt in den Landtag Neu Baby-Boom bei unseren Eislaufstars: Robin Szolkowy wird wieder Papa und es wird ein... Neu
Kurioser Unfall: Auto landet senkrecht an Hauswand Neu Eisenstange, Holzstöcke und Messer: Brutale Schlägerei in Innenstadt Neu Eltern in Angst: Ist das der gefährlichste Schulweg Deutschlands? Neu "Tag der Zweiräder" sorgt für stockenden Verkehr in Hamburg! Neu BMW-Fahrer wendet im Stau, rast durch Rettungsgasse, der Grund ist unglaublich Neu "Babylon Berlin"-Schauspieler Jens Harzer ist neuer Träger des berühmten "Iffland-Rings" 88 Kurioser Feuerwehreinsatz: Hallenbad läuft plötzlich über! 2.019 Grüner Kanzler für Deutschland? Ludwig Hartmann spricht Klartext 67 Zahlreiche Knochenbrüche! Autofahrer lässt Radler (16) nach Unfall liegen 2.208 Biker (54) stirbt auf ADAC-Verkehrsübungsplatz 661 Schreckliche Tragödie: Drei Geschwister ertrinken in Löschteich, doch wo bleibt der Prozess? 3.631 Zerstörungswut am Strand: Frau trampelt über Nester von Schildkröten 1.892 Endlich! Shirin David droppt Veröffentlichungsdatum ihres Debütalbums "Supersize" 223 Nach Lipödem-Beichte von Jenny Frankhauser: Emotionaler Appell an ihre Fans 858 Zollfahnder kontrollieren Auto: Krass, was sie darin finden 1.029 Hochzeitsfahrt geht mächtig schief: Auto rast gegen Laternenmast, drei Männer hauen ab! 1.846 Bei Unwetter: Deutsche Urlauberin in Wohnwagen von Baum erschlagen! 3.274 Mann schlägt, tritt und vergewaltigt Frau, bis sie ihr Baby verliert! 10.087 Braunkohle im Rheinischen Revier: Mega-Protest erwartet, Massenblockade angekündigt 565 Männer wollen vor Zug über Bahnübergang, es kommt zum Drama: Fünf Tote 12.847 Mann mit schwerer Stichverletzung auf Gehweg mitten in der City gefunden 3.080 Meine Meinung: Der VfB muss Mario Gomez loswerden! 6.258 "Richtiges Kacklos": Fans vom VfB Stuttgart nicht von Rostock begeistert 5.059 Neue Kuppel-Show: Für diese Schlager-Stars sucht Beatrice Egli die große Liebe! 951 Sansa, Oreo oder etwa lieber Balu? Das sind die beliebtesten Hundenamen 239 Aus diesem krassen Grund legt Schauspieler Sky du Mont Geld beiseite 1.488 Curvy-Model steht zu Pfunden: "Würde für kein Geld der Welt abnehmen!" 1.946 Premiere bei Stichwahl um Bürgermeister-Amt: Parteiloser Däne oder Linker? 69 Nach "Let's Dance"-Finale: "GNTM"-Aussteigerin Vanessa mit geheimer Offenbarung 3.481 "Was ist das für ein Vorbild?" Darum ist Peer Kusmagk von Lena Meyer-Landrut enttäuscht 2.936 Abgebrannter "Club der Visionäre": So geht es jetzt weiter 570 Emilio Ballack beim Trainingsauftakt vom Chemnitzer FC! Was macht der Sohn von Michael dort? 8.967 Barca jagt BVB-Star! Verliert Dortmund einen Leistungsträger? 3.227 Heftiger Horror-Schocker: Darum ist "Brightburn" nichts für Weicheier! 813 Kommissare müssen live mitverfolgen, wie junge Frau verdurstet 1.914 Passagierin fassungslos, was auf dem Sitz neben ihr im Flugzeug liegt 4.271