Nagelsmann will nicht eher zu RB Leipzig wechseln Neu Kuh nimmt Wanderer auf die Hörner und stößt ihn Böschung hinab Neu Nach romantischem GZSZ-Kuss: Ruiniert Laura Philips Leben? Neu Auf gute Freunde! Onkelz lassen es mit 80.000 "Neffen und Nichten" krachen Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 37.471 Anzeige
2.102

Vorm Derby: Geyer traut Dynamo und Energie nicht viel zu!

Dresden - Dynamo gegen Cottbus - in der Brust von Eduard Geyer schlagen bei diesem Duell wie immer zwei Herzen. Denn „Ede Gnadenlos“ gilt bei beiden Vereinen als Legende.
Eduard Geyer (r.), hier an der Seite von Reinhard Häfner, freut sich auf das Ost-Derby zwischen Dynamo und Energie.
Eduard Geyer (r.), hier an der Seite von Reinhard Häfner, freut sich auf das Ost-Derby zwischen Dynamo und Energie.

Dresden - Dynamo gegen Cottbus - in der Brust von Eduard Geyer schlagen bei diesem Duell wie immer zwei Herzen. Denn „Ede Gnadenlos“ gilt bei beiden Vereinen als Legende. DFB.de gab der 70-Jährige ein Interview. Hier Auszüge davon.

Werden Sie am Samstag beim Duell Ihrer beiden Ex-Vereine Dresden und Cottbus im Stadion sein, Herr Geyer?

Geyer: „Selbstverständlich bin ich im Stadion. Ich versuche, alle Heimspiele von Dynamo zu sehen. Die Vorfreude auf das Duell gegen Cottbus ist groß. Besonders interessant wird für mich der Vergleich zum zweiten Spieltag sein.

Damals war ich auch bei der Partie zwischen Energie und Dresden vor Ort. Beim 3:1-Auswärtssieg war Dynamo eine Klasse besser. Ich bin gespannt, wie sich die Kräfteverhältnisse entwickelt haben.“

Welchem Klub drücken Sie einen Tick mehr die Daumen?

Geyer: „Es kommt darauf an, wem der Sieg mehr nützt. (lacht) Grundsätzlich werde ich mir die Begegnung entspannt ansehen. Ich würde mich sehr freuen, wenn beide Vereine am Ende der Saison den Aufstieg schaffen würden - das halte ich allerdings für eher unwahrscheinlich.“

Wem trauen Sie den direkten Wiederaufstieg mehr zu?

Geyer: „Der Umbruch in Dresden hat neue Hoffnungen geweckt. Die 3. Liga ist allerdings sehr ausgeglichen und daher ist es noch ein weiter Weg."

Bei seinem Dynamo-Abschied 2008 gab Ede Geyer den Fans sein letztes Hemd.
Bei seinem Dynamo-Abschied 2008 gab Ede Geyer den Fans sein letztes Hemd.

Wie regelmäßig verfolgen Sie die 3. Liga?

Geyer: „Mit Vereinen wie Dynamo und Energie sowie dem FC Hansa Rostock, dem Halleschen FC, dem Chemnitzer FC und Rot-Weiß Erfurt sind viele Traditionsklubs aus dem Osten vertreten.

Der MDR überträgt viele Partien und dann sitze ich regelmäßig vor dem Fernseher. Zugegeben: Die 3. Liga ist nicht die Qualitätsstufe, die ich mir für diese Vereine wünschen würde.“

Was haben Sie am Ende der abgelaufenen Saison gedacht, als Cottbus und Dresden in die 3. Liga absteigen mussten?

Geyer: „Vor allem im Fall von Dynamo Dresden habe ich mich geärgert. Das Potenzial, die Klasse zu halten, besaß die Mannschaft auf jeden Fall.

Der Klub hat jedoch zu lange gezögert, neue Reize zu setzen. Unter dem Strich hätte der Abstieg nicht passieren müssen.“

Mit Dynamo wurden Sie als Spieler zwei Mal Meister und Pokalsieger. Der Verein hat Sie kürzlich zum Ehrenspielführer ernannt. Wie stolz sind Sie darauf?

Geyer: „Ich war insgesamt 23 Jahre für Dynamo tätig, war ohne Unterbrechung Vereinsmitglied. Meinen Hauptwohnsitz hatte ich immer in Dresden, unabhängig von meinem jeweiligen Arbeitsplatz. Daher hat es mich sehr gefreut, dass der Verein mich für diese Verbundenheit ausgezeichnet hat.“

Von seiner Ehefrau Angelika (r.) wird Eduard Geyer "Eddi" genannt.
Von seiner Ehefrau Angelika (r.) wird Eduard Geyer "Eddi" genannt.

Wie gefallen Ihnen eigentlich Ihre Spitznamen „Ede“ oder „Ede Gnadenlos“?

Geyer: „Die Fans rufen mich immer noch Ede. Meine Frau nennt mich Eddi. Das ist in Ordnung.

Gnadenlos war und bin ich aber nie. Ich wollte jedoch stets erfolgreich sein und habe meine Ziele konsequent verfolgt.“

Ihre letzte Trainerstation liegt schon eine Weile zurück. Als Trainer führten Sie Dynamo in der Saison 2007/2008 in die 3. Liga. Warum gab es danach kein Engagement mehr?

Geyer: „Es kamen einige Anfragen, die mich aber nicht interessierten. Ich wollte keine Mannschaft in Vietnam oder China übernehmen. Es hat sich dann so ergeben, dass ich nicht mehr als Trainer tätig war. Unglücklich bin ich darüber nicht.“

Fotos: Lutz Hentschel, Eric Münch

Dieser kleine Ring soll das neue Wunderheilmittel gegen Krankheiten sein Neu Immer weniger Fans fiebern gemeinsam beim "Public Viewing" mit 519 Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 21.492 Anzeige Reisebus streift mehrere Autos: Trio verhindert Katastrophe 5.582 Alles schwarz! Stromausfall bei Helene Fischer in Leipzig 61.195 Update
Irrer Ausraster! Serben-Coach vergleicht Schiri Dr. Felix Brych mit Kriegsverbrechern 4.734 Junger Student rettet Kind und Erwachsenen vor dem sicheren Tod 5.566 Grandioses Tor: Oliver Pocher schießt Schweden ab 1.684 +++ WM-Liveticker: KROOSartig! Deutschland gewinnt in der letzten Sekunde! +++ 10.061 Update Horror-Crash zwischen Ferrari und BMW: Sechs Verletzte - 2 Hubschrauber im Einsatz 910
Unten ohne? So sexy feuert Sophia Thomalla unsere Nationalelf an! 14.735 Traurige Schicksale! "Ich will leben, ich habe noch so viel vor", aber... 6.899 Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt 15.360 Motorrad kracht in Mähwerk von Traktor: Fahrer schwer verletzt 2.080 Stau-Frust, statt Urlaubs-Lust! Autobahnen vollkommen dicht 8.540 Polizeieinsatz: Hat Daniele Negroni seine Freundin geschlagen? 7.140 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 11.752 Anzeige Kampf gegen Feinstaub: Stuttgart sperrt Fahrspur! 552 Mega-Eklat bei Schweizer Torjubel nach Sieg gegen Serbien! 5.248 Seltener Schnappschuss: Bushido mit der wohl niedlichsten Gang unterwegs 13.935 Tausende Biker bei "Hamburger Harley Days" 311 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.692 Anzeige Rettungseinsatz auf Grillplatz: Jugendliche trinken, bis der Arzt kommt 338 Merkel außer Rand und Band: So haben wir die Kanzlerin noch nie gesehen 25.831 Zusammenstoß vor Autotunnel: Zwei Menschen sterben 5.770 Straßenhunde wegen Fußball-WM "abgeschlachtet" 4.314 Sie haben es geschafft: Stadt stellt mit Vogelhäusern Weltrekord auf 627 Traktor gerät in Gegenverkehr, dann kommt ein Sattelzug 669 DNA-Test löst Rätsel: Experten sahen in diesem Wesen weder Hund noch Wolf 89.256 Verboten sexy: Deshalb tragen Polizistinnen in diesem Land Hotpants 13.838 Vorsicht! Exotische Schneckenart in Deutschland aufgetaucht: Sie ist nicht harmlos 7.346 SPD-Chefin Nahles warnt: "Seehofer ist eine Gefahr für Europa" 2.590 Gas und Bremse verwechselt: Benz-Fahrer kracht in Grundstück 3.687 Halberg-Guss-Mitarbeiter lassen sich von Warnung nicht einschüchtern 614 Deutsche Sängerin in der Türkei festgenommen 7.003 "Tolerantes Brandenburg"? Nach Gewaltserie will Bundespräsident helfen 478 Ab sofort: Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen! 2.097 Paar geht durch die Hölle: Drei Kinder sterben innerhalb von drei Monaten 38.079 Schlagzeuger von Metal-Bands Pantera und Hellyeah gestorben 2.465 Nach Festnahme in der Türkei: Deutsche Geschäftsfrau wieder frei 782 Heftiger Crash auf A3: Auto rast in Sattelzug und wird mitgeschleift 276 Bei WM: Deshalb hat Rebic kein Interesse an Trikot von Messi 2.327 Ohne Worte: Denkmal für Waffen-SS-Legionär wurde enthüllt 8.877 Model mit Dehnungstreifen? Stefanie Giesinger wird für dieses Foto gefeiert 4.629 Polizei greift durch: Mehrere Festnahmen auf dem "Hurricane"-Festival 15.601 Star-Koch Tim Mälzer meldet sich zum ersten Mal nach Unfall beim Show-Dreh 7.247 27 Kinder müssen aus Zeltlager gerettet werden 9.077 Linken-Chef vermutet Putsch von rechts: "Das eigentliche Ziel ist, Merkel zu stürzen" 3.088 Mann brutal erstochen: Mörder läuft noch frei herum 6.730 Neuer SPD-Chef in NRW greift CSU scharf an 191 Update